Achte auf deine Gefühle ..... Bedeutung bzw Deutung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da fällt mir ein wunderbares, viel zitiertes Gedicht ein:

Achte auf Deine Gefühle denn sie werden zu Gedanken.

Achte auf Deine Gedanken denn sie werden Worte.

Achte auf Deine Worte denn sie werden zu Handlungen.

Achte auf Deine Handlungen denn sie werden zu Gewohnheiten.

Achte auf Deine Gewohnheiten denn sie werden Dein Charakter.

Achte auf Deinen Charakter denn er wird Dein Schicksal. [chinesisches Sprichwort]

Alles fängt mit unseren Gedanken und Gefühlen an und auch dort liegt der Schlüssel zur Veränderung. "Das Glück des Lebens hängt von der Beschaffenheit unserer Gedanken ab."

Vielen lieben Dank für das goldene Sternchen!

0

Umgekehrt ist es richtig: Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu deinen Gefuehlen. Allen Gefuehlen geht ein Gedanke voraus, meistens unbewusst, und dann kommt die Reaktion deines Koerpers.Da du deine Gedanken nicht denkst, sondern sie einfach erscheinen ohne dein Zutun, kannst du dich nicht dagegen wehren. Sie kommen und gehen wie die Wolken, das Wetter oder die Lottozahlen, In Wirklichkeit kannst du sie nicht kontrollieren, denn sie kontrollieren Dich! Alles Gute!

Ich kann es mir so vorstellen: Wenn du einen Menschen nicht magst, hast du ihm gegenüber ein negatives Gefühl. Und irgendwann denkst du vielleicht, dass du ihn nicht leiden kannst und ob du ihm nicht mal einen Streich spielen solltest oder etwas schlimmeres. Habe hier mal ein Zitat gefunden, welches deinen Spruch weiterführt und vielleicht erklärt:

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

Quelle: Die englische Fassung nach Charles Reade geht auf ein chinesisches Sprichwort zurück. (www.gutzitiert.de)

Wenn Du für jemanden Liebe empfindest, denkst Du nur noch an ihn (oder sie). Wenn Du für jemanden Hass empfindest, sinnst Du auf Rache. Wenn Du Dich freust, hast Du Lust, was zu unternehmen usw. Im übrigen eine hübsche Frage! Hier geht's weiter:

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.

Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten.

Achte auf Deine Taten, denn sie werden Deine Gewohnheit.

Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.

Achte auf Deinen Charakter, denn sie werden Dein Schicksal.

Also kann ich mir das jetzt so vorstellen, dass wenn es von einer Person kommt, es mit Liebe bzw Hass definiert werden kann? Woher weiß ich denn, ob es eine Ablehnung ist oder ob es aber ein verstecktes bzw stummes Signal ist, das da eventuell mehr sein könnte?

0
@EddyTrooper

Ich verstehe nicht, was Du meinst: "wenn es von einer Person kommt"? Hat Dir jemand diesen Spruch gesagt, oder wie? Auf gar keinen Fall gilt dieser Spruch nur bei Liebe oder Hass, sondern bei allen Gefühlen, die ein Mensch so haben kann. Schlechte Gefühle machen schlechte Gedanken, angenehme Gefühle lassen Dich auch an angenehme Dinge denken. Und so geht es weiter: wenn Du gute Gedanken hast, kommen aus Deinem Mund auch gute Worte. Oder umgekehrt: wenn du mies drauf bist oder sauer, dann wirst Du auch entsprechend reden (Schei... , Null Bock oder ähnliches). Verstehst Du?

0

...und Gedanken können zu Taten werden.

Beispiel: Wer sich ständig benachteiligt fühlt wird irgendwann wirklich denken, dass er benachteiligt ist und sein Handeln dann danach richten und vielleicht kriminell werden um sich zu holen was man verdient.

Man sollte darauf achten, dass man sich gut fühlt. Fühlt man sich nur schlecht sollte man etwas ändern.

Bauchgefühl: Armer Vogel -gedanke: können wir ihn irgendwie helfen? Bauchgefühl : hübsches Mädchen /Junge - wie und wo treffen. Gefühl DIE Karre - genug Geld? Ich mag den Kerl /Frau nicht - wie kann ich..

Hab ich auch nie verstanden, müsste es nicht heißen "achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Gefühlen" ?

Was möchtest Du wissen?