Ich denke schon, dass an diesem Spruch etwas dran ist! Selbstliebe, als Beziehung zu sich selbst, ist tatsächlich eine der wichtigsten Beziehungen im Leben. Es klingt oft kitschig und ein bisschen verrufen, dennoch ist es die Basis für ein glückliches und zufriedenes Leben. Die Selbstliebe wird als Grundlage dafür gesehen, andere Menschen lieben zu können. Psychotherapeutische Konzepte beschreiben die Selbstliebe entsprechend als Voraussetzung für eine gute Verbindung zur Welt und zu anderen Menschen.

Selbstliebe ist ein wesentlicher Teilaspekt des umfassenderen Selbstwertgefühls das in einem hohen Maße nicht nur unser Selbstbild bestimmt, sondern auch Basis eines wertschätzenden Umgangs mit anderen Menschen ist. ...

Einen Menschen zu lieben, der sich selbst nicht liebt, ist sehr schwierig. Wenn du jemanden liebst, möchtest du ihm sagen und zeigen wie wunderbar er ist.

Doch jemand der keine Selbstliebe kennt, kann dies nur schwer akzeptieren.

...zur Antwort

Das sind die Sprüche, die für min Leben immer einen tiefen Sinn hatten und in ihrer Aussage von großer Bedeutung waren =

-- Der, der dich schätzt und dich liebt, der weiß dass es dich nur einmal gibt.

-- Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

-- Die wahre Lebenskunst besteht, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

-- Liebe besitzen wir von Geburt an, Furcht lernen wir erst später im Leben hinzu.

-- Achtung erwirbt, was du tust, Liebe verschafft was du bist.

-- Wer sich mokiert über mich und die Meinen, der gehe nach Hause und betrachte sich und die Seinen.

-- Meine Mama hielt meine Hand, als ich die ersten Schritte lief. Ich werde ihre Hand halten, wenn sie meine braucht.

...zur Antwort

-- Wenn ein Mensch unerwartet von dieser Welt gegangen ist, spürt man eine Leere, die sehr lange anhalten kann, ein Loch, das sich auch mit Tonnen von Sand und guten Wünschen nicht komplett schließen lässt.

-- Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer, wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung.

-- Deine Stimme hören wir nicht mehr. Dein Lächeln sehen wir nicht mehr. Doch die Erinnerung an dich bleibt.

-- Wer im Herzen seiner Lieben lebt, besitzt dort ein zweites Leben.

-- Eine Stimme, die vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer da war, ist nicht mehr. Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen, die niemand nehmen kann.

-- Du bist nicht tot, du wechselst nur die Räume. Du lebst in uns und gehst durch unsere Träume. Michelangelo

...zur Antwort

Es heißt im Volksmund, dass man Augen und Ohren wie ein Luchs habe, wenn man ein gutes Seh- und Hörvermögen hat. Wer Jemandem etwas abluchst, der hat es mit einer Lust geschafft, Jemanden davon zu überzeugen, etas wegzugeben. Ein solches Sprichwort erinnert sehr an die Verhaltensweise des Luchses, der nicht nur ein schlauer und flinker Jäger ist, der jede Gelegenheit nutzt. Man sagt dem Luchs nach, dass er auf Grund seines gut ausgeprägten Seh- und Hörvermögens ein guter Wächter sein, weshalb wohl auch das Sprichwort „aufpassen wie ein Luchs“ zu Stande kam.

Mehr = http://www.schamanische-krafttiere.de/krafttier-luchs.html

...zur Antwort

-- Wenn die Kugel von vorne kommt, ist klar dass alle 'hinter dir stehen.

-- Wer mit einem Teufel tanzt braucht feuerfeste Kleidung!

-- Ein wenig Grütze unter der Mütze ist viel nütze. Aber ein gutes Herz unter der Weste, das ist das allerbeste.

-- Tu was für dein Image - Lass dich mit mir blicken!

-- Wer zu letzt lacht denkt zu langsam.

-- Lieber ein ehrlicher Teufel, als ein scheinheiliger Engel!!!

-- Besser mit Klugen in der Hölle als mit Narren im Paradies.

-- Lieber ein Single und ein Schlingel, als vergeben ohne Leben!

-- Lieber verrückt das Leben geniessen, als normal langweilen.

-- Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein.

-- Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.

-- Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt.

-- Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nach Hause bringen.

-- Lieber ein erregter Bekannter als ein unbekannter Erreger.

-- Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

-- Mich gibt es, weil Gott einen Blick für Schönheit hat und dich gibt es, weil er Sinn für Humor hat!

-- Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

-- Bevor wir fall'n - fall'n wir lieber auf!

-- Wer bis zum Hals in Sch e i s s e steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.

-- Mein Bett, mein Lαptop mein Hαndy und Ich - Die perfekte Viererbeziehung!

...zur Antwort

-- Lieber ein Single und ein Schlingel, als vergeben ohne Leben!

-- Man mag Menschen, die der Seele Nahrung zukommen lassen.

-- Der, der dich schätzt und dich liebt, der weiß dass es dich nur einmal gibt.

-- Für die Welt bist Du irgendjemand, aber für irgendjemand bist Du die Welt.

-- Glück ist, wenn der Verstand tanzt, das Herz atmet und die Augen lieben!

-- Liebe ist das Geschenk meiner Person, an DICH, ein Geschenk, dass nicht zum Verlusst führt, sondern zur Erfüllung!!!!.....

-- Mein Leben wäre vielleicht einfacher ohne dich – es wäre nur nicht mein Leben…

-- Liebe ist ein ICH, das ein DU sucht, um ein WIR zu werden.

...zur Antwort

„Was sich liebt, das neckt sich, sagte die Katze und fraß die Maus“, so lautet das ursprüngliche, in der Literatur entstandene Sprichwort.

Ichdenke schon, dass der Spruch stimmt, denn das liebevolle Ärgern bringt Menschen einander näher. Denn der Geneckte fühle sich trotz seiner Schwächen respektiert und geliebt. Wichtig ist dabei, dass sich die Partner auf humorvolle und freundliche Art und Weise hänseln.

Ja, das Sprichwort stimmt. Wenn zwei sich lieben, ist es ein gutes Zeichen, wenn sie sich immer mal wieder necken. So testen die beiden, wie fest ihre Beziehung wirklich ist und ob sie sich nach der Neckerei wieder versöhnen können. Ein bisschen Streit mit dem anderen gehört also dazu. Wichtig ist, dass beide Seiten mitmachen und sich darin üben, nicht so weit zu gehen, dass jemand körperlich oder seelisch verletzt wird. Dann ist die Neckerei eine gute Sache.

...zur Antwort

In der Antike wurde die Art echtes Ebenholz für seinen schwarzes Holz berühmt und wird immer noch als das beste kommerzielle schwarze Ebenholz betrachtet.

Also ist dieser Vergleich auf eine dauerhaft wertvolle Freundschaft bezogen.....genau wie das beste kommerzielle wertvolle alte Ebenholz.....so würde ich es kommentieren!

...zur Antwort

Du kannst eventuell zurückkontern =

-- Willst du dir den Tag versauen, musst du in den Spiegel schauen.

-- Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.

-- Mich gibt es, weil Gott einen Blick für Schönheit hat und dich gibt es, weil er Sinn für Humor hat!

-- Das Durchschnittliche, wie du, gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche, wie ich, ihren Wert.

-- Besser mit Klugen in der Hölle als mit Narren im Paradies.

-- Du irrst, tu was für dein Image - Lass dich mit mir blicken!

--Juhu, schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.

-- Dein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.

-- Wenn ich für jeden unreifen Spruch von dir einen Cent bekommen würde wäre ich schon Millionär!!!!!!

...zur Antwort

Du kannst zurückkontern =

-- Willst du dir den Tag versauen, musst du in den Spiegel schauen.

-- Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.

-- Mich gibt es, weil Gott einen Blick für Schönheit hat und dich gibt es, weil er Sinn für Humor hat!

-- Das Durchschnittliche, wie du, gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche, wie ich, ihren Wert.

-- Besser mit Klugen in der Hölle als mit Narren im Paradies.

-- Du irrst, tu was für dein Image - Lass dich mit mir blicken!

--Juhu, schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.

-- Dein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.

-- Wenn ich für jeden unreifen Spruch von dir einen Cent bekommen würde wäre ich schon Millionär!!!!!!

...zur Antwort

Nach meiner Erfahrung sind "Alter/Lebensphase" und "Vertrauenswürdigkeit" zwei komplett unabhängige Skalen. Nur wenn beide ein gewisses Risiko eingehen, entwickelt sich Vertrauen.

Gute Freunde sind in Stress und Alltagstrubel oft die rettende Insel. Schon der Gedanke an sie kann dazu führen, dass uns ein Berg weniger steil vorkommt......dabei ist das Alter in meinen Augen nicht relevant!!!

Außerdem ist es ein gutes Gefühl, für einen anderen Menschen eine wichtige Rolle zu spielen. Nicht zuletzt helfen Freunde bei vielen Entscheidungen. Und es tut gut, mit einem engen Vertrauten über Probleme zu sprechen........

Die Investition FREUNDSCHAFT unterschiedlichen Alters lohnt sich, denn es ist eine zwischenmenschliche Beziehung, die besonders viel individuellen Gestaltungsspielraum bietet.

Ich denke Freundschaft ist bunt.....denn Freundschaft zwischen ALT und JUNG kann und ist in meinen Augen sehr bereichernd, denn man kann über alles REDEN und sich optimal austauschen.....ich profitiere von den Erfahrungen des älteren Freundes, und er genießt meine Jugendlichkeit, sozusagen ein Jungbrunnen für sich selbst.....denn im Alter will mann auch Frische und Leichtsinn spüren und ausleben, das kann man mit einer jungen Freundschaft....Spass, Freude , kommunikativer Austausch über Gott und die Welt....um damit nicht einzurosten!!!

...zur Antwort

Manchmal glaube ich, dass auch irgendetwas uns veranlasst, einem Menschen unsere freundliche Seite zu zeigen, und etwas Unerklärliches an einem anderen Menschen uns dazu bringt, unsere schroffere Seite hervorzuholen.

Wir können einem Menschen unsere gute Seite zeigen und praktisch gleichzeitig einem anderen Menschen unsere schlechte. Da gibt es die verschiedensten Variationen. Wir können einem Menschen jahrelang überwiegend unsere guten Seiten zeigen und dann plötzlich nur noch unsere schlechten – bei Trennungen und Scheidungen scheint das häufig der Fall zu sein.

Ich sehe es als lebenslange Aufgabe, sich selbst immer mehr auf die Schliche zu kommen, sich selber immer besser zu verstehen. Und natürlich auch andere dabei zu unterstützen, für die das auch wichtig ist und die ihr Leben so besser in den Griff bekommen möchten.

...zur Antwort

Gefühle sind starke Emotionen, die auch im Körper und der Seele feststecken können....das macht krank! Die Energie einiger unserer Emotionen bleibt dann irgendwie in unserem Körper stecken. Ärger, Trauer oder Depression kann dann als energetische Information in unserem Körper weiter fortbestehen und physischen und emotionalen Stress verursachen.

Wir können uns eine positive Ausrichtung angewöhnen, aber leider reicht das zur Verhaltensänderung oft nicht aus.

ES ISt WIE ES IST = „fühlen“ tun wir sie nicht im Kopf, sondern in unserem Herzen.

Ich denke, -- Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts.

Mit dem nachfolgenden Zitat bringt man es auf den Punkt = Bleibe nicht an etwas hängen was dich verletzt , geh weiter & Finde das was dich glücklich macht.

 

...zur Antwort

-- Als ich geboren wurde, habe ich Augen zum Sehen und ein Herz zum Lieben bekommen, doch keiner hat mir gesagt, dass ich mit den Augen weinen und mit dem Herz leiden muss.

-- Wer die Liebe verliert, sollte nicht zwanghaft suchen nach seinem Glück.
Sie kommt, wenngleich in anderem Gewand, eines Tages zurück.

-- Je lauter du weinst, umso lauter musst Du auch wieder lernen zu lachen.

-- Am liebsten würde ich dir mein Herz direkt an den Schädel werfen, vielleicht ginge dir dann ein Licht auf!

-- Bleibe nicht an etwas hängen was dich verletzt, geh weiter & Finde was dich glücklich macht.

-- Der, der dich schätzt und dich liebt, der weiß dass es dich nur einmal gibt.

...zur Antwort

Der Hirte und der Schäfer, die die Schafherde bewachen, hat seit alters
in vielen Kulturen symbolische Bedeutung als schützende fürsorgliche
Gestalt. In der frühen Christenheit ist der „gute Hirte“ das Bild, das
am meisten für Jesus verwendet wurde.

In  Jesajas Vorhersagungen zum Messias wird das Bild des guten Hirtenfür diesen verwendet und im Johannes-Evangelium findet sich sowohl dasBild von Jesus als Lamm Gottes, das die Sünden der Welt trägt, inAnlehnung an das Opferlamm des Alten Testaments (Joh 1, 29) wie dasGleichnis vom guten Hirten, der sein Leben für die Schafe lässt.

Diese positive Vater- und Hirtenvorstellung wird bis heute in der
Organisation der Kirche verwendet: der Begriff Pastor ist das
lateinische Wort für Hirte.

"Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte läßt sein Leben für seine
Schafe. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und
ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar [...]

Und ich lasse mein Leben für die Schafe. Und ich habe noch andere
Schafe, die sind nicht aus diesem Stalle; und dieselben muß ich
herführen, und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und
ein Hirte werden. Joh 10, 11ff

Auch im Alten Testament werden die Fürsten des Volkes mit Hirten
verglichen, da werden gute und schlechte Hirten unterschieden, je nach
dem ihr Blick auf sich selbst oder auf die Tiere der Herde, das heißt
auf das Volk gerichtet ist. Petrus hat den ausdrücklichen Auftrag, die
Schafe zu weiden (Joh. 21, 15 ff.)

http://www.symbolonline.de/index.php?title=Schaf

...zur Antwort

Also diesen Spruch kann ich stellenweise nicht ab. Man kann nicht immer
nachgeben. Manchmal muss man hart bleiben und sich durchsetzen und
versuchen sein gegenüber vom Richtigen zu überzeugen.

ABER = Oft bringt es nicht viel, mit anderen um etwas zu streiten. Allerdings sollte man sich nicht alles gefallen lassen, sonst werden die anderen bald "alles" von dir bekommen, wenn sie es wollen. Man sollte aber eine gute Mitte finden, denn wenn man immer beim Streiten gewinnen will, steht man bald als selbstsüchtig und vor allem alleine da. Es kommt wirklich auf die Situation an, wegen Kleinigkeiten sollte man sich wirklich nicht streiten, in diesem Fall hat das gute alte Sprichwort recht.

...zur Antwort

Eventuell =

-- Wir nutzen das Alte und kreieren uns neu.

-- Jede Ende trägt den Zauber eines neuen Anfangs mit sich.

...zur Antwort

Was heisst knuddeln genau? .... Gemeinhin wird darunter verstanden, dass sich Menschen gegenseitig in den Arm nehmen und dass sie sich, meist im Stehen, dabei kräftig bis liebevoll aneinanderdrücken, wobei die Dauer und Form nicht festgelegt ist.

Wer jemanden knuddelt, zeigt damit, dass er diese Person sehr mag. Das ist aber meist nicht in sexuellem Sinne zu sehen, sondern im allgemeinen. Befriedigt wird hierbei meist ein oft gegenseitiges empfundenes Bedürfnis nach menschlicher Nähe und Zuneigung.

...zur Antwort

-- Jeden Menschen umgibt ein Zauber und es gibt immer jemanden dem dieser auffällt....

-- Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

-- Glück ist, wenn der Verstand tanzt, das Herz atmet und die Augen lieben!

-- Der, der dich schätzt und dich liebt, der weiß dass es dich nur einmal gibt.

-- Für die Welt bist Du irgendjemand, aber für irgendjemand bist Du die Welt.

-- Aber man kann sagen …..Liebe ist Leben, denn sie öffnet Gefühl,Verstand und Sinne.

 

...zur Antwort