Nein, hat er nicht.

Ist es nicht eher ein Vorschlag von Seiten der Hausverwaltung oder wie heisst es in der Formulierung wörtlich?

...zur Antwort

Ja, natürlich gibt es das.

Tiere haben auch Gefühle und sind eigene Persönlichkeiten.

...zur Antwort

Du bist zu sehr auf Deinen Freund fixiert.

Hättest Du Hobbies oder einen eigenen Freundeskreis, würdest Du viel unternehmen und in einem Verein Dich engagieren, würdest Du nicht so an Deinem Freund kletten.

...zur Antwort

Warum ist das wichtig für Dich?

Lass die Leute doch denken, was sie wollen.

Ich versteh nicht, wo das Problem liegt.

Es gibt auch Leute, die sich von Verschwörungstheorien nicht abbringen lassen. So what?

Lass sie doch denken, was sie wollen.

...zur Antwort

Verliebt in Kollegen, Wie kann ich ihn vergessen?

Ich habe mich über die letzten Monate in einen Kollegen verliebt. Und das, obwohl er überhaupt nicht mein Typ ist. Sein Aussehen, sein Musikgeschmack, sein Kleidungsstil, seine ganze Lebensart ist nicht mein Ding, er würde so gar nicht zu mir passen.

Er hat mit dem Flirten angefangen und ich bin voll drauf eingegangen. Er hat mir wahnsinnig viele tolle Komplimente gemacht und mir offen zu verstehen gegeben, dass er an mir interessiert ist. Das tat irgendwie gut. Ich wollte aber eigentlich nichts von ihm. Wir haben Nummern ausgetauscht und per Whatsapp geschrieben und während der Arbeitszeit auch Emails.

Zunächst waren wir auch beide noch vergeben, er hat mir aber relativ schnell erzählt, dass er mit seiner Freundin Schluss gemacht hat. In meiner eigenen Beziehung lief es gerade auch alles andere als perfekt, ich hatte das Gefühl, obwohl ich meinen Freund durchaus liebe.

Mit der Zeit hat er es dann eben hinbekommen, dass ich mich in ihn verknallt habe, nur wollte ich meine Beziehung nicht einfach so hinschmeißen und mir war nach wie vor klar, dass wir kein gutes Paar abgeben würden, deshalb bin ich nie einen Schritt weiter gegangen. Ich konnte es nur trotzdem nicht lassen, weiterhin mit ihm zu flirten. Er hat sich dann auch ziemlich ins Zeug gelegt und ich bin darauf eingegangen, wenn auch nicht in gleicher Intensität.

Irgendwann hat er mir mal unvermittelt ein Bild von seiner „Spielzeugkiste“ geschickt, wenn ihr versteht. Ich kann nicht behaupten, dass das nichts für mich wäre, weil ich damit nie in Berührung gekommen bin. Im ersten Moment war ich abgestoßen, dann bin ich aber wieder auf ihn zugegangen. Ich habe ihm allerdings auch gesagt, dass ich ihn nur als Freund möchte. Er hat sich sogar entschuldigt.

Trotzdem ist die Flirterei weitergegangen, auch von mir aus, aber es wurde eben nie ernst. Wir haben uns nie berührt und auch nie außerhalb des Büros gesehen.

Letzte Woche haben wir mal wieder über Whatsapp geschrieben und da ist ihm wohl der Geduldsfaden gerissen. Er ist ziemlich pampig geworden, was in der Aussage gipfelte, dass er leider meinen nackten Ar… nicht da hat, aus dem er sonst die Sch… prügeln würde, bis ich ihn endlich ernst nehmen würde. Ich bin immer noch völlig perplex, wenn ich überlege, wie er sich sonst so ausgedrückt hat, geradezu poetisch manchmal, und dann sowas…

Ich habe nichts mehr geschrieben und habe Gott sei Dank gerade Urlaub, aber nächste Woche sehe ich ihn ja wieder. Ich weiß nicht, wie ich mich dann verhalten soll. Ich habe ein bisschen Angst vor nächster Woche. Er hat sich seitdem nicht mehr gemeldet.

Vor allen Dingen aber bin ich trotzdem immer noch irgendwie in ihn verknallt! Ich muss ständig an ihn denken. Kontakt abbrechen geht ja wohl schlecht. Ich könnte ihn ignorieren, ihm aus dem Weg gehen, denn wir arbeiten nicht direkt zusammen. Aber ich kann nicht verhindern, dass ich ihn immer mal wieder sehe, so kriege ich ihn doch nie aus dem Kopf!

...zur Frage

Tja, da musst Du ganz hart an Dir arbeiten, um ihn zu ignorieren und Dich nicht mehr auf seine Schmeicheleien einzulassen.

Du scheinst offensichtlich anfällig für Komplimente und Schmeicheleien zu sein.

Und das insbesondere von einem Kollegen. Das geht überhaupt nicht!!!

Wenn er es erstmal geschafft hat, Dich ins Bett zu kriegen, bist Du von jetzt auf gleich als die Schl... vom Dienst in der Firma verschrien.

Tu Dir das nicht an. Er ist es nicht wert.

Natürlich ist es schwer, weil Du ihn jeden Tag sehen wirst, aber soviel solltest Du Dir selber wert sein.

Du weisst ja: "Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!"

...zur Antwort

Du kannst sie nicht überzeugen.

Mach ihn einfach und beweise ihr dann, dass Du ein vernünftiger Fahrer bist.

Du hast recht: Unfälle passieren auch mit dem Auto.

Allerdings hat Deine Freundin nicht ganz umsonst Angst.

Gerade in den Sommermonaten passieren fast jeden Tag tödliche Motorradunfälle.

...zur Antwort