Abkürzen bei Bewerbung und Lebenslauf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich persönlich würde bei Bewerbung auch keine Abkürzungen verwenden und bin der Meinung, dass zum Ausschreiben genügend Zeit sein sollte. Die Frage, die sich z. B. eher stellt, wäre die nach der Qualität der Musterbewerbungen. Erfahrungsgemäß teilen Lehrer im Unterricht da ziemlich altbackene Schinken aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nichts abkürzen außer dem Doktortitel Dr., falls der in einer Adresse vorkommt. Schon den Professor solltest du immer ausschreiben.

Die übrigen Abkürzungen wie z.Zt.  sind schlecht, schreibe sie aus. Abkürzungen wie usw. oder etc. vermeide.

Ein Grund ist: Man möchte eine Bewerbung flüssig lesen können. Über Abkürzungen stolpert man.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist richtig. Bei meinen Bewerbungen habe ich immer Abgekürzt außer bei Lieblingsfächern oder Hobbys.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
03.04.2016, 21:18

Und hast du damit Erfolg gehabt? Und mit deiner Rechtschreibung?

0

Hör auf Deine Mutter. Vorlagen, die im Schulunterricht verwendet werden, stammen aus (zumindest Dir) unbekannter Quelle. Niemand gewährleistet deren Güte.

In Bewerbungen verwendet man keine Abkürzungen, allenfalls allgemein bekannte und unmissverständliche Akronyme bei der Zusammenstellung der Fähigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juve98
03.04.2016, 15:46

Die Vorlagen stammen jedoch aus einem Heftchen, dass speziell über ein erfolgreiches bewerben informiert. Trotzdem danke für die Antwort. 

0

Was möchtest Du wissen?