Abitur nachholen mit einem Hauptschulabschluss empfehlenswert??

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich hoffe ich kann dir mit meiner Antwort helfen! :)

Und zwar ist es MÖGLICH mit einem normalen Hauptschulabschluss das Abitur nachzuholen. Nur muss du dich wirklich mehrere Stunden daran setzen, um den Lernstoff richtig beherrschen zu können. Du kannst dir diverse YouTube Videos angucken über Themen, wenn du mal nicht weiter kommst, oder mal in deinem Umkreis nachfragen, der das alles schon hinter sich hat. Nachhilfe gibt es zusätzlich auch noch. Was ich dir anbieten könnte, wäre eine Fernstudium. Dort ist es zwar kostenpflichtig, aber da lernst du allein für dich und selbstständig ZUHAUSE. Natürlich stehen dir Lehrer, andere Schüler usw. zur Hilfe. Selbst Abend kann man sich noch nach Hilfe erkundigen unter den Schülern. Das geringe Maß an der ganzen Sache ist nun mal, dass die Zwischenprüfungen aus bleiben. D.h. du kannst so nicht genau deinen Lernstatus, oder Grad messen. Sondern musst durch lernen und dir selber bewusst sein, dass du ihn auch wirklich drauf hast diesen Stoff. Das Gute ist, du brauchst nicht lange auf einen Platz zu warten im Fernstudium und da man diesen selbst aus der Tasche zahlen muss, ist es mit dem Hauptschulabschluss machbar. Niemand wird dich da abweisen, nur musst du dir im klaren sein, woher du deine ganze Motivation her bekommst. Denn ohne einen Realabschluss dauert das ganze 42 Monate, kannst bei den meisten 24 kostenlose Monate dazu nehmen, wenn du mehr Zeit benötigst, denn am Ende erwartet dich natürlich die Prüfung die dein Abi endgültig vollendet. Es ist wirklich machbar, nur muss man den Mum haben es durch zuziehen. Genauso ist es auch bei Gymnasium Schülern, viele brechen ab, weil ihnen das Ganze zu viel wird. Also liegt es nicht wirklich an deinem Abschluss, oder den Zahlen auf einem Stück Papier. Wenn du es wirklich drauf hast, dann kannst du es auch schaffen. Für weitere Fragen kannst du mir gern schreiben. MfG :)

Hi, ich habe nach meinem Haupschulabschluss die Realschule an einer Berufsschule nachgeholt (2 Jahre) und erst nach einer Ausbildung das Fachabitur. Dauert normalerweise 2 Jahre aber mit Ausbildung musste ich nur 1 Jahr machen. Da ich zwischendrin auch in meinem Ausbildungsberuf gearbeitet habe, hab ich erst mit 25 Jahren angefangen zu studieren. Mit 28 Jahren war ich fertig. Fand ich jetzt nicht schlimm und ich gehörte auch noch nicht zu den Ältesten.

Überspringen kannst Du den Realschulabschluss nicht. Macht auch wenig Sinn. Der Stoff baut aufeinander auf. Jetzt wärst Du im Fachabi/Abi schon überfordert.

LG

Es vielfach an Abendgymnasium/Erwachsenen-Kollegs möglich, mit Hauptschulabschluss im Vorkurs (ca. 1 bis 2 Semester) einzusteigen. Den Mittleren Schulabschluss bekommt man dann zwischendurch zuerkannt und kann ohne Zeitverlust das Abitur anstreben.

Für diese Schulen braucht man aber entweder eine abgeschlossene Ausbildung oder aber mindestens 2 Jahre Vollzeitberufstätigkeit (NRW).

Aber Achtung! Das ist nichts für Dumpfbacken! Viele Leute die dort sind, waren früher schon mal auf einem Gymi. Das Lerntempo und Niveau ist natürlich das selbe wie auf einem Gymnasium.

Was möchtest Du wissen?