Aberglaube, egal wie alt oder aus welchem Land?

5 Antworten

Meine Mutter hatte für alles einen Aberglauben, verpackt in einen Reim:

Nicht unter eine Leiter durchgehen
Schafe auf der linken Seite bringen Glück, auf der rechten nicht
Schwarze Katze bringt Unglück, wenn sie den Weg kreuzt
Krautbunde, die das Haus schützen sollen
Morgens nicht singen (Vögel die morgens singen, holt abends die Katze)
Hände begucken gibt Streit
Bei Schluckauf denkt einer an Dich
Wenn die Finger jucken, kommt Geld ins Haus
Schornsteinfeger berühren bringt Glück
Immer einen Groschen in der Geldbörse lassen, sonst kommen keine neuen
Wenn einer stirbt, folgen immer 2
Zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche aufhängen
Kinder vor der Geburt nicht nach einem Toten benennen
Keine Geschenke fürs Kind vor dem 4. Monat annehmen
Eine Frühgeburt im 7. Monat überlebt, eine im 8. nicht..
keine Spiegel zerbrechen (7 Jahre Pech)
kein Salz verschütten

...
Ich selber glaube nicht daran, aber wenn ich in der Situation bin höre ich ihre Stimme, die die Sprüche aufsagt.

Mit dem Geld kenne ich auch, wenn die Linke Hand juckt, soll Geld kommen und bei der Rechten geht es weg.😂

Viele sind mir neu, Danke.

1

Naja es sind alles schöne Geschichten, aber am Ende sehe ich das Universum als etwas physisches und logisch aufgebautes

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin nicht abergläubisch kenne aber einige sachen

schwarze Katze von links nach rechts, bringt was schlechts

von rechts nach links gelingts

man soll nicht unter einer Leiter durchgehen, bringt Unglück

spiegel zerbrechen, 7 Jahre unglück

bei Tisch an einem Eck sitzen gibt ne böse Schwiegermutter

messer darf in der Schublade nicht mit der schneide nach oben liegen, sonst geht der teufel um

Wenn das Tortenstück beim Servieren umfällt, bringt das auch eine schlechte Schwiegermutter ...

1

Nein, Aberglauben ist für nichts gut.

Was möchtest Du wissen?