Ab wann ist man gut genug um für Englisch-Nachhilfe bzw. Nachhilfe im Allgemeinen Geld zu verlangen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also wenn du jetzt Schülern hilfst die ein paar Stufen unter dir sind würde ich auf jeden Fall Geld verlangen, weil du ja anscheinend ziemlich gut in Englisch und Deutsch bist,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gemueseman
06.12.2015, 19:59

Naja, "ziemlich gut", hust hust.... Ich hoffe mal, dass ich im Text nicht allzu eingebildet rüberkomme (oder so.)... :D Aber, Danke für deine Antwort! :)

0

GELD ist nicht alles! Versuch dich doch mit einem freundlichen Lächeln, einem netten Danke o.Ä. bezahlt zu fühlen und du wirst sehen: Du brauchst das Geld nicht! Der ganze Zeitaufwand wird sich lohnen, wenn du am ende des Tages auch nur ein Herz zum leuchten gebracht hast wird dein inneres Schakra ebenfalls vor Freude erbeben. Du (kapitalitisches Schwein) solltest dich schämen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geb auch Nachhilfe seit ich 16 bin. Mittlerweile schon seit Studienzeiten (Pädagogik, aber kein Schulfach) auch für ein Institut. Ich habe schon immer Geld dafür genommen und in den Instituten machen das auch nicht nur Lehrer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst Du Geld dafür verlangen, wenn die Eltern damit einverstanden sind.
Daran ist nichts falsch. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar verlang Geld. Wem deine Nachhilfe nicht professionell genug ist, der soll sich doch jemand professionelles suchen oder zu schülerhilfe gehen, das ist auch teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob du einem Grundschüler nachhilfe geben möchtest oder einem Abiturienten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gemueseman
06.12.2015, 19:57

Naja, bin 11. Klasse, da gebe ich eher 9./10. Klässlern (bzw. Gleichaltrigen) Eng.-"Nachhilfe". :D

0

Was möchtest Du wissen?