24 GHz Strahlung gefährlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie bei praktisch jeder Strahlung kommt es nicht nur auf die Frequenz, sondern auch auf die Stärke des Strahlers (bzw. eigentlich nur die Stärke der Strahlung die dich letztendlich erreicht) an. Umbringen könnte dich auch ein Handy (890 Mhz - ~2,6 Ghz) wenn es denn stark genug strahlen würde. So ist ein Handymast z.B. schon um einiges problematischer (~1 - 50 W Sendeleistung).

Das gesagt, bei 24 Ghz liegt laut Bundesnetzagentur im Moment eigentlich nur eine Zuteilung für Kraftfahrzeug-Kurzstreckenradare (21,65- 26,65 GHz). Die maximal zulässige EIRP-Spitzenleistung (also äquivalente isotrope Strahlungsleistung) liegt bei dieser Anwendung bei 20dbm also 100mW (https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/2012_41_KfzKurzstreckenradar24GHz_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=3).

Das ist praktisch nichts. Jedes DECT Telefon hat höhere Werte. Von Handys gar nicht erst zu sprechen. Und bei einem Transatlantikflug wirst du mit huntermal größeren Mengen von teilweise ionisierender Strahlung bombardiert. Du kannst also ganz beruhigt sein.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Die Frequenz liegt im Mikrowellenbereich. Es gibt nur eine thermische Wirkung auf den Menschen. Aber angesichts der lächerlichen Feldstärken - die Sendeleistung liegt im Milliwatt-Bereich - bekommst Du noch nicht einmal Deinen kleinen Finger spürbar erwärmt. Menschen selbst erzeugen laufend Wärme von >100 Watt, da spielt das keine Rolle.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellen

Zitat aus der Quelle :

Mikrowellen ist ein Trivialname für den Frequenzbereich elektromagnetischer Wellen von 1 bis 300 GHz (Wellenlänge von 300 mm bis 1 mm).Er umfasst Teile des Dezimeterwellenbereiches sowie den Zenti- und Millimeterwellenbereich und wird nach unten begrenzt durch den Begriff Radiowellen und nach oben hin durch den infraroten Bereich des optischen Spektrums. Bei der Begriffsbildung waren die Submillimeterwellen noch nicht bekannt (bzw. wurden noch dem Infrarotbereich zugeordnet) und werden deshalb von dem Begriff nicht mit umfasst.

Aufgrund ihrer Wellenlänge sind Mikrowellen besonders zum Anregen von Dipol- und Multipolschwingungen von Molekülen geeignet. Besonders anschaulich ist dieser Effekt bei der Schwingungsanregung von Wassermolekülen im Mikrowellenherd. Die Erwärmung von Wasser beruht nicht auf der Absorption bei einer bestimmten Resonanzfrequenz, sondern die Wassermoleküle richten sich als Dipole ständig nach dem elektromagnetischen Wechselfeld aus, wobei als dielektrischer Verlust Wärme entsteht. Die in Mikrowellenherden verwendete Frequenz liegt bei 2,45 GHz. Damit erzielt man einen guten Kompromiss zwischen Absorption und Eindringtiefe in das Gargut. Zum Vergleich: Die niedrigste Resonanzfrequenz des freien Wassermoleküls liegt bei 22,23508 GHz.

Also wenn du dich freiwillig grillen willst ,Viel Spaß.

Auch wenn man WLan im 2.4 GHZ oder im 5 GHZ Bereich verwenden will ,so grillt man sich damit auch mehr oder weniger selbst. Auf Dauer können Schäden entstehen die heute noch nicht Absehbar sind. Das Thema ist aber auch Heiß umstritten da das Funknetzwerk der aktuellen Smartphones und Handys auch im entsprechendne Bereich arbeitet. Neueste erkenntnisse Bestätigen aber das diese nutzung der Frequenzen schädigend auf das Menschliche Gewebe ist. Eines der Gründe ist aus den Quellen zitiert. Wir Menschen Bestehen mindestens aus 70% aus Wasser. Wenn Wasser erhitzt wird ändert es seinen Aggregatzustand zu Dampf also von Flüssig zu Gasförmig. Natürlich ist ein hoher Energieaufwand notwendig um mal so eben ca. 50Kg Wasser dazu zu bringen zu dampfen. Aber der Menschliche Körper reagiert schon mit 1°C Temperaturschwankung im Körper selbst. Frauen leiden besonders drunter weil Sie nicht selten auch als "Frostbeulen " angesehen werden wegen ihren Niedrigen Blutdruck. trifft natürlich nicht bei jeder zu aber überwiegend die meisten haben das Problem :-)

5

Du machst mir jetzt aber Angst o.O

0
40
@dealton04

Soll nur zum Nachdenken anregen wenn man mit 24Ghz Frequenzen arbeitet. selbst mit 2,4 Ghz sollte man sich dessen auch Bewusst sein. Radar Technik arbeitet auch in dem Bereich und kann Neonröhren dessen Gas Ohne Stromzusatz zum leuchten anregen !

Nur mal so zum beispiel kannst dir mal das Video anschauen was mit GHZ Frequenzen so möglich ist !

https://www.youtube.com/watch?v=dNpSq2U_-Gc

0

Elektromagnetische Wellen (Bluetooth) mit Diode messen

Ich würde gerne die Bluetooth Signalstärke mit einer Diode und einem Multimeter messen. Hab das ganze mal mit W-Lan gesehen und dort wurden noch 2 Widerstände und ein Kondensator benutzt, das ganze hat auch wirklich funktioniert. Jedoch nicht mit Bluetooth Strahlung.

Kann mir jemand erklären wie ich da am besten anstelle und wofür die einzelnen Komponenten da sind?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Kann Funkstrahlung unsere Gesundheit gefährden?

...zur Frage

Bringt der Flugmodus beim iPad (air 2) ohne UMTS etwas?

Hallo. Bringt der Flugmodus beim iPad Air 2 was? Also wenn ich jetzt zuhause bin, mache ich immer, wenn ich das iPad nicht benutze, den Flugmodus rein. Habe ein normales iPad Air 2, ohne SIM Karte und Cellular. Aber gibt es einen Unterschied, wenn ich den Flugmodus an mache und wenn ich bloß das WLAN ausschalten würde?

Also. iPad in der Statusleiste (wo beim iPhone Vodafone steht) und kein WLAN oder Flugmodus in der Statusleiste (und WLAN mit aus).

Was geht beim iPad ohne Cellular beim Flugmodus denn alles außer WLAN aus? Bringt der überhaupt was? Würde es nicht bloß reichen, das WLAN auszumachen? Ist doch dann wie Flugmodus, oder?!

...zur Frage

Was sollen diese ganzen nervigen nachbarlichen WLAN-Netze namens "UPC XXXXX"?

Morgen,

irgendjemand in der Nachbarschaft meint, er kann alles hier mit solchen WLAN-Netzen namens "UPC__Zahlenkombi__" zumüllen. 📡 😡 Was sind das für Netze und warum gibt es da so viele, von welchen Geräten könnten die stammen? 🤔 (und dann auch noch diese Unitymedia Wifi Spots....)

...zur Frage

Mit welcher Frequenz sendet mein Handy?

Hallo, wie kann ich herausbekommen, mit welcher Frequenz mein Handy kommuniziert.

Ich habe eine Sony Ericsson Xperia arc s ! Im Handbuch steht es unterstützt folgende Frequenzen: QuadBand 850, 900, 1800, 1900 MHz und DualBand 900, 2100 MHz

Nur welche davon benutzt es denn jetzt tatsächlich??

Meine Sim-Karte ist von E-Plus (AldiTALK)

Vielen Dank schon einmal im Vorraus MfG David

...zur Frage

Wie gefährlich ist Handystrahlung wirklich?

Gesellschaft/Menschen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?