230V Geräte über Autobatterie betreiben, effektiver als über 12V?

5 Antworten

Wenn das so einfach wäre.

Du darfst nicht mit dem Strom rechnen, sondern musst die Leistung berechnen.

5 x 12 V = 60 Watt

230V : 60 Watt = 0,2608 A

Was am Ende rauskommt, muss auch am Anfang reingehen. Abgesehen von Leistungsverlusten bei der Spannungsumwandlung, die deine Lösung sogar noch schlechter machen.

also wäre es schwachsinn mit einem 12v - 230v wandler zu arbeiten?

0
@Shitmo

also wäre es schwachsinn mit einem 12v - 230v wandler zu arbeiten?

Außer der Wandler ist so hocheffizient (und damit irre teuer) daß der bei der Umwandlung weniger Strom verschwendet als der Fernseher bei seiner Umwandlung im 12V Modus.

Allerdings zieht der Wandler weiter Strom auch wenn der Fernseher aus ist oder abgeklemmt wird, direktanschluß ist also einfacher und spart Strom denn man kann nicht vergessen den Wandler mit abzuschalten.

0

das ist richtig, aber P = U x I

d.h. wenn dein fernsehgerät bei (der einfachkeit halber) 240 volt 0,25 Ampere verbaucht, dann zieht der wechselrichter sich auch wieder gute 5... also so oder so rum wird ein schuh draus...

60 watt sind und bleiben nun mal 60 watt...

lg anna

Dazu kommt noch die Verlustleistung des Wechselrichters.
Die arbeiten mit einem relativ schlechten Wirkungsgrad zwischen 70 und 90 %.

0

du denkst falsch. die 0,25 Ampere bezeien sich auf die 230 volt. die leistung ist und bleibt das produkt aus strom und spannung. wenn du also aus den 12 volt wieder 230 machst, dann verzwanzigfacht sich der strom knapp wieder. dazu kommen dann noch die verluste des wechselrichters, der ja nicht nur den fernseher soindern auch das netzteil darin mit versogen muss.

also ist es günstiger, den fernseher direkt an der baterie zu betrieben.

lg, Anna

Damit der Spannungswandler bei Ausgang 230 V 0,25 A liefern kann braucht er am Eingang bei 12 V rein rechnerisch 4,8 A und wenn man die Verlustleistung des Spannungswandlers dazurechnet ist man wahrscheinlich über 5 A. Also man erspart der Batterie nichts.

5 Ampere mal 14 Volt = 70 Watt.

0,25 Ampere mal 230 Volt = 57,5 Watt

Scheint aber nicht logisch, das ja das Umwandeln des Stromes mit Verlusten verbunden ist.

Und wieviel zieht der Spannungswandler primär aus der Batterie? Das wäre für den Vergleich die richtige Größe.

0
@jorgang

Ich denke auch, dass es über die Batterie effektiver ist.

0

Ja klar wird da auch etwas der Leistung verloren, aber ich brauche ja nur 5% des Stroms, und dann müssten es ja 95% Verlust sein damit sich das nicht mehr rentiert.

0

Rechne mal mit 12 Volt:

5 x 12 = 60

und rechne bei 230 V nicht mit 0,25 sondern mit 0,261 A, dann kommst du ebenfalls auf 60 Watt.

0
@PeterSchu

Wie jorgang schon schrieb, der Stromfluß muß an der gleichen Stelle gemessen werden, sonst unterliegt man einem Trugschluß, direkt as dem Akku ist effektiver, als über dem Wandler, der Wandler hat auch Verluste. Ω3

0

Was möchtest Du wissen?