Seilwinde 12V: Netzeile anstelle Autobatterie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Netzteil muß entsprechend dem Strom, den die Winde maximal zieht dimensioniert sein.... Irgendwo auf der Winde steht drauf, wieviel Watt sie hatt..... Das muß man dann durch 12 teilen ( die Spannung ) und heraus kommt der maximale Strom in Ampere den die Winde zieht.

Und nach einer von beiden Einheiten wählt man dann das passende Netzteil aus. Die gibts dann bei Conrad, bei SVB bei Schwenckner ect......

Die Frage kann Dir so niemand beantworten. Weißt Du denn wie viel Watt die Seilwinde braucht. Wenn du das weißt, musst Du den Wert durch 12 teilen. Dann weißt Du wie viel Ampere die Seilwinde benötigt. Dann würde ich noch eine Reserve von ca. 25% bis 40% hinzu addieren, um Sicherheit für Spitzenbelastungen zu haben. Wenn Du das ausgerechnet hast, weißt Du wie viel Ampere Dein Netzteil sekundärseitig, also im Niedervoltbereich, an Stromstärke abgeben muss.

Nun musst du sehen, dass Du ein entsprechendes stabilisiertes Netzteil bekommst.

Die Angabe 75 Ah (=Amperestunden) sagt lediglich aus, dass Du z. B. die Batterie z. B. 75 Stunden mit 1 Ampere belasten kannst. Es handelt sich also um eine Angabe zur Batterei nicht zur Seilwinde. Theoretisch kannst Du die Batterei so belasten, dass das Produkt aus Zeit und Ampere 75 beträgt. Praktisch wird die tatsächlich zu erreichende Zahl der Amperestunden aber um so weniger werden, desto höher die Stromstärke ist.

Danke an alle für die Antworten. Nein, leider steht nirgendwo, wieviel Watt die Winde braucht (weder im Internet, noch im Manual noch auf der Winde - habe das Teil sogar aufgeschraubt, um auf dem Motor nachzusehen, nix). Was müsste ich denn einsetzen, um auf der sicheren Seite zu sein?

0
@allemann74

Schau mal bei ähnlichen Seilwinden, Ich habe bei Westfalia eine gefunden, da stand 80 A.

Aus der Batterie kannst du 80 A ziehen, dann ist die schnell leer, dauert keine Stunde.

Mit einem Netzteil kannst Du die Batterie Laden , Autoladegeräte haben 6 bis 10 Ampere.

Vielleicht kannst Du eine Batterie laden, und dann die Seilwinde damit betreiben.

Es gibt auch Seilwinden mit 230 oder 380 Volt, z.B. Für den Kran mit dem man Lasten hochhebt ( Z.B. Brennholz in die erste Etage.)

0
@JohannesJ54

Ich habe nun nach einigen Internetsuchen einen Wert von 280 Watt / 27 A gefunden. Welches Netzteil wäre (angenommen, dass diese Angaben stimmen) nötig? Muss ich auf etwas Bestimmtes achten? Vielen Dank

0

Stehten auf der Winde keine Angaben zur Leistung? Entweder Watt doer Ampere? Das muss das Netzteil halt bringen - aber es klingt nach "was großem"...

Was möchtest Du wissen?