Kann man mit einer Autobatterie 12v und einem Stromwandler ein Gerät betreiben, für das man 1200 W pro Stunde braucht ?

7 Antworten

Die Rechnung ist ganz einfach:

P=U*I. U ist die Spannung, also 12V;

I ist die Stromstärke.

I=Q/t also die Ladung pro Zeit.

Wenn du die Batterie also Schnell genug entlädst, dann kann da schon einiges zusammenkommen.

P=12V*100C/1s;

für I gilt aber die Begrenzung I=U/R, was dazu führt, dass die Stromstärke nach einer gewissen Zeit nur noch eine Gewisse Größe haben kann:

P=U*U/R=U²/R;

Bei kleinen energiestößen könnte es also vielleicht noch hinhauen, bei größeren wird es aber schwer.Der Gesamtwiderstand des Stromkreises müsste dann nämlich kleiner als 0,12Ohm sein

...Hoffentlich ist das kein Schwachsinn, den ich hier erzähle...Bin kein Fachmann...

Da du weiter unten Ah befragst muss ich dir mal erklären dass deine Frage falsch ist.

1200W ist, wie du weißt, das Produkt aus Volt mal Ampere. Wenn du das eine Stunde lang betreiben willst dann brauchst 1200Wh, musst ja noch mit der Zeit multiplizieren. Bei einer Stunde einfach. Ist das Gerät nicht dauernd oder nicht mit voller Leistung in Betrieb, zB 1/Stunde mit 1200W und 1/2 Stunde auf halber Leistung dann hast 1200*0,5= 600 und 600*0,5= 300. Zusammen reichen dann 900Wh um das Gerät so zu betreiben.

Ein Stromwandler verstärkt nicht die Spannung, das macht der Spannungswandler. Der Strom ergibt sich dann aus Spannung und Widerstand.

Aber es bleibt: wenn du 1200W aus exakt 12V betreiben willst brauchst 100A eine Stunde lang, sind somit 100Ah. Hast sekundär 230V dann sind das 5,2A eine Stunde lang, also 5,2Ah

Durch Verluste brauchst auch wesentlich mehr. Wirkungsgrad von 90% brauchst dann 10% mehr, also 110Ah. Da die Akkus nur bei bestimmten Temperaturen und idealem Zusatand ihre Leistung bringen wirst vermutlich einen 200Ah Akku brauchen.

1200 "Watt pro Stunde" ist physikalischer Nonsense. Wahrscheinlich meinst du einfach 1200Watt (dauernd, oder eine gewisse Zeit).

Man kann. Unter Umständen:

Wenn ein Stromwandler nie 100% Wirkungsgrad hat, muss auf der Seite der 12V-Battterie mehr als 1200W reingesteckt werden. Die mind. 1200W müssen also auch von der Batterie geliefert werden können. Damit man mit 12V 1200W liefern kann, braucht es 100A Stromstärke!

Da ist eine Autobatterie etwa in einer halben Stunde leer, zumal sie nicht dafür gemacht ist, so lange 100A zu liefern (sie würde zu warm). Du müsstest also eine Riesenbatterie haben, oder ca. 10 Autobatterien parallel schalten, dann muss jede nur noch gut 10A liefern.

Was möchtest Du wissen?