20 aber noch ekin führerschein is das schlimm?

17 Antworten

Das ist völlig normal und vernünftig. ich habe nach ein paar jahrn grade wieder mal ein auto und es it so stressig. ich freue ich schon wieder auf die öpnv zeit.

Nicht schlimm.

Ich kenne Leute die deutlich älter sind, und auch keinen Führerschein haben (obwohl sie ihn gesundheitlich und finanziell problemlos machen könnten).

Das ist überhaupt nicht schlimm, denn du brauchst den Führerschein bis jetzt nicht.Das Ansinnen deiner Freunde könnte man auch ganz anders auslegen. Sie sehen nämlich, dass du dir deutlich mehr leisten kannst oder könntest als sie. Wenn man den Führerschein macht, dann bleibt es nämlich meist nicht bei den Kosten des Führerscheins, denn man schafft sich dann doch irgendwann ein Auto an und das kostet dann richtig Geld. Bleibe deinen Prinzipien weiterhin treu und mache deinen Führerschein erst, wenn du es selbst für notwendig erachtest oder beruflich brauchst (da kann dann sogar die Firma noch Geld dazu geben).

Bahnstreik - Kein Zug, kein Auto, kein Kollegen ind er Nähe, nur Taxi. Zumutbar?

Guten Abend. :) Die Bahn streikt ja morgen um 2 Uhr morgens bis Montag und ich habe das große Glück oder Pech, dass ich auf die Bahn angewiesen bin, als einziges Mittel um zur Arbeit zu erscheinen. (Ich habe die Arbeit im übrigen erst seit einigen Tagen, Zeitarbeit und muss um 6 Uhr morgens da sein.)

Es fährt kein Zug, habe kein Auto, kein Führerschein und gar keine Möglichkeit an ein Auto oder eine Mitfahrgelegenheit zu kommen. Im Endeffekt bleibt mir nur das Taxi übrig, die Strecke beläuft sich auf gut 20 Kilometer (40 insgesamt.)

Die kosten für die beiden Fahrten belaufen sich im groben auf mein Tagesverdienst. Meine Chefin von der Zeitarbeitsfirma hat mir ans Herz gelegt die 20 Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren, habe aber nicht mal ein Fahrrad. Wie komme ich also zur Arbeit? Ist ein Taxi zumutbar? Ein Streik ist ja höhere Gewalt, eine Abmahnung könnte es mir nicht bringen soweit ich informiert bin, befinde mich aber noch in der Probezeit.. das ist doch sehr Ärgerlich, ich will meinen Job nicht verlieren. Aber wenn ich mit dem Fahrrad fahren würde, würde ich 2 Stunden brauchen, müsste um 4 los, und wäre erst um 19 Uhr Zuhause. (Habe ohnehin kein Fahrrad, aber wenn...)

Ein Schienenersatzverkehr wird es bei mir NICHT geben, die Züge fallen komplett aus, kein Notfallfahrplan, nichts. Taxi ist die einzige Möglichkeit die ich habe. :(

Ich wäre damit einverstanden wenn der Tag als eine Freistellung ohne Bezahlung angesehen wird. Aber ich bin mir da ziemlich unsicher.

Die Strecke beläuft sich auf 20 Kilometer,

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe, vielen Dank.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?