2 Welpen, die angeblich aus den selben Wurf sind, jedoch im Aussehen etwas unterschiedlich sind?

8 Antworten

Die "Ergebnisse" solcher Mischungen können völlig unterschiedlich aussehen. Meine Hündin (kleiner Terrier, weiß, Langhaar glatt) hatte mal ein Techtelmechtel mit einem schwarz gelockten Cocker Spaniel und da kamen drei Ableger bei raus. Der eine war dem Vater so ähnlich, dass ein Vaterschaftstest herausgeschmissenes Geld gewesen wäre. Der andere hatte die Größe, Statur und das Fell der Mutter, war aber dunkelbraun mit ein paar helleren Partien. Und die dritte war hellbraun, langhaarig und deutlich größer als der Vater. Ein Wurf... .

Das kann 2 Gründe haben.

  1. Wenn beide oder ein Elternteil ein Mischlig war, dann kann es durchaus passieren, dass bei den Welpen die unterschiedlichen Rassen zu tage kommen die der Mischling in sich trägt.
  2. Die Hündin wurde wärend der Läufigkeit von unterschiedlichen Rüden Gedeckt. Heisst, die Welpen sind zwar aus einem Wurf, haben dementsprechend die gleiche Mutter, jedoch verschiedene Väter.

Also, ich hatte einen grauen Hund der seinem Bruder gar nicht ähnlich geschaut hat, der war schwarz, viel größer und hatte viel glatteres Fell.

Meine Katzengeschwister: eine braun getigerte, ein schwarzer Langhaarkater.

Bei allen weiß ich 100%ig, dass es Geschwister sind.

Klar könnten die Geschwister sein.
Bei der einen hat sich eben das eine und bei der anderen das andere durchgesetzt. Überdies kann eine Hündin auch von mehreren Rüden gleichzeitig tragend sein.

Wenn du Geschwister hast, dann weißt du, dass die auch nicht gleich aussehen, wenn es nicht grade eineiige Zwillinge sind.

Das ist nicht ungewöhnlich. Die Eigenschaften der Elterntiere verteilen sich unregelmäßig beim Wurf. Das haben Mischlinge so an sich.

Was möchtest Du wissen?