18 und ausziehen (Probleme zuhause)?

9 Antworten

Also das Amt wird dir keine Wohnung geben mit dem Grund. Du hast kein festes Einkommen und bist noch am Abschluss dran. Es ist denke ich auch für dich noch nicht die Zeit auszuziehen. Aber zu dem Problem: Wie wäre es wenn du mal eine Auszeit nimmst, bei einem anderen Familienmitglied? Onkel, Tante, Oma, Opa. Dann hast du Zeit dich auf dein Leben zu konzentrieren, kannst in Ruhe den Abschluss machen und während dessen auch nach Job und Wohnung schauen.

Unterstützung gibt es nur bei schwerwiegenden sozialen Gründen.

Gehe zum Jugendamt und schildere Deine Situation, dann kann es ggf. Unterstützung geben.

du bist 18 und ohne schulabschluss. warum gehst du nicht vollzeit arbeiten oder probierst es mal mit einer ausbildung? von den 450 euro die du verdienst zahlst du monatlich deine kosten an deine mutter: miete, strom, lebensmittel etc oder liegst du ihr auf der tasche?

du kannst gerne ausziehen, bist alt genug. allerdings wirst du dann von deinem einkommen deine kosten selber tragen müssen.

einen grund für einen auszug gibst du hier nicht an.

Was möchtest Du wissen?