18 und ausziehen (Probleme zuhause)?

9 Antworten

Also das Amt wird dir keine Wohnung geben mit dem Grund. Du hast kein festes Einkommen und bist noch am Abschluss dran. Es ist denke ich auch für dich noch nicht die Zeit auszuziehen. Aber zu dem Problem: Wie wäre es wenn du mal eine Auszeit nimmst, bei einem anderen Familienmitglied? Onkel, Tante, Oma, Opa. Dann hast du Zeit dich auf dein Leben zu konzentrieren, kannst in Ruhe den Abschluss machen und während dessen auch nach Job und Wohnung schauen.

du bist 18 und ohne schulabschluss. warum gehst du nicht vollzeit arbeiten oder probierst es mal mit einer ausbildung? von den 450 euro die du verdienst zahlst du monatlich deine kosten an deine mutter: miete, strom, lebensmittel etc oder liegst du ihr auf der tasche?

du kannst gerne ausziehen, bist alt genug. allerdings wirst du dann von deinem einkommen deine kosten selber tragen müssen.

einen grund für einen auszug gibst du hier nicht an.

Unterstützung gibt es nur bei schwerwiegenden sozialen Gründen.

Gehe zum Jugendamt und schildere Deine Situation, dann kann es ggf. Unterstützung geben.

kann ich mit 18 aus dem mutter kind heim ausziehen wenn ich verntwordnung für das kind habe?

...zur Frage

Kind will Ausziehen. Wie viel Unterhalt?

Mein Sohn (18) will unbedingt ausziehen. Er geht noch zur Schule und will hinterher wahrscheinlich studieren.

Wir sind leider ja verpflichtet Unterhalt zu zahlen. (auch wenn ich es nicht einsehe .....)

Nach Düsseldorfer Tabelle wie ich gelesen habe.

Aber wie berechnet man das bereinigte Netto. Beide Elternteile berufstätig (Mutter Teilzeit) . Zu Hause noch ein Kind von 14 Jahren (kann man dafür was abziehen?). Wie ist es mit den Raten für das Haus? Was kann man sonst noch abziehen?

...zur Frage

mit 18 ausziehen? ohne Ausbildung fertig zu haben

Da ich jetzt noch nicht aus ziehen kann (habe schon eine Frage darüber gestellt, deswegen eine etwas andere Frage)

Ich bin 16 und wohne Zuhause bei meiner Mutter, mein Stiefvater und mein zwei Geschwistern. Meine Eltern sind getrennt (mein Vater hat neu geheiratet und mit seiner neuen Frau ein Kind bekommen)

Mit 16 kann ich noch nicht aus ziehen bzw zu mein Freund in die eigene Wohnung (es sei denn meine Eltern erlauben es.. Was sie aber nicht tun)

Zum Thema: Meine Mutter sagte mir, das ich erst ausziehen darf, wenn ich meine Ausbildung fertig habe (egal ob 18 oder nicht), weil sie meint, dass es das einzige sei was sie mir 'mit geben kann'. Muss ich wirklich solange bei mein Eltern wohnen bleiben bis ich meine Audbildung fertig habe? (Ihr ist es egal ob ich danach Arbeit habe oder nicht. Sie will nur das ich eine Ausbildung habe)

P.S. Bevor ihr irgendwelche Kommentare die nicht sein müssen schreibt wegen dem ausziehen mit 16 lest euch bitte erst die andere Frage davon durch bevor ihr urteilt. Danke :)

...zur Frage

Darf erst mit 25 ausziehen?!

Hi also ich habe folgendes Problem Ich habe mit meiner Mutter übers ausziehen gesprochen da ich nächstes Jahr 18 bin Ich habe gesagt dass ich es zu Hause nicht aushalte und dann dass ich mit ca 19 ausziehen möchte und dann ist sie sauer (leicht ausgedrückt )geworden und hat ganz klar und deutlich gesagt dass wenn ich von zu Hause vor Ihrer Erlaubnis ausziehe ich keine Familie mehr habe und meine Geschwister nie mehr sehen darf Dazu meinte sie auch wenn sie vor Traurigkeit wegen dem ausziehen stirbt bin ich schuld Sie hat ebenfalls gesagt dass sie sich das mit dem ausziehen so mit 25 noch mal überlegen möchte was sagt ihr dazu ?

...zur Frage

Mit 18 aus dem Elternhaus ausziehen?

Hallo,

Ich (M/18) hab ein paar Fragen. Ich wohne zurzeit bei meiner Mutter und ihrem neuen Ehemann, es gibt nur noch Stress und wir kommen einfach nicht miteinander klar. Ich weiß auch dass meine Mutter es für das beste hält.

Problem: Ich bin zurzeit noch Schüler, habe nächstes Jahr mein Fachabi und weiß nicht wie ich es finanzieren soll.

Habe mich mit Leuten aus meiner Klasse unterhalten die schon ausgezogen sind, und die sagten ich kann mir eine WG suchen, einen 450€ Job suchen, BaFög bekommen (Bekomme ich sowieso, nur gebe ich es meiner Mutter) und mit Glück auch irgendwie als Schüler Kindergeld beantragen.. Aber ist das wirklich alles so einfach? Mir ist klar dass dann nicht wie ein König lebe oder sowas, aber das muss ich auch nicht.

Habe nicht viel Ahnung wie sowas alles abläuft und wäre über Ratschläge dankbar

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?