12volt über Transistor?

4 Antworten

Mit diesem Transistor kannst Du nur einen kleinen Motor ansteuern. Der zulässige Dauerstrom für den Collektor liegt bei 100mA. Die typische Verstärkung bei 150. Interessanter ist aber die hfe-Kennlinie. Das ist die Vertärkungskennlinie. Dort kannst Du ablesen, wie hoch der Basisstrom mind sein muss, damit der Collektorstrom fließt, den Du brauchst. Du musst also wissen, wie viel Strom der Motor zieht. Auch beachten, wie hoch der Anlaufstrom ist und ob der Transistor auch diesen verkraftet. Denke auch an die Schutzdiode antiparallel zur CE-Strecke. Wenn der Transistor jetzt als Schalter arbeiten soll, nimmt man den mindest IB x 10, damit man sicher drchsteuert und die UCE und somit die Verlustleistung am Transistor reduziert wird.

wahrscheinlich soll der Motor drehen oder nicht drehen. Damit muss der Transistor wie ein Schalter ( ein/aus) betrachtet werden. Der Basisstrom muss sich also zwischen 0 und ca 300µA (siehe Datenblatt) bewegen.

Der PI wird an den Ports wahrscheinlich maximal 3,3V bei high und ca. 0V bei low liefern.

Ein Basisstrom fließt erst ab ca. 0,7V, somit müssen bei 300µA etwa 2,6V abfallen.

R= U / I = 2,6/0.0003 = 8,6 kOhm

Da nimmt man einen Standard-Wert von 5,1kOhm

Bei einem anderen Transistor wird die Rechnung kaum andere Werte ergeben.
100mA, das ist der Maximal-Strom des BC238, sind für einen Motor recht wenig.
Prüfe, ob du die parallel schalten kannst, um den Strom zu vervielfachen.

Ich würde aber nicht die Basis-Anschlüsse parallel schalten sondern für jeden Transistor einen eigenen Basis-Vorwiderstand verwenden

Grob gesagt kann man Transe in zwei Gruppen einteilen Kleinsignaltranse, wie den BC238 und Leistungstranse wie den 2N3055. Darüber hinaus gibt es noch den Unterschied NPN und PNP.

Beide Klassen haben vor und Nachteile. In deinem Fall wäre eine Kombination sinnvoll. der BC würde dann den Leistungstranse steuern, der wiederum den Motor schalten.

Knn sogar sein dass ich npn und pnp transistoren habe, muss ich nochmal genauer recherchieren. Woran erkenne ich den unterschied zwischen kleinsignaltranse und leistungstranse? Datenblatt?

0
@Brotomuntus

ja, aber allgemein sind Leistungstransistoren größer.

Es heißt außerdem Transistor, nicht Transe ;-)

0
@Brotomuntus

Ich war gemeint. Transe ist kürzer als Transistor.

Leistungstransistoren sind größer, um die Wärme besser abfördern zu können. Sie haben deshalb auch Löcher um sie auf Kühlkörper zu montieren.

Die Unterschiede PNP und NPN sind nicht so offensichtlich, die muß man ausmessen.

0

Hast du schon mal über einen NF-Verstärker (Audio-Verstärker) zur Ansteuerung des Gleichstrommotors nachgedacht?

wie soll das gehen?

0
@michiwien22

Je nach Ansteuerung gibt ein NF-Verstärker eine positive oder negative Spannung, bezogen auf den Mittenanschluß, heraus. Damit kann die Spannung/Motordrehzahl geregelt werden und die Drehrichtung umgekehrt.

0

Was möchtest Du wissen?