10 Tropfen vom Hustensaft mit 68 % Alkohol drin, kann ich dann noch fahren?

7 Antworten

Nein. Zum Vergleich: Ein Bier beinhaltet 25 ml Alkohol (0,5l, 5%) und bringt dich auf 0,3-0,5 Promille. Diese 10 Tropfen sind vllt maximal 2-3ml gewesen, und das mit verdünntem Alkohol. Das bringt dir einen gerundeten Promillewert von 0,0 :) Aber je nach dem was diese Tropfen sonst noch außer Alkohol enthalten kanns trotzdem gefährlich werden. Wenns nur Wasser+Alkohol ist, dann kannst du die Tropfen vernachlässigen.

das ist wie wenn der ochs ein veilchen frisst,bei gesundem verstand kommt man selbst drauf.rechne es halt mal um im verhältnis zu deinen gewicht,ergibt nicht mal 0,0promille

Hallole zusammen wer krank ist oder aus diesem Grund Medikamente welcher art auch immer zu sich genommen hat sollte nicht am Strassenverkehr teilnehmen.. Mag sein das diese Menge deinem Gewicht entsprechend keine Messbare konzentration ergibt aber die gesundheitllichen Auswirkungen einer Erkrankung , im Besonderen Erkältungen können allein schon die Fahrtüchtigkeit beeinflussen. las lass das besser leg dich nach einem guten Grog ins bett und kuriere das richtig aus ist besser für deine Gesundheit und deine Fahrerlaubniss,. Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Theoretisch nein, weil 0,0Promille-Grenze gilt. De Facto hast du niemals 0,0 Promille im Blut. Die 10 Tropfen haben keinerlei Auswirkung und sind nicht messbar.

Da ist es noch eher problematisch, dass du trotz Erkältung Auto fährst, als dass du 10 Tropfen genommen hast.

Hab nur ne leicht Erkältung mit Husten und Schleim. Mir gehts so eigentlich gut. Echten Hustensaft hätte ich da ned genommen, so schlimm is es ned. Aber pflanzliche Mittel schädigen den Körper ja nicht....

0
@BeRlisoni

Ich wollte dich nicht dafür kritisieren, dass du erkältet Auto fährst, sondern damit sagen, dass selbst die kleine Erkältung noch mehr Probleme verursachen könnte, als die paar Tropfen Alkohol. Das, was du zu dir genommen hast, ist noch nicht einmal ein Viertel Schnaps ;) keine Sorge also.

0

Theoretisch nicht, denn Du hast 0,0 Promille grenze.

Aber die Menge durch solche Medikamente ist verschwindend gering und damit man auch in der Probezeit Medikamente auf Alkoholbasis einnehmen darf gibt es ein Verfahren das dieses Problem löst.

Hast Du gerade die Tropfen eingenommen, kann der Alkotest etwas anzeigen. Dann hast Du das Recht die Messung nach einer halben Stunde zu wiederholen. Waren es wirklich nur die paar tropfen Alkohol des Medikamentes, hat sich der Alkohol in Deinem Körper so stark verteilt und durch athmen und SToffwechsel so weit abgebaut, das das Gerät nichts mehr nachweisen kann.

Um dem Problem vorzubeug, nimm die Tropfen nicht eine Stunde oder weniger bevor Du Auto fährst!

Was möchtest Du wissen?