https://www.youtube.com/watch?v=ry0GJcUVN9g

Die Halluzinationen, die man durch dieses Video bekommt, ähneln sehr stark den "atmenden Wänden", die man häufig auf halluzinogenen Drogen sieht. Einfach Vollbildmodus anmachen und eine Minute lang das Zentrum fokussieren.

...zur Antwort

Psychose oder was anderes?

Mir geht es seit Wochen nicht besonders gut.. Beschreiben kann ich aber dieses Gefühl nur schwer.. (bin 17 jahre alt und männlich)

Ich kann mich nur sehr schwer konzentrieren. Lernen oder ähnliches ist kaum möglich. Wenn mir eine Frage gestellt wird, fällt es mir schwer eine gute Antwort zu geben. Ich vergesse schnell Sachen. Ich habe fast kein Mitgefühl mehr. Es fällt mir leicht sich aggressiv zu fühlen. Es gibt Momente wo ich ohne Grund plötzlich Glücksausbrüche habe und mich richtig "gehyped" fühle. Und keine 5 Minuten später fühle ich wieder nichts. Als wäre alles im Leben wertlos.

Dazu muss ich sagen, dass ich ca. 4-6 Stunden unter der Woche schlafe (und ich nicht früher einschlafen kann).

Ich habe auch vor ca. 3 Wochen drei mal Gras konsumiert (davor nur zwei mal vor 1,5 Jahren). Beim ersten Mal war es einfach nur perfekt. Wir waren in einer Gruppe und ich bin einem Mädchen näher gekommen welches ich echt mag (glaube aber nicht, dass sie mich liebt und sie von Natur aus gerne mit den Gefühlen von anderen spielt..). Beim zweiten Mal war es unnötig. War mit einem Freund und habe alleine geraucht. Er stand daneben. Haben danach viel geredet aber eigentlich war die rauchaktion unnötig. Beim dritten Mal waren wir am Weihnachtsmarkt und habe davor geraucht und meine Gedanken fühlten sich extrem komisch bzw. schon fast leer an...

Die Liebe hat es nicht so mit mir.. Seit fast 7 Jahren liebe ich die gleiche Person (heftig oder..) und sie mich natürlich nicht (glaube ich) und wenn dann müsste ich echt viel zeit hineinstecken die ich nicht wirklich habe (grund: Schule). Die Person die ich liebe bin ich auch näher gekommen.

Ich fühl mich etwas wertlos und die Zeit vergeht als wäre sie ebenso wertlos. Wenn ich unter Freunden bin fühlt sich alles perfekt an. Wenn ich alleine bin (besonders am Abend), dann gibt es Momente wo ich plötzlich ein unwohles Gefühl bekomme. Fast schon Angst... Es ist einfach nicht angenehm. Ich kann auch sogut wie keiner Person außer meinem cousin (mit meinem cousin habe ich so viel geiles erlebt) vertrauen. Wenn mir jemand zu nahe kommt ist es echt unangenehm (kommt aber auch auf die person an). Ich weiß nicht ob ich schon mal eine panikattacke hatte aber dieses Angstzustände sind wirklich unangenehm.. Meine Träume werden auch immer intensiver und ich träume immer realer. Manchmal kann ich mich an einen ganzen Traum erinnern...

Was kann ich machen, dass mein Leben besser wird und was könnte das alles verursacht haben? Das Gras oder das Mädchen oder mein schlafrythmus oder meine Angstzustände? Wenn ich mit diesem Mädchen nicht zusammenkomme.. Ich glaube nicht, dass es ein weiteres Mädchen gibt, dass mich überzeugen kann..

...zur Frage

Am Cannabis liegt es vermutlich nicht. Du hast ja selbst schon festgestellt, dass es dir im Moment nicht gut tut und du rauchst ja auch nicht regelmäßig. Meine Meinung ist, dass Cannabis psychische Leiden zwar auslösen kann, welche jedoch eine andere Ursache haben, und das wird bei dir vermutlich die unerfüllte Liebe sein. Das ganze wird vermutlich durch die aktuell sehr düstere Jahreszeit verstärkt. Ich denke, sobald die Sonne wieder etwas mehr scheint, wird es dir auch wieder besser gehen.

...zur Antwort

Du hast es noch nie probiert aber findest es "voll nice"? Und warum? Weil die ach so coolen Trap-Rapper es auch "voll nice" finden?

...zur Antwort
Ja, ich fühle mich anders

Ich trinke nur sehr selten und merke teilweise bereits nach einem einzigen Schluck Bier eine minimale Wahrnehmungsveränderung.

...zur Antwort

Diese Geräusche in den Ohren haben die meisten Lachgaskonsumenten. Eine Theorie ist, dass das Lachgas aufgrund seiner schlechten Blutlöslichkeit in die Ohren ausgast. Eine andere Möglichkeit ist die pharmakologisch halluzinogen-dissoziative Wirkung davon.

...zur Antwort

Es macht halt auch nen riesigen Unterschied, ob man jeden Tag kifft oder nur selten und was für ein Mensch man ist. Manche macht es träge, bei anderen bewirkts das Gegenteil. Die Entscheidung liegt ganz bei dir, aber hin und wieder ist es ja eigentlich nicht verkehrt, auch mal träge sein zu dürfen.

...zur Antwort

Was ist das für ne Frage? Merkste doch selber, dass du es lieber lassen solltest?

Hebs dir lieber für wann anders auf. Es gibt einfach Zeiten, da tut einem das Kiffen nicht gut. Das vergeht irgendwann wieder.

...zur Antwort

Kokain ist tatsächlich eine der wenigen Drogen, wo es möglich ist bei korrekter Dosierung beim Erstkonsum zu sterben. Du könntest entsprechende Herzfehler haben, die sich ohne Kokain jedoch nicht bemerkbar machen, bei Kokainkonsum jedoch sofort tödlich werden.

...zur Antwort

Benzodiazepine wie Diazepam machen hochgradig abhängig. Ich würde dir dringend empfehlen, den Konsum nicht zur Gewohnheit werden zu lassen.

...zur Antwort

Die Gruppen haben unterschiedliche Säuren- und Basenstärken, also unterschiedliche pKs und pKb-Werte. Ein Isoelektrischer Punkt von 6 bedeutet ja, dass das Molekül bei pH 7 nach außen hin noch negativ geladen ist, da die Säuregruppe offenbar ein größeres Bestreben hat, ihr Proton abzugeben, als die basische Gruppe eins aufnehmen möchte.

...zur Antwort

Nikotinhaltige Liquids kratzen im Hals beim Inhalieren.

...zur Antwort

Genau kann ichs dir nicht sagen, wäre damit aber sehr vorsichtig, da CBD dem THC auf molekularer Ebene schon noch sehr ähnlich ist, könnte daher auf THC positiv anschlagen. Außerdem hat CBD-Gras ja auch noch einen Restanteil THC, der durchaus auch zu einem positiven Test führen kann, da der Grenzwert für THC bei solchen Kontrollen meistens extrem niedrig angesetzt wird, soweit ich weiß.

...zur Antwort