Weshalb ist der Mensch so zerstörerisch - ab wann sind sie zufrieden?

 - (Psychologie, Tiere, Menschen)  - (Psychologie, Tiere, Menschen)  - (Psychologie, Tiere, Menschen)

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Dummheit 44%
Andere Meinung 22%
So ist der Mensch nun mal 16%
Ich mach das beste aus dem Leben 13%
Wir sind einfach zu viele 6%

21 Antworten

Dummheit

Der Mensch ist eine Raupe Nimmersatt. Die Natur wird sich erst erholen wenn es den Menschen nicht mehr gibt. Gibt im Netz die Doku " Zukunft ohne Menschen " in der gezeigt wird wie sich die Natur den Planeten zurückerobert wenn der Mensch nicht mehr da ist. Zu diesem Thema hat auch der Autor Alan Wiseman was geschrieben. Das Buch von Alan Wiseman gibt es z. B. bei Amazon.

So ist der Mensch nun mal

Jeder Mensch möchte einen gewissen Lebensstandard haben. Selbst arme Menschen die einen gewissen Standard aufbauen wollen mehr, das ist eine natürliche Entwicklung. Mehr Geld bedeutet mehr Besitz, mehr Besitz bedeutet mehr Komfort. Leider bedeutet mehr Besitz auch mehr Kosten, denn mehr Besitz benötigt mehr Wartung, Pflege und Reparatur als weniger Besitz. Dementsprechend braucht man noch mehr Geld, um mehr Besitz neben den Kosten anzuhäufen.

Das Problem ist, wenn jeder Besitz haben will, muss erstmal was hergestellt werden. Dafür braucht es Rohstoffe. Die müssen verarbeitet werden, was gut ist, da ja jeder der Geld will auch arbeiten muss. Dafür muss die Natur leiden. Einige Menschen bekommen Geld in dem sie andere arbeiten lassen und das Resultat verkaufen. Diese Menschen sind oft reich. Wie oben aber beschrieben, wollen die noch reicher werden. Also müssen mehr Menschen mehr Rohstoffe in mehr Produkte verwandeln. Dieser Prozess generiert Schadstoffe. Je mehr Produkte hergestellt werden, desto mehr Schadstoffe werden generiert.

TL,DR: Der Mensch ist ein gieriger Geier. Die Natur bringt keinen Profit, also wird die Natur ausgebeutet um die Gier zu stillen.

Dummheit

Oder Unwissenheit. Zb schadet es auch immer Kleidung zu kaufen die man eh nie oder nur sehr wenig trägt, wird oft mit giftigen Farben gefärbt und Baumwolle verschlingt Unmengen an Wasser. Für ein einziges T - Shirt braucht man 2000 Liter Wasser. Der aralsee trocknet zb darum aus. Auch immer das neuste Handy wollen schadet. Für die Rohstoffe wird Regenwald gerodet und Böden werden vergiftet . Palmöll, Aluminium, futteranbau für Nutztiere, verkehr, Schiffe, Lebensmittelverschwendung, Rauchen, Putzmittel, ja sogar Kosmetik schadet der Umwelt. Kosmetik zb wegen der sillikone nur damit die Haare glänzen, wegen den Plastikkügelchen und einiger giftiger Inhaltsstoffe in so manchen Produkten. Es auch Kosmetik, Putzmittel usw ohne mikroplastik, Palmöl, Silikone usw. Wenn sollte man si was kaufen.

Dummheit

Der Mensch wenn man es soo direkt sagen möchte ist ein unwissendes Individuum das noch oder nur bedingt Ahnung hat was es mit

der Zerstörung und Abholzung des Waldes - vor allem der Regenwald

das Plündern und Rauben von Minen für Rohstoffe und Erze

das Führen und Befürworten von immer neuen Kriegen

nur um das schlimmste zu nennen.

Zudem wird der Mensch sich irgendwann selbst ,,vernichten´´wenn die wichtigen Rohstoffe knapp werden - aber bis dahin werden noch viele neue Genrationen gut leben können.

Andere Meinung

Habgier, Dummheit und mangelnde Wertevermittlung in der Jugend/Schule.
Ausrichtung der Gesellschaft auf Konsum und Vermögen.

Viele Jungendliche glauben heute an glückliche Kühe und das die Milch in Tüten zum Kaufen geboren wird. Überspitzt ausgedrückt, denn die Grundlagen der Natur, die Wertschätzung selbiger wird nur noch nebensächlich erwähnt statt exsistenziell gelehrt.

Was möchtest Du wissen?