Mein Kater ist 8 wochen alt und trinkt immernoch katzenmilch!?

12 Antworten

der ist viel zu früh von mama weg.. habt ihr noch adnere katzen? katzenkinder sollten niemals allein leben. er schon gar nicht weil verhaltensauffälligkeiten bei der frühen trennung quasi vorprogrammiert sind. wenn ihr keine anderen katzen habt vergeselllschaftet ihn bitte.. es wäre irre wichtig für ihn. und ja, es gibt katzen die in dem alter noch milch trinken. und eigentlich gehören die noch zur mama.. trennen tut man erst wenn die kleine katze entwöhnt ist und frühestens mit 12 wochen. das war ziemlich grausam ihm gegenüber

anscheinend bekommt er katzenmilch und keine katzenaufzuchtsmilch. das muss sofort geändert werden. katzenmilch ist kuhmilch und soll einen 100kg schweren pflanzenfresser ernähren. zur ernährung eines 500g scwheren fleischfressers denkbar ungeeignet. katzenaufzucntsmilch bekomst du beim tierarzt oder zb beim fressnapf

trockenfutter ist ungesund und hat in der katzenernährung nichts verloren. stells weg

wenn du die umstellung auf katzenaufzuchtsmilch hast ist seine versorgung mit närhstoffen für ein gesundes wachstum erstmal gesichert und alles weitere hat etwas mehr zeit. schmiere hm ein bisschen nassfutter auf die pfoten sodass er es ableckt und den geschmack kennenlernt. mische kleine mengen nassfutter mit aufzuchtsmilch und gib ihm das..

das nassfutter sollte von anfang an hochwertig sein, sprich kein whiskas oder andere beworbene marken und nicht das billigfutter aus dem supermarkt. mindestanforderung ist kein zucker und ein genau deklarierter pflanzlicher anteil von maximal 5%

Dein Katerchen sollte mindestens noch 6 Wochen bei der Mutter sein und ich hoffe sehr, dass Du noch andere Katzen hast. Falls nicht, solltest Du Dir mindestens noch eine Katze zur Gesellschaft holen, denn vor allem Katzenbabies lernen von anderen Katzen und sollten niemals alleine gross werden müssen..

Besorge Dir Katzenaufzuchtmilch vom Tierarzt und gib dem Kleinen die. Dann besorgst Du am besten hochwertiges Nassfutter, d.h. solches mit hohem Fleischgehalt, welches Du, falls nötig mit warmem Wasser und ner Gabel zermatscht, oder das Futter durch den Mixer jagst, damit keine grossen Brocken drin sind. Danach kannst Du es langsam mit normalem Nassfutter probieren. Trockenfutter solltest Du ganz weglassen und Fleisch erst dann geben, wenn er auch normales Nassfutter frisst.

Du kannst Milch weiterhin als Leckerli geben, aber als Getränk gib dem Kleinen Wasser und wenn Du Milch gibst, ne laktosefreie oder Ziegenmilch, aber wie gesagt nur als Leckerli. Die Katzenmilch, die Du in der Tierhandlung kaufen kannst, ist selten Aufzuchtmilch und in dem Fall fehlen Deinem Kater möglicherweise notwendige Nährstoffe, Mineralien und Vitamine.

Meine Katzenbabies, die zusammen mit ihrer Mutter bei mir gross geworden sind, haben sich bereits im zarten Alter von 4 Wochen aus Mamis Näpfen bedient, obwohl sie auch dann noch von der Mutter gesäugt wurden und zwar, bis sie etwa 11 Wochen alt waren. Alle Katzen leben noch heute bei mir.

Es wird Zeit, dass Deutschland die Katzensteuer einführt. Denn es gibt immer noch zu viele Leute, die unkontrolliert Katzen züchten und die dann viel zu früh abgeben. In dem Altern ist es doch normal, dass das Katzenbaby noch Milch trinkt. Hoffentlich bist Du auch schon bei einem Tierarzt gewesen und hast das Würmchen untersuchen lassen. Der Tierarzt wird Dir wohl auch noch so einige wertvolle Tipps geben.

Ja wir waren beim Arzt und haben ihn schon entwurmt

0
@BienenStich16

eigentlich wird nun auch die erste impfung fällig. mit 12 wochen dann die zweite

0

da die Katze nicht an den Kühlschrank geht und sich was holt, trinkt und frisst sie das, was sie von euch bekommt. Und das ist Milch. Den Rest nimmt sie nicht ernst, weil sie ja nur warten muss, dann bekommt sie Milch. Jede Umgewöhnung ist für viele Tiere und Menschen erstmal etwas negatives, aber, sie muss lernen, dass es nichts anders gibt. Die Marke ist der Katze egal, also glaubt nicht, dass teuer besser ist. Kauft ganz normale Katzennahrung und stellt es ihr hin. aber KEINE Milch mehr. Wenn die Katze Hunger hat, wird sie es schon fressen

nicht so extrem wie er es meint .sondern mit bedacht ..wie ich es oben schon geantwortet (beschrieben) habe .

0

Boah, is richtig! Das sollte man so hart nicht mal mit einer erwachsenen Katze machen und schon gar nicht mit nem Katzenbaby. Die brauchen jede Kalorien und wenn sie noch einen Bedarf an Muttermilch verspürten sollte man die weiter anbieten und langsam Stück für Stück absetzen. Katzenbabies nie "Hungern" lassen, wenn sie an etwas anderes gewöhnt werden sollen

0

HI, es gibt spezielles Kitten futter extra führ wählerrische tiere zb.von select gold . Wenn des net hilft dann versuch mal dass trockenfutter mit milch einzuweischen(laktosefreie bzw.spezielle aufzuchtmilch oder was auch immer ihr verwendet :) ) aber richtig einweischen-anfangs mit sehr viel milch-dann immer weniger-ABER ACHTUNG beim essen immer dabei bleiben..... ps.Fleisch? welches gibt ihr ihm??!

Felix junior,Trockenfutter von pürierter für katzenbabys

0
@BienenStich16

Felic ist ein absolutes Mistfutter... :/

Bitta achtet auf einen hohen Fleischanteil (mind. 60%), kein Getreide und Zucker.

1

Nein bitte nicht an TroFu gewöhnen! Das ist ungesund!

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?