Ist Alkohol im Islam tatsächlich haram?

5 Antworten

Ja, natürlich. Darüber sind sich alle großen Gelehrten einig. Was du tust, ist Wortklauberei. Da steht: Berauschendes. Ja, was ist Alkohol denn? Eines der schlimmsten Rauschmittel.

Nein, auch in Maßen ist er nicht erlaubt. Im Koran findest du lediglich die schrittweise Einführung des Alkoholverbotes. Menschen können sowas in der Regel nicht von einen Tag auf der anderen unterlassen.

Natürlich gibt es die klaren Verse. Du hast dir ja nur die rausgesucht, die zu deinen Gelüsten passen. Der letzte Vers ist doch ein deutliches Verbot. Und der erste Vers ist nur die Darstellung, wie es ist. Gott schreibt, dass der Mensch sich aus Reben Rauschgetränke macht. Nur ein Fakt, keine Wertung. Gott spricht in dem Vers weder eine Erlaubnis, noch ein Verbot aus. Er sagt wer, was der Mensch macht.

Auch hier haben wir es nochmal (Koran 2:219):

Sie fragen dich nach dem Wein und dem Glücksspiel. Sprich: "In beiden liegt zwar etwas Nutzen für die Menschen, aber viel Übel. Das Übel überwiegt den Nutzen."
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

(Koran 2:219)

Sie fragen dich nach dem Wein und dem Glücksspiel. Sprich: "In beiden liegt zwar etwas Nutzen für die Menschen, aber viel Übel. Das Übel überwiegt den Nutzen."

Wo siehst du hier ein Verbot?

"Und wir geben euch von den Früchten der Palmen und der Weinstöcke, woraus ihr euch ein Rauschgetränk macht und einen schönen Lebensunterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“

Und hier werden diejenigen gelobt, die Wein produzieren und damit handel betreiben...

1
@NaturCBP

"Wortklauberei" als Antwort von Germaghribiya: Immerhin geht es ja darum, ob der brave Muslim sich ein köstliches Weißbier gönnen darf oder nicht.

"...die Verstand haben" - hier muss man sich einen Kommentar verkneifen.

Ich sehe hier die Gefahr eines neuerlichen Schisma, einer Religionsspaltung mit dem üblichen Hauen und Stechen.

Huhu Germaghribiya, dringendst Klärung des Problems erbeten!

1

Das Wort “schwul” kommt im koran auch nicht vor, jedoch wird dort ganz klar dieses verbot beschrieben.

Oder was genau verstehst du sonst unter berauschende Getränke? Egal wie lange du es verdrehen möchtest, Alkohol ist und bleibt einer der 7 größten Sünden im Islam. Und das ist sich auch jeder bewusst. Weiß jetzt nicht wie du drauf kommst, dass es nicht verboten ist?

„Oh ihr, die ihr glaubt. Der Wein, das Glückspiel, die Opfersteine, die Lospfeile sind ein Gräuel und Teufelswerk. Meidet es, auf dass es euch wohl ergehe. Der Satan will ja durch Wein und Glückspiel Feindschaft und Hass zwischen euch erregen und euch vom Gedenken Gottes und vom Gebet abbringen. Werdet ihr wohl damit aufhören.“

Wenn das kein eindeutiger Beweis für dich ist, dann weiß ich auch nicht was für ein Beweis du sonst erwartest.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – gläubiger Muslim☘☪

Klar ist mit berauschende Getränke vermutlich Alkohol gemeint... und die Verse ignorierst du auch, oder?

Und woher hast du die Information, dass Alkohol einer der 7 größten Sünden ist? Kannst du mir Quellen nennen?

Und warum hat der Prophet handel mit Alkohol betrieben? Und warum gab es während seiner Lebzeiten kein Verbot? Denn die Gläubigen, die mit ihm gezogen sind, haben Alkohol konsumiert.

„Und wir geben euch von den Früchten der Palmen und der Weinstöcke, woraus ihr euch ein Rauschgetränk macht und einen schönen Lebensunterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“

0
@NaturCBP

der Prophet war Händler. Natürlich verhandelte er auch - vor seinem Prophetentum!!! - mit Alkohol. Und dass Alkohol einer der 7 größten Sünden ist kann man aus Hadithen entnehmen. Und doch, einen Alkoholverbot gab es schon in seinen Lebzeiten. Kann man aus dem Vers entnehmen, den ich zitiert hab.

Und den Vers den du genannt hast: wo steht da, dass Alkohol erlaubt ist? Man muss sich das nur ein paar mal durchlesen. Allah erschafft Früchte aus Palmen der Weinstöcke und die Menschen nutzen es lieber, um daraus Rauschgetränke zu machen.

1
@Gryffindor123

Hadithen haben nichts zu sagen... ich will Texte, die während Lebzeiten von Mohammed verfasst worden sind.

Und warum soll der Prophet mit etwas handelt, was ne Sünde ist?

0
@NaturCBP

Hadithe handeln logischerweise von den Lebzeiten des Propheten, die weiter überliefert wurden.

Der Prophet hatte vor seinem Prophetentum eine auch Karriere. Vor seinem Prophetentum. VOR!!

1
@Gryffindor123

"Hadithe handeln logischerweise von den Lebzeiten des Propheten, die weiter überliefert wurden."

Ja und wie bereits zum dutzende Male erwähnt... wie soll man garantieren, dass diese Überlieferungen stimmen?

Hadithe sind Überlieferungen, die der Prophet angeblich während seiner Lebzeiten weiter gegeben hat... und erst nach Generationen wurden diese Überlieferungen oftmals niedergeschrieben.

"Der Prophet hatte vor seinem Prophetentum eine auch Karriere. Vor seinem Prophetentum. VOR!"

Der Prophet hat auch während seiner "Prophetentum" mit Alkohol gehandelt und die Gläubigen, die mit ihm gezogen sind, haben auch Alkohol konsumiert.

Und während seiner Lebzeiten gab es KEIN Alkoholverbot.

Und ich zitiere aus dem Koran:

„Und wir geben euch von den Früchten der Palmen und der Weinstöcke, woraus ihr euch ein Rauschgetränk macht und einen schönen Lebensunterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“

Und dieses Zitat war WÄHREND seiner Prophetentum!

0
@Gryffindor123

Erklärs mir also... warum es okay ist, wenn man Alkohol produziert und damit handel betreibt... es aber nicht okay ist, wenn man Alkohol konsumiert?

Wäre so, als würde der Staat in große Mengen Kokain, Heroin und Crack produzieren... sie öffentlich verkaufen und jeden inhaftieren, der die Drogen konsumiert.

0

Ja natürlich

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Islam Experte
„Ihr Gläubigen! Wein, das Losspiel, Opfersteine und Lospfeile sind (ein wahrer) Greuel und Teufelswerk. Meidet es! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.“

– 5:90

Da verstehe ich ein eindeutige Verbot.

Und paar Verse später, wird Alkohol und Glückspiel wieder in einem Vers erwähnt.

Weshalb verbietet man Alkohol im Zusammenhang von Glückspiel?

0

Es ist und bleibt einer der größten Sünden ihr könnt es nicht ändern.

Quellen... bitte nennt Quellen oder antwortet nicht!

Deine Antwort ist so hilfreich wie wenn jemand so eine Frage stellt:

"Warum ist die Sonne warm?"

Und man darauf so eine Antwort erhält:

"Weil die Sonne schon immer warm war und es eben so ist"

0

Was möchtest Du wissen?