Warum ist alles im Islam gefühlt haram?


11.10.2022, 02:41

...ein Instrument spielen haram ist, eine Person zeichnen haram ist, Brettspiele mit Würfeln spielen haram ist, bestimmte Haarschnitte haram sind und so weitet. Warum sind so viele Sachen haram?

ist der islam eine verbotsreligion?

Nö Wrm war das eine Ecke 80 frage von einem ecke 80 Typen ?

20 Antworten

Wenn es mal nur "gefühlt" haram wäre. Viele Dinge, die Menschen nun einmal Spaß machen und Freude bereiten, gelten tatsächlich in großen Teilen des Islams als verboten oder zumindest nicht erwünscht.

Es ist beispielsweise immer noch weit verbreitet, dass die Musik ( und damit meine ich jede Art von Musik) als haram bezeichnet wird. Glücklicherweise gibt es auch modernere Muslime, die das anders sehen. Ähnliches gilt für Vorschriften in Bezug auf Ernährung oder fragwürdige Bekleidungsvorschriften (insbesondere für Frauen).

Dem Islam fehlt insgesamt immer noch ein Zeitalter der Aufklärung, was sich aber derezeit in einigen islamischen Stammländern anzudeuten scheint.

Wieso sollte sich eine Religion ändern, nur weil die Zeit sich geändert hat in der wir leben? Der Islam beliebt der Islam und da verändert sich nix. Wir spielen nicht mit den Regeln Gottes, nur weil wir jetzt ,,moderner" sind. Das heißt nich lange nicht, dass wir die Regeln lockern. Irgendwann ist es überhaupt kein Islam mehr!

3
@Kakaopulver1233

Der Islam wird nach meiner tiefen Überzeugung gar nicht darum herumkommen, sich zu modernisieren und anzupassen. Da muss Allah durch ;-)

2
@SibTiger

Ja aber viele ,,Muslime" werden immer lockerer und ändern die Religion nach ihren Bedürfnissen um, um zu den anderen zu gehören und nicht als,,komisch" angesehen zu werden

0

Asalamalaikum

Es gibt kein Musikverbot der Hadith ist schwach.

Bücher sind erlaubt.

Filme erlaubt.

Serien halal.

Diejenigen die sagen dass diese dinge haram sind folgen radikalen Ansichten ohne beweis

hoffe habe dir geholfen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Und Allāh weiß es besser;

Musik ist haram, da sie dich von deiner Religion entfernt und vor allem die Lyrics sind auch sehr haram.

3
@Kakaopulver1233

Musik entfernt dich nicht von der Religion. Das ergibt absolut keinen Sinn sorry.
Außerdem redet niemand über schlechte lyrics sondern über Musik im allgemeinen.

Mfg

0
@AlifLamMim

Musik ist eindeutig haram es gibt Ijma in dieser angelegenheit!!

hier einige beweise👇

„Wahrlich, in meiner Ummah wird es Leute geben, die Al-Hir, die Seide, den Kamr (Berauschendes) und die Musikinstrumente als erlaubt erachten.“ (Bukhari)

Allah, erhaben sei Er, sagte in Sura Luqman, Vers 6:

„Unter den Menschen gibt es manchen, der zerstreuende Unterhaltung erkauft, um (die Menschen) von Allahs Weg ohne (richtiges) Wissen in die Irre zu führen.“

Der Schriftgelehrte der Ummah, ibn 'Abbas, möge Allah mit ihnen zufrieden sein, sagte: „Es ist der Gesang.“

Mujahid, möge Allah ihm barmherzig sein, sagte: „mit „zerstreuend“ ist die Trommel gemeint.“

(Tafsir At-Tabari, 40/21)

Al-Hassan al-Basri, möge Allah ihm barmherzig sein, sagte:

„Dieser Vers wurde wegen dem Gesang und den Flöten herab gesandt.“

(Tafsir ibn Kathir, 451/21)

wAllahu alem

und Allah ist allvergebend

2
@vkclee
Musik ist eindeutig haram es gibt Ijma in dieser angelegenheit!!

das ist schrott diesen ijma gibt es nicht

hier paar gelehrte anderer meinung:

  • Abdullah bin Ja'far bin Abi Talib (al-Agd al-
  • Fareed 6/12)
  • Sh. Abu Hamed al-Ghazali (vol. 6 pg. 1150 al-
  • Ihyaa')
  • Imam al-Shawkani (Ibtal da'wa al-limaa ala
  • mutlaq al-Sama')
  • Imam ibn Hazm (Al-Muhallah)
  • Imam Abdul-Ghani al-Nablusi (Idaahat al-
  • Dalalaat fee sama' al-alaat)
  • Sultan al-Ulema al-Iz ibn Abdul-Salam (Rislat al-
  • Sama")
  • Al-Qadi Ibn Qutaiba al-Daynoor (al-Rukhsah fi al-Sama')
  • Imam Ibn Tahir al-Qaysirany (pg. 31 al-Sama')
  • Imam al-Thahabi (al-Rukhsah fil-Ghinaa wa al-
  • Turb)
  • Abu Talib al-Makky (Qoot al-Quloob)
  • al-Qady Ibn Al-Araby al-Makky (Ahkam al-
  • Quran vol. 3 pg. 1494)
  • Sh. Yusuf al-Majishoon the prominent
  • Muhaddith (#3399 ibn al-Khuthayma)
  • Ibn Daqeeq al-Eid (Igtinas al-Sawanih)
  • Sh. Jad Ali jad al-Haqq (fatawah #3280)
  • Sh. Mahmood Al-Shaltoot (pg. 375 fatawaah)

Außerdem ist der hadith daif also gibt es keinen beweis

fertig

Tafsir ist kein beweis und selbst wenn dann wäre nasheed haram

außerdem hat gesang nix mit instrumenten zu tun

und in der aya steht „leeres gerede welches menschen von allahs weg entfernt“

ganz klar alles nur erfunden oder weit hergeholt es gibt sahih hadithe wo der duff geduldet wird oder flöten unter den sahaba etabliert sind

0
@AlifLamMim

Du bringst schwach Gelehrtenaussagen. Es zählt nicht das, was dir modernen Gelehrten sagen, sondern die Salaf. Der Hadith bei Bukhari sagt es: „Es wird in meiner Ummah Leute geben, die Musik für erlaubt erklären werden.“

Mujahid, der Schüler von Ibn Abbas sagte es.

Ibn Abbas selbst sagte es.

Der Prophet (Allahs Segen und Frieden auf ihm) sagte es in einer authentischen Überlieferung.

Ibn Kathir sagte es.

Tabari sagte es.

As-Sadi sagte es.

Sind das nicht genug Beweise? Bist du so blind im Herzen?

Und der Hadith ist nicht da‘if, er ist bei Bukhari und Albani nahm es in seinen as silsilah as sahihah auf, siehe nr. 91.

Der Hadith ist unumstößlich und wurde vielfach authentifiziert. Wenn du wahrhaftig bist (was du nicht bist), bringst du mir einen einzigen Gelehrten der diesen Hadith als Da‘if erklärt. Möge Allah dich rechtleiten.

2

Schwierige Frage. Ich denke, dass das in jener Zeit in der das aktuell war durchaus Sinn gemacht hat, um irgendwelchen Versuchung, Schäden am Körper, etc. zu widerstehen. Wir sind ja heutzutage schon recht aufgeklärt, damals brauchte man vielleicht einfach sowas wie einen Leitfaden, an den man sich halten sollte. Meiner Meinung ist vieles einfach nicht mehr Zeitgemäß, aber ich möchte natürlich auch niemanden damit angreifen.

Warum möchtest Du eine Religion nicht angreifen, die DICH angreift?

Hast Du Dir schon von Muselmanen beibringen lassen, dass Du SIE angreifst, wenn Du ihre Religion kritisierst?

6
@MarcelDuchamp

Hat sich bereits im vorauseilenden Gehorsam unterworfen wie 90%der Population.

1

1: Menschen zeichnen ist erlaubt.

2: Animes sind zu 99% Harem oder ecchi also schmutzig und wie als Muslima solltest du wissen das por**grafie bei uns verboten ist für Jugendliche und allgemein.

3: nicht alle Serien sind verboten wenn sie keine schmutzigen Sachen beinhalten

4: Musik macht abhängig und beinhaltet ebenfalls meistens schmutze Begriffe und Inhalte

der Quran wurde überliefert damit wir denn Islam kennenlernen die wahre Religion und da steht auch drinnen wie sich ein Gläubiger zu verhalten hat. Es ist denn Menschen überlassen wie sie sich in der Dunya(Welt) verhalten den am Ende werden sie dafür in die Rechenschaft gezogen.

es ist natürlich nicht so das man dich zwingt es nicht zu tuen aber wenn du Reue zeigst und dich bisschen schämst darüber zu sündigen würdest du damit von selbst aufhören

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sie haben aber auch einen Schutz Mechanismus.

Damit du nicht viele andere Nationen in Drogen oder Alkohol versinkst.

Musik das dich sexuell erregt, und falsch Aussagen macht solltest du nicht hören.

in dem Sinne, mitgegangen mitgehangen!

Filme gucken und dann Druck bekommen, einen runterholen )))

Serien gucken, wo schöne Männer und Frauen sind, wo komischer weise keiner arbeiten geht, und dann sagen warum ist es den bei mir nicht so, zweifeln, fluchen...

und dann den eigenen Ehepartner ungenügend finden.

Ganz im Gegenteil du darfst spielen, aber nicht deine gesamte Zeit damit verplempern. Oder um Geld spielen darfst du nicht.

Instrument, spiel doch eine Geige, warum nicht.

Es gibt so viele Filme die du gucken kannst.

Es gibt soviel essen das helal ist, tausende. Davon sind 2-3 verboten wie der Schwein und Alkohol...

hier eine islamisches musik video das über 39.000.000. und 483 millionen mal angeschaut wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=XSAdgbkPxSQ

https://www.youtube.com/watch?v=Vqfy4ScRXFQ

oder auf der Strasse:

https://www.youtube.com/watch?v=hjXJofqy_Tg

0
@Ignatius1

Eigentlich ist das 2. Nicht haram, oder? Weil hier wird ja über Prophet mohammad gesprochen und so

0
@Ignatius1

Du hast ja gesagt musik im Islam ist haram, was ja auch stimmt. Aber er hat ja auch islamische halale Nashids (so nennt man die im islam) reingestellt. Die darf man doch hören.

0
@Kakaopulver1233

Du kannst wohl nicht lesen ❓

Ja und eben solche islamische Anaschids sind auch verboten,weil Trommeln,Flöten etc sind laut islam verboten !

Oder bist du ein Suffi ❓

Ich zitiere:

Anaschid, die in Videoclips gezeigt werden 1& Schaykh Sälih al-Fawzän f:n Bilder / Medien / Musik .L'L,;.'
Frage: 
Was ist das Urteil über islamische Anaschid, die in sogenannten Videoclips gezeigt werden? 
Antwort
Ihr stört uns mit diesen islamischen Anaschid. Es ist als ob es eine Art Religion geworden ist. Es sind Lieder und es sind Merkmale der Sufis. Sie sind es die denken es gehöre zur Religion und dem Dhikr. Und es ist von den Merkmalen der 
Hizziyybin i'i in unserer Zeit. Anaschid sind nicht bekannt außer bei den Hizbiyyiin, welche sie (Anashid) nutzen um Ihre Manhaj zu fördern und beschäftigen sich damit. 
Es gibt nichts Gutes darin. Es gibt nichts Gutes darin. Sei es in einem Video-Clip, (oder) seien es Amr oder Zayd. 
Shaykh Salah al-Fawzan, hafidhahullah 
(Aus einerAudiaaufnahme des Shaykhs
0
@Ignatius1

Meine Mama hat mir gesagt man darf das hören wenn man dabei auch ,,allah humma salloh allah mohammad ua ali mohammad sagt", jedes Mal wenn man das Wort Mohammad hört. Sie war sich anfangs auch nicht sicher, weil da so Musikinstrumente vorkamen und so, aber sie meinte gerade zu mir, es ist unklar, ob man das darf oder nicht, also am besten sollte man es lassen, statt unbewusst eine Sünde zu begehen.

0
@Kakaopulver1233

Abgesehen davon dass ich persönlich es gut Finde dassihr keine Ahnung von eurem Islam habt und so keinen schaden anrichtet ist es einfach dennoch gelogen wasdu mit deiner Mutt hier behauptest..

➡️Frag deine Mutter ob ihr der Sufi Sekte angehört❓

Wohl kaum vermutlich seit ihr ja wohl eher sunniten.

➡️Deine Mamma hat halt ebenso wenig Ahnung über ihre eigene Religion wie die meisten bei euch .

Detaillierter Blick auf 'An-Nashid'  Mehrere Gelehrte  Bilder / Medien / Musik 
Frage: 
Was ist das Urteil über An-Nashid?
Antwort: 
Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
In der vor- und frühis
In der vor- und frühislamischen Geschichte beinhalteten 
Anaschid nützliche Gedichte (über Kämpfe, Siege, Weisheiten, Courage usw.), gesungen in einem nicht- instrumentalen Stil. Also ohne dem Verwenden von Musikinstrumenten, außer dem Duff (Tamburin ähnliches Instrument ohne Klingeln und Beckenteller), der für Frauen . zu einigen Anlässen erlaubt war. Während des 2. Jahrhunderts nach der Hidjrah, wurde durch die mys Sufis eine Neuerung in die Ummah eingeführt: Gesungene Dua und Dhikr, die (Praxis) sie (die Sufis) ohne Zweifel von Christen kopiert haben. Es wurde dann at-Tarbir genannt. All 
➡️diese Formen wurden, durch die frühen Gelehrten des Islam unter anderem von Imam Schafi'ii, lbn Taymiyyah, lbn ul- Qayyim, lbn Kathir, lbn Radjab u.v.a. widerlegt.
Die Sufis bauten die meisten ihrer Anbetungen auf gemeinsame Taranim (gesungenes Trillern, oder Kreischen und das rhythmisch/musikalische Erheben der Stimme), wie es die Christen in ihren Kirchen tun. Dann begannen die Sufis, auch noch körperliche Bewegungen einzuschließen, während sie Dua und Zikr machten, fast so, wie es die Juden tun. Man kann schwerlich einen Sufi Hadrah l2l finden. ohne diese erneuerten Praktiken. Heutzutage, sind diese Dinge nicht (mehr nur) auf die Sufis beschränkt. Viele muslimische Sekten haben spezielle Bands, die dafür zuständig sind, dass ihre Anhänger und die Ummah im Ganzen emotional angeregt werden! 
➡️Vieles was mit diesen Anaschid praktiziert wird, fällt nicht 
bei wenigstens einer. der folgienden Untersuchungen durch :
1.) Es werden mehr und mehr Leute angezogen - speziell Kinder! Dies beschäftigt sie mit etwas, was wenig, oder gar keinen Nutzen hat. 
2.) Anaschid wird von musikalischen Tönen und Instrumenten (westliche und östliche Trommeln) begleiten „,„ " und das im Namen der Kultur und Tradition. Dies verbreitet : sich mehr und mehr, mit Bands die sich durch Wörter und Beats übertreffen wollen. 
3.) Erinnerungen an Allah werden in diese Anaschid eingefügt, wie es klar den Christen in ihren Kirchen ähnelt. 
4.) Das gemeinsame Musizieren und Singen nimmt eine Stellung ein, wie es bei den mystischen Sufis in ihren Zirkeln getan wird. Ehemalige „Stars" beschäftigen sich viel mit mystischem Sufismus, durch die so genannte „islamische Naschid". Manche Bands singen die verrufene Schirk- Poesie, die unter dem Namen „Burdah" bekannt ist, in der Schirk im großen Maße vorhanden ist, in dem sie mit der Stellung des Propheten (saIIAllahu alayhi wa sallam) übertreiben . 
5.) Es bringt die Kinder dazu, zu singen - speziell die jungen Mädchen, indem sie die beschämenden muslimischen und nicht-muslimischen Sänger imitieren. 

Aber ihr wisst es anscheinend besser als eure eigenen Gelehrten die solche Verlautbarungen machen weil sie die Hadithen dazu kennen..Ihr dagegen offenbar nicht .

Muss ich diese auch noch bringen ❓

0
@Ignatius1

Wir sind shiiten und keine sufis was auch immer das sein soll! Außerdem hat meine Mutter sehr wohl Ahnung vom Islam, mehr als du und wir folgen dem Gelehrten Saiid al sistani und außerdem darf man naschid und latmia hören, wie die von Basim al karbalaei --> siehe Youtube.

0
@Ignatius1

Solange der nashid von Mohammad oder anderen Propheten handelt, darf man es hören. Wie soll das einen von der Religion anhalten und ,,stimulieren"? Im nashid geht es um Gott und mohammad, also ist es erlaubt

0
@Kakaopulver1233

Jo bei 10 %der Moslems .Bei 90%Den Sunniten ist es verboten.

Ich tendiere da die Dogmen der Mehrheit zu berücksichtigen nicht von irrelevanten Randgruppen .

Ist ja logisch .ich nehm auch nicht die Dogmen der Zeugen Jehovas und der Adventisten wenn ich über christliche Lehre spreche ..

0
@Ignatius1

Wer sagt denn, dass die Randgruppen falsch liegen? Schonmal was vom ethischen Relativismus gehört? Nur weil die Mehrheit denkt recht zu haben ,heißt es noch lange nicht das die anderen falsch liegen

0
@Kakaopulver1233

Das stimmt ,aber da ich weis s ,dass Menschen ,(auch Ali und seine familie nicht) ... aus Licht erschaffen sind ,halte ich die Schiiten mit ihrer Kinderehe und Mutah Ehe noch für Verückter als die Sunniten.

0
@Ignatius1

Es gibt weder kinderehe noch dieses mutah hör auf dir Quellen über shiiten durchzulesen, die nicht einmal stimmen

0