Ekel vor starkem Alkohol?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest auf deinen Körper hören!

Ich hatte eine ähnliche Erfahrung mit Bier, hat sieben (7) Jahre gedauert bis ich wieder ein Bier getrunken haben. Mehr als zwei Flaschen kann ich heute noch nicht trinken und es ist fast 40 Jahre her!

Nimm es als Möglichkeit zu lernen, zu viel ist NIE gut!

Danke, für die Auszeichnung. Dir wünsche ich Geduld und Genuss ohne Reue.

0

Dumm gelaufen... Und einen echten Fehler gemacht, der sich jetzt rächt.

Ich denke, da kann nur die Zeit helfen. Nicht erzwingen. Ab und zu mal wieder an einem Whisky oder Whiskey (je nach dem., was Du magst oder mochtest...) schnüffeln. Und dann ganz ehrlich zu Dir selbst sein.

Sagt der Körper "No!", dann gibt Dir Zeit. Und mach' so einen Mist nicht nochmal. Davon hat niemand etwas.

Viele Grüße von einem der gerade einen rauchigen Kilchoman im Glas hat.

Eigentlich würde ich am liebsten sagen; Es geht auch ohne sehr, gut lasse es einfach.

Aber ich trinke auch gerne  Whiskey und weiß was du meinst. Dann würde ich mich langsam herantasten. Erstmal Whiskey-Cola (ja ein verbrechen, aber der Zweck...) Dann vielleicht Whiskey mit Eiswürfeln und dann könntest du dich wieder daran gewöhnen und ihn auch pur trinken

Pass nur auf, das du nicht so viel trinkst das du noch eine schlechte Erfahrung machst

kenne ich du musst einfach noch länger warten und irgendwann kannst dus wahrscheinlich wieder riechen

Was möchtest Du wissen?