Sex im selben Zimmer wo das baby (4 monate) schläft?

10 Antworten

Mach das auf gar keinen Fall!

Dein Argument (hast Du in einigen Kommentaren geschrieben), dass man sich sowieso an nichts aus der Babyzeit erinnern kann, ist Blödsinn. Denn mit genau dem gleichen Argument könntest Du ein Baby auch misshandeln, missbrauchen etc. Man kann sich ja dann nicht mehr erinnern, also alles kein Problem, oder?

Es ist ein ganz gewaltiges Problem. Selbst wenn man sich nicht erinnern kann, bleibt das Trauma im Inneren und bestimmt das ganze Leben. Es kommen Angststörungen, Zwänge, Depressionen usw.

Sex neben dem Baby ist natürlich nicht so krass wie das oben genannte, trotzdem kann es zu einem Art Trauma führen. Das Baby kriegt mit, dass hier etwas nicht passt (falls es munter wird; vielleicht unbewusst auch im Schlaf), hat Angst, kann mit der Situation nicht umgehen. Das bleibt in einem drin und wird sich im weiteren Leben bemerkbar machen (auch wenn man sich nicht mehr an die tatsächliche Situation erinnern kann).

Das baby weiß ja nicht mal was da passiert

1

Natürlich weiß es nicht, was Sex ist. Aber frag Dich mal, wie sich ein kleines Kind fühlt, wenn Mama stöhnt, wenn es vielleicht komisch riecht, wenn da so seltsame Stöße sind, die ganze Stimmung so völlig anders ist als sonst. Es wird das alles überhaupt nicht einordnen können, wird Ängste haben (die es vielleicht in dieser Situation nicht zeigt) und ein Trauma entsteht.

0

Naja...

0

sorry aber das ist echt Bullshit. Man merkt alleine schon an deiner Wortwahl ("wenn es komisch riecht" "so seltsame Stöße") dass du einfach deine eigene Vorstellung von dieser Situation als unangenehm empfindest und es auf das Kind projizierst. Was wäre denn, wenn man das Kind in einer Wiege schaukelt, da bewegt sich das Bettchen auch ruckartig hin und her. Interpretiert das Baby dann damit auch automatisch den Geschlechtsverkehr der Eltern und bekommt ein Trauma? Du unterfütterst einfach deine Angst vor einem frühkindlichen Trauma indem du angeblich ungewöhnliche Vorkommnisse so interpretierst, dass das Kind dadurch einen Schaden erleiden könnte. Und das ist einfach nur konstruiert. Was ist denn dann, wenn die Mutter mal niest oder furzt oder staubsaugt, bekommt das Kind dann wegen dieser ungewöhnlichen und unbekannten Geräusche auch ein Trauma?Alleine​ schon aufgrund der Tatsache, das erst ab einem bestimmten Alter sowohl Körper als auch Geist eines Kindes bzw Jugendlichen mit dem Begriff und dem Gefühl Sexualität überhaupt etwas anfangen können, ist es letztendlich unmöglich alleine durch die bloße Anwesenheit eines schlafenden Kindes im gleichen Raum ein diesbezügliches Trauma hervorzurufen. Du solltest dein persönliches Unwohlsein bei einem solchen Thema nicht in eine allgemeingültige Diagnose für Kleinkinder umwandeln.

6
@GoodFella2306

Es handelt sich ja noch nicht mal um ein Kleinkind, sondern ein vier Monate altes Baby!

2

Naund? Das Kind wird es mitbekommen und sich daran erinnern. Irgendwann wird es aufgeklärt werden und dann weiß es genau, was da passiert ist. Dies kann das KOMPLETTE Leben des Kindes zerstören. (Ich spreche aus Erfahrung)

0

Nun.. als Kleinkind bin ich in der Nacht aufgewacht.

Bin ins Schlafzimmer, und siehe da:

Meine Eltern taten es. Bin dann wieder ins Kinderzimmer.

Leide weder unter Posttraumatischebelastungstörungen noch sonst etwas ähnliches.

Ich habe lange, lange nicht mehr sowas.. hmm... nett ausgedrückt: komisches gelesen.

1

Sag mal, was ist denn bei dir schief gelaufen? Da möchte ein Elternpaar Sex haben während das Baby im gleichen Zimmer schläft, was völlig normal ist und millionenfach jede Nacht auf der Welt passiert schon seit Jahrhunderten. Und du zerrst dieses völlig normale Empfinden und die Sehnsucht nach Zuneigung und Zärtlichkeit in die gleiche Ecke wie Kindesmissbrauch und Pädophilie? Manchmal bin ich einfach nur erschrocken, welche Gedanken manche Menschen verknüpfen nur um ihren Bullshit preisgeben zu können.

0
@ScharldeGohl

Achte mal auf deine Wortwahl! Hast wohl keine gute Kinderstube genossen, Gohl? Etwas Empathie bitte!

0

Ob das Baby davon was mit bekommt oder nicht mag dahin gestellt sein...Keine Ahnung. Ich kann nur sagen das es für mich selber keine Schöne Situation wäre Sex in einem Raum zu haben in dem mein Baby schläft. Ich könnte es einfach nicht genießen. Es gibt in der Wohnung noch einige Möglichkeiten es sich gemütlich zu machen..Wohnzimmer...Couch...Teppich usw. Für mich wäre das eine bessere Option. Und die kleine Maus kann in ruhe weiter schlafen.
Lg

Ach Gottchen, schon wieder diese Frage?

Es hat sich immer noch nichts daran geändert, dass ein wenige Monate alter Säugling noch überhaupt nicht realisiert, was da in seiner Umgebung geschieht.

Davon abgesehen kann ein Säugling in dem Alter mit dem Thema Sex noch überhaupt nichts anfangen, insofern ist es einfach nur Unsinn jetzt als Jugendlicher oder Erwachsener Mensch seine eigenen Gedanken auf die Gedankenwelt eines Babys zu projizieren.

Dem Baby macht das absolut nichts, aber wenn man so besorgt ist das etwas passieren könnte, kann man auch für die paar Minuten ins Wohnzimmer verschwinden.

Oder schiebt das Babybett ins Wohnzimmer und vergnügt euch in eurem Schlafzimmer.

Denke nicht dass sie sich bei 4 Monaten später daran erinnert. Wichtig ist nur dass so ihr dann die Grenze erkennt ab wann sie euch sehen und hören könnte und sich dann später dran erinnert. Andere Möglichkeit in ein anderes Zimmer gehen knd die Tür offen lassen/ Babyfon damit ihr hört wenn was ist. Oder gebt sie für eine Nacht zur Oma oder Tante etc

Gesetzlich gesehen ist es verboten. Man darf personen unter 14 jahren weder pornos zeigen, noch in deren anwesenheit sexuelle handlungen praktizieren. Klar wird sie es vielleicht nicht mitbekommen, aber man kennt das ja. Es gibt bestimmte situationen aus der kindheit, an die man sich ganz genau erinnern kann. Jeder hat das, dass wenn man an seine kindheit denkt, einem irgendwelche "vorfälle" oder geräusche sozusagen einfallen und man sich haargenau an die situation erinnern kann und es kann ja sein, dass sie sich mit 30 fragt,was das immer für geräusche während ihres schlafes waren

Theoretisch hast du natürlich Recht, wenn man es ganz eng sehen möchte, was die gesetzliche Seite angeht.

Aber mal ganz ehrlich, es geht hier um ein schlafende Baby und deren Eltern, die Sex miteinander haben.

Ich bin mir sicher, dass das in Deutschland jeden Tag hunderte/tausende Male so vorkommt. Da wird es sicherlich niemals Probleme geben.

Klar, wenn sie es jetzt wissentlich machen würden, wenn die Kleine wach ist, so dass sie ihnen quasi zuschauen müsste, wäre das vielleicht eine andere Sache.

Und ganz ehrlich kann ich mir nicht vorstellen, dass man sich tatsächlich an Dinge erinnern kann, die in dem Alter um einen rum passieren. Zumindest mal kann ich mich da an nichts erinnern.

1
@SaschaL1980

Ich erinner mich an eine situatiom wo ich mit 2 beim kindergarten die treppe hochgelaufen bin. Mit 3 hab ich in der küche gesessen und gespielt. Weiß ich alles noch ganz genau. Als ich 4 war war ein verwandter bei uns und ich erinnere mich ganz genau daran, wie wir fußball gespielt haben. Klar erinnert man sich nicht an alles, aber vielleicht an 5 sekunden. Bzw man hat halt bei manchen sachen noch genau das bild im kopf. Das ist es was ich meine und wenn das kind eben die eltern sieht und plötzlich mit 30 kommt ihr das bild wieder in den kopf, dann möchte ich nicht in ihrer situation sein XD

0
@Milka420

Klar, mit 2-3-4 Jahren gibt es natürlich Dinge, an die man sich erinnern kann. Allerdings ist die Kleine 4 Monate. Das ist schon ein recht großer Unterschied.

Und ganz ehrlich, mit 30 sollte man schon damit klar kommen, wenn man sich daran erinnern würde, dass die Eltern Sex hatten. In dem Alter sollte man eigentlich so weit sein, dass man es als natürlich ansieht, dass Eltern eben auch Sex haben.

Ich habe meine Eltern als Kind auch öfter beim Sex gehört. Nein, nicht im gleichen Zimmer. Und ganz ehrlich, wenn ich heute daran zurück denke, macht mir das definitiv nichts aus.

2

Das wird zu 100% nicht passieren milka

0

Das sie sich irgendwann daran erinnert das meine freundin und ich sex hatten mit ihr im selben zimmer

1

alter Schwede wenn ich so einen Quatsch lese. p***** zeigen? Sexuelle Handlungen? Da liegt im gleichen Raum ein schlafendes 4 Monate altes Baby, wie kann man da um Himmels willen eine Verbindung zu Pornografie und der Darstellung von sexuellen Handlungen ziehen? Natürlich wenn man das will, dann kann man das alles konstruieren. mein 4 Monate altes Baby erinnert sich noch an gar nichts, und es ist mehrfach wissenschaftlich nachgewiesen dass diese sogenannten Erinnerungen aus dem Geburtskanal ein Hokuspokus des eigenen Gehirns und seiner Erinnerungsleistung sind. Leute ihr müsst echt mal die Kirche im Dorf lassen und nicht direkt solche Dinge konstruieren, bloß weil in einem Satz das Thema Sex und Baby vorkommen.

5
@GoodFella2306

Ganz genau so sehe ich das ja auch. Aber wenn man es ganz eng sehen möchte, hat Milka420 schon recht damit, was er schreibt.

Wie ich zu der Sache stehe, siehst du ja in meiner eigenen Antwort bzw. in meinen Kommentaren.

0

Was möchtest Du wissen?