kann sich die eigene Sexualität ändern?

8 Antworten

Nein, die Sexualität kann sich nicht ändern. Man kann aus Homosexuellen keine Heteros machen und auch nicht umgekehrt.

Wenn ihr regelmäßig Sex habt und das gut findet, seit ihr auch nicht Asexuell. Ist mir ein Rätsel warum du glaubst mit 16 schon deine Sexualität als Asexuell definieren zu können?

Als Teenager hat sich deine Sexualität doch noch gar nicht voll entwickelt. Du selbst hast ja beschrieben das du jetzt Sex hast und es gut findest. Womit klar ist das du nicht Asexuell bist.

Deine Sexualität entwickelt sich gerade. Das war bei uns allen so. Als Kinder hatten wir auch kein Sexuelles Interesse. Als Teenager dann aber schon. Nennt man auch Pubertät und erwachsen werden.

An deiner Sexualität hat sich also nix geändert sondern die entwickelt sich halt nur.

Ich glaube quasi nicht daran das es Asexuelle gibt oder alle Asexuelle die ich so kenne oder in TV kennen gelernt habe haben einfach nur mal eine oder mehrere schlechte oder Unschöne Erfahrungen gemacht und haben Quasi ähnliche Gefühle wie ein Vergewaltigungsopfer und das dann wieder abzulegen braucht sehr sehr lange! Also und dann ist es einfach für die Seele besser und auch der einfachste weg sich erst mal daraus komplett zurück zu ziehen und sich als Asexuell zu bezeichnen und also die Situation so zu nehmen wie sie dann in den Moment ist und ist auch der einfachste weg! Und was euch dann Passiert ist ist einfach ein Glücksfall! Auch wenn ich mir ganz klar auch die Frage bei euch stelle ob es sich bei euch nur auf dem Sex bezogen hatte und also Küssen von Anfang an direkt Funktioniert hat, weil damit Asexuell auch ihre Probleme mit haben und also generell meist so auch noch mit körperlicher Berührung! Und das Problem wird sich einfach durch Corona und Pornos noch verstärken, weil wir es einfach nicht mehr gewohnt sind die liebe als ganzes zu begreifen und also kann ganz einfach auch mal Probieren den weg zu gehen das man es sehr langsam angeht und bis auf die Gesetze nicht vorzuschreiben zu versucht wie man zu Leben und Lieben hat und einfach seinen Individuellen Weg damit findet! Und also ich kann mir gut vorstellen das Asexuelle gut daran tuen es mal im Gloryhole Probieren oder mit einen Gefesselten und oder mit Augenmaske Blinden Partner Probieren oder die Erste Berührung immer von den/der Asexuellen ausgeht und aber auch vor allem Reden was man sich so verstellt und wenn man eine Beziehung eingehen möchte es immer langsam angehen zu lassen um dann wenn sich die Berührung beim Knutschen schon nicht gut anfühlt direkt wieder zu beenden ohne großen schaden und wenn es bis dahin klappt damit erst mal eine Bindung und das Vertrauen aufbauen was man braucht! Also weil knutschen durch aus was von Sex hat und die ganze Grundlage für den Rest ist! Und ja wie wandelbar die Sexualität ist hat ja 50shadosofGrey gezeigt oder also in Punkto den Praktiken und die Praktiken sind einfach der Schlüssel für alles weitere! Also das ich heute BI das war Rückblickend durch aus schon immer so aber es brauchte verschiedene Türöffner damit es für mich in Betracht kommt, Wie das der Freund einer Freundin mit Gummibärchen Sperma ist und dann noch beim Flaschen drehen Ganz zu Letzt mit einen meinen Ersten Zungenkuss überhaupt mit Freund meiner damaligen Stiefschwester und davor das noch viel entschiedenere Geständnis zum einen beim Flaschen drehen einer Mitschülerin die für mich Total reinliche haut hat(te) das sie sich schon mal mit einer Freundin den Finger in Po gesteckt hat als Mutprobe und einer anderen Mitschülerin bei einen Girlstalk in der Schulstunde den ich mit hören könnte wie gut sich Analverkehr anfühlt und halt die ganzen Erfahrungen einschließlich dem ersten mal das weh getan hat aber mit den Jetzigen Partner der es einfach bei sich selbst auch macht und dadurch einfach weiß wie es nicht weh tut und so hatte ich es einfach nochmal ausprobiert mit dann auch auf einmal so in den Momenten Komische Fantasien, mit dem Generellen Problemen das ich mich einfach mit den Bunten Schwulen so gar nicht identifizieren konnte und klar wollte immer Familie und also Vater Mutter Kind(er) aber als mein Vater gestorben ist habe ich Sexualität gegen Familie eingetauscht! Also aber auch nur offen dafür, BI nee ist das noch nicht! Kam dann erst mit erst noch Mark Medlock den ersten männlichen schwulen und dann danach der Zungenkuss! Der die 2. Pubertät komplett gemacht hat, auch wenn es ganz klar mal schon immer da war, denn also habe auch schon immer Männern nachgeschaut, ist mir halt nur nie aufgefallen!

Mit 16/17 war eure Kategorisierung als "asexuell" vermutlich schlicht falsch bzw. vorschnell. Die Sexualität entwickelt sich in der Pupertät erst, bei manchen früher, bei manchen, wie auch bei euch, eben später.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich identifiziere mich seit Anfang 2021 als asexuell.

Die Sexualität bleibt immer gleich. Ihr seid einfach nur noch nicht bereit (noch völlig normal in dem Alter) oder hattet keinen sexuellen Funken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Bi yourself 🏳️‍🌈

deswegen finde ich dieses ganze labeling schlecht

wenn du wen anziehend fühlst dann ändert sich deine sexualität nicht automatisch, es wird immer einen geben wen du liebst der nicht in dein label passt

i mean wenn ich wüsste was ich mal geliebt habe hätte ich jede sexualität auf dieser welt


mellinas 
Fragesteller
 08.05.2022, 15:31

ja same, ich hasse labeling genau aus diesem Grund auch :/

3