Ist es dreist, BJ zu fordern aber selbst nicht zu lecken?

18 Antworten

  • Nein, man sollte jede Praktik unabhängig voneinander sehen und Cunnilingus und Fellatio sind in diesem Sinne unabhängig.
  • Natürlich darf man das eine mögen und das andere nicht. Jeder sollte im Bett nur das tun, was ihn erregt und was er gerne mag.
  • Ziemlich viele Frauen mögen im übrigen keinen Cunnilingus; diese Ablehnung ist recht verbreitet und üblich. Dennoch bieten vielen von ihnen Blowjobs. Das ist kein Problem. Jeder wie er will. Manche Frauen kommen dagegen bei Cunnilingus besonders gut und legen viel Wert darauf. Wie gesagt, jedes Pärchen wie es will.
  • "Einfordern" geht dagegen gar nicht. Weder solltest du Blowjobs einfordern noch sollten Frauen Cunnilingus einfordern. Man kann sich was wünschen und der Partner kann die Wünsche erfüllen, falls er ebenfalls Spaß daran hat. Das sollte immer der Maßstab sein.

Es kommt auf die Frauen drauf an. Wenn sie dich verwöhnen möchten das aber nicht bei sich selber wollen, hast du doch den Jackpot. Und wenn du einer Frau von Anfang an sagst, dass du sie eigentlich nicht lecken möchtest, wird sie sich natürlich nicht wohlfühlen, wenn du es trotzdem machst. Für eine Frau ist es schon schwer genug, sich dabei einfach fallen zu lassen. Mit dem Wissen, dass das vom Mann quasi erzwungen wird, kann man es ganz vergessen.

Übrigens gibt es auch für Frauen schönere Sachen als den Mann oral zu befriedigen, aber das würde euch fast keine sagen. ;) Eine Beziehung ist halt immer ein Geben und ein Nehmen.

Klar is blasen jetzt nicht der Burner, aber ich glaub ich würd lieber n Schwanz lutschen als ne Muschi zu lecken.
So lange ich nicht shclucken muss.

EIn Penis sieht für mich einfach schöner aus (nohomo)
Als eine Muschi.

Das ist etwas was niemand sagt.

0
@Truthisscary

Okay. Hör ich jetzt so zum ersten Mal von einem Heteromann. Aber jedem das Seine, nicht wahr ;)

2
@Truthisscary

Ich wollte mich hier ja gar nicht einmischen...

Aber dem darf ich zustimmen... ich kann mir immer nicht erklären, was Männer am Anblick einer "Muschi" (ich zitiere einfach mal ;o)) "schön" finden... Okay... das sind dann vllt die Fans vom Cunnilingus und naja... es gibt auch Essen, das ziemlich merkwürdig aussieht und dann einfach schmeckt... :oD

Aber von der Optik her finde ich einen Penis dann doch auch "geschmackvoller" (ist das jetzt missverständlich? Doppeldeutig?)...

Zum Thema an sich: Ich gebe gerne, solange mein Gegenüber es genießt und nehme sehr, sehr gerne... und mein Mann tut es sehr gerne... es ist einfach ein mega Gefühl... wenn's "gut gemacht" ist ;o)

... und so hat halt jeder seine Vorlieben und Absprachen mit dem Partner...

Oha.. Nähkästchenplauderei... :oO

1

Selbstverständlich sollst du nichts tun woran du keinen Spaß hast!

Einfordern darfst du ihn unter diesen Umständen nicht. Das ist klar, wenn sie von sich aus freiwillig diesen Part übernimmt, dann ist es in Ordnung! Aber einfordern wie du schon sagst, das klingt komisch!

Klar sollte es ein gegenseitiges Geben und Nehmen sein, aber wenn der eine dieses und jedes nicht mag, dann muss der andere sich damit abfinden! Oder man redet drüber.

Wenn ihr beim Liebesspiel nichts fehlt, dann ist es ok, aber wenn ihr genau diese Art der Befriedigung fehlt, dann solltet ihr mitnander reden.

Ja, ist es.

Und "einfordern"... da ist die Tür, wer braucht denn solche Vollhorste.

Ich Meinte ja auch nicht fordern -.- Steht sogar in der Frage.
Eher wünschen oder erwarten.

0

Du hattest eben immer Glück das die Mädels es nicht wollten. Nun ist es aber so das es auch Mädchen gibt die es mögen. Die Frage ist wieso du es nicht tun willst!? Ekelt dich die Feuchte an, oder der Geschmack etc.? Oder vllt. reicht auch die Geilheit nicht aus, oder die Gefühle nicht. Denn wenn ich, in meinem Fall (als Frau), auf einen Mann scharf bin, dann möchte ich alles an ihm spüren und schmecken. Es gibt allerdings nicht nur lecken und Geschlechtsverkehr, sondern auch noch das fingern. Du hast bestimmt Glücksfälle gehabt die leicht zum Orgasmus kommen und andere Stimulationen nicht brauchen.

Glück oder Pech lässt sich da nicht so genau festlegen. Manche Männer haben sehr gerne Cunnilingus, andere nicht so gerne. Manche Frauen genießen es sehr, andere verweigern es.

Aus Sicht eines Mannes kann ich ganz klar sagen, dass es mir bei manchen Frauen Spaß bringt und bei anderen weniger. Es hängt sowohl vom Geschmack der Frau ab als auch von ihrem Verhalten dabei. Wie immer beim Sex muss es eben auch gerade für Cunnilingus miteinander harmonieren.

2

Seine erste Sexpartnerin war zu verklemmt, die hat es ihm "abgewöhnt". Er hat mit dem Leckversuchen damals ne VERDAMMT schlechte Erfahrung gemacht und lässt es daher auch bleiben. Dass er damit unzufrieden ist, bzw. sich darüber Gedanken macht, zeigt ja gerade seine Frage, und das ist gut so.

Evtl. hat er auch Glück mit seiner Anatomie des Penisses und ist an die G-Punkte gekommen, wer weiss...

Man muss ja nicht alles machen (oder ausprobieren) was möglich ist. Wenn es einen (und den anderen!) so schon befriedigt.

Vielleicht kommt er noch mal auf den "Geschmack" - oder er bleibt bei einer, der sein Penis genügt...

0