Stolzmonat vs. Pridemonth?

Das Ergebnis basiert auf 47 Abstimmungen

Pridemonat 53%
Stolzmonat 32%
Scholzmonat 15%

10 Antworten

Stolzmonat

Welcher Nationalismus?

Ich bin zwar nationalkonservativer FDP-Wähler. Aber mit meiner Haltung in dieser Sache hat meine politische Einstellung herzlich wenig zu tun.

Ich bin einfach nur gegen LGBT.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – 没有共产党就没有新中国🇨🇳

docdespair  28.06.2024, 18:43

Ergibt ja auch so viel Sinn, wie gegen das Aufgehen der Sonne zu sein. Woher hast du dieses Problem?

1
xxHistoryxx  28.06.2024, 22:32
@docdespair

Das liegt mitunter daran, dass ich und viele andere auch es nicht leiden können, wenn man versucht, die ganze Zeit die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und einem eine bestimmte Meinung aufzudrücken, die vor allem überaus ideologisch determiniert ist.

Letztes Jahr wurde erstmals öffentlichkeitswirksam ein kompletter Monat zum LGBT-Monat erklärt. Das halte ich für komplett frech. Deshalb wurde auch der Stolzmonat ins Leben gerufen – um den LGBT-Monat in seiner Albernheit zu konterkarieren, indem man sich als Kampfhubschrauber identifiziert, komische Deutschlandflaggen verwendet und das Ganze „Stolzmonat“ nennt.

1
annabg777  28.06.2024, 23:28
@docdespair

Ich hatte dir schon mehrfach erklärt das dieses radikal extremistische Auftreten deinerseits eher das Gegenteil bewirkt. Du schaffst mit dieser Herangehensweise kein Verständnis sondern immer weiter Ablehnung. Weiter so 😂

1
docdespair  28.06.2024, 23:54
@annabg777

Und ich hatte dir schon mehrmals erklärt, dass du es bist, die hier extremistisch unterwegs ist. :) Dass du das aus deiner radikalisierten homophoben Brille so siehst, dass der Einsatz in unserer Gesellschaft gegen Menschenhass wie deinem euch noch weiter radikalisiert, magst du Recht haben. Ist ja auch bei Rassisten so. Aber es geht ja nicht um eure seltsame Minderheit, von denen die meisten sowieso schon sehr alt sind, sondern um die Leute, die wirklich nachdenken und sich eine Meinung bilden wollen. :) Und die Ablehnung schafft ihr Homophoben bei unserer Gesellschaft ja auch. ich frage mich nur, was ihr hier noch macht, wenn ihr uns alle so hasst und verachtet und unsere Grundordnung ablehnt. :) Da wären Leute wie du doch in Russland besser aufgehoben. Ich kann dir halt nicht helfen, dass die meisten nicht homophob sind und euch nicht verstehen, auch wenn ihr immer unverschämter und radikaler werdet. :) Insofern geben wir den Rat gerne an dich zurück. Da kannst du dir tatsächlich dann einiges dran abschneiden.

0
docdespair  28.06.2024, 23:59
@xxHistoryxx

Viele andere? Ihr seid eine kleine und immer weiter schrumpfende, wenn auch immer lautere und schrillere Minderheit. :) Natürlich könnt ihr LGBT-Menschen nicht leiden, so wie andere Frauen oder Menschen mit anderer Hautfarbe nicht leiden können. Und wenn wir sehen, dass jemand Aufmerksamkeit sucht, ist es ja auch meist eure Minderheit, sie sofort schreit und jammert, wenn es mal nicht um euch geht. Und das Gejammer vermisst man halt komplett da, wo Heterosexuelle 365 Tage im Jahr im Licht der Aufmerksamkeit sind. Und wo genau versucht die Gesellschaft denn, dir was aufzudrücken? Du selbst bist ja in die Diskussion gegangen und schreibst was dazu. Da sind nicht wir schuld. ;) Zumal du genau das tust, was du der Gesellschaft vorwirfst. Ihr sucht ja bei uns nach Aufmerksamkeit und ohne euer Verhalten hätten wir diese Diskussionen gar nicht.

Und was genau soll denn frech am Pride Month sein? Wie wichtig er ist, sieht man an vielen Äußerungen hier wie von Anna, die Homosexuelle mit Kinderschändern vergleicht und in einem mit ihren homophoben Entgleisungen auffällt. Ein Wunder, dass sie hier noch nicht gesperrt wurde. Und na ja... der Stolzmonat wurde natürlich von frustrierten AfDlern ins Leben gerufen, um nach Aufmerksamkeit zu gieren und sich über Hass und Diskriminierung lustig zu machen. :) Tatsächlich haben sie nichts konterkariert, sondern sich selbst zum Affen gemacht und in Grund und Boden blamiert. Aber netter Versuch, so eine rechtsradikale Trollaktion, die zurecht nach hinten losging, als Satire zu verkaufen, wo es einfach nur eine dümmliche Hetzkampagne ist. Seltsam, dass du das nicht frech findest. Da misst du mal wieder ordentlich mit zweierlei Maß.

0
xxHistoryxx  29.06.2024, 00:27
@docdespair
Viele andere? Ihr seid eine kleine und immer weiter schrumpfende, wenn auch immer lautere und schrillere Minderheit. :) 

Das trifft eher auf LGBT zu, nicht?

Natürlich könnt ihr LGBT-Menschen nicht leiden, so wie andere Frauen oder Menschen mit anderer Hautfarbe nicht leiden können.

LGBT-Menschen sind Frauen?

Aber nein, ich habe mit den meisten Frauen auf diesem Planet und vor allem mit Menschen mit anderer Hautfarbe kein Problem. Das dürfte unter anderem daran liegen, dass sie nicht einen ganzen Monat lang Aufmerksamkeit für sich beanspruchen und mir eine Regenbogenflagge und ihre Meinung ins Gesicht reiben.

Und wo genau versucht die Gesellschaft denn, dir was aufzudrücken?

Nicht die Gesellschaft, sondern LGBT als ideologische Sammelbewegung.

Wir wollen hier nur kleine Brötchen backen.

Ihr sucht ja bei uns nach Aufmerksamkeit und ohne euer Verhalten hätten wir diese Diskussionen gar nicht.

Mit der Diskussion habe ich viel weniger ein Problem als mit Eurem Pride Month. Die beruht vielmehr auf diesem Umstand.

Ein Wunder, dass sie hier noch nicht gesperrt wurde.

Über mich wird hier auch immer wieder schlecht geredet. Soll ich jetzt einen xxHistoryxx-Month ins Leben gerufen, an dem alle Menschen 30 Tage an mich denken und mich feiern sollen, weil ich nicht drüberstehen kann? Diese jämmerliche Einstellung ist genau das, was viele Menschen an Euch ekelt.

Und na ja... der Stolzmonat wurde natürlich von frustrierten AfDlern ins Leben gerufen, um nach Aufmerksamkeit zu gieren 

Du hast es wirklich nicht verstanden.

0
docdespair  29.06.2024, 00:30
@xxHistoryxx

"Das trifft eher auf LGBT zu, nicht?"

Laut? Nicht wirklich für die allermeisten. Und warum schrumpfend?

"LGBT-Menschen sind Frauen?"

"Aber nein, ich habe mit den meisten Frauen auf diesem Planet und vor allem mit Menschen mit anderer Hautfarbe kein Problem. "

Wer lesen kann, ist im Vorteil.

"as dürfte unter anderem daran liegen, dass sie nicht einen ganzen Monat lang Aufmerksamkeit für sich beanspruchen"

Also nerven dich auch Heteros, die einem das 365 Tage im Jahr unter die Nase reiben?

"Mit der Diskussion habe ich viel weniger ein Problem als mit Eurem Pride Month. Die beruht vielmehr auf diesem Umstand."

Meiner? Das ist nicht meiner. :) Ich feiere den selbst nicht und habe es auch nie getan. Aber was mich nicht interessiert, beachte ich halt nicht und klicke weiter, statt Drama zu machen.

"Über mich wird hier auch immer wieder schlecht geredet."

Schlecht geredet und beleidigt, verfolgt und in vielen Ländern ermordet ist ein kleiner Unterschied, oder?

"Du hast es wirklich nicht verstanden."

Aber klar doch. :) Ich finde nur deine Versuche, die Trollaktion schönzureden, ziemlich wenig überzeugend.

0
xxHistoryxx  29.06.2024, 00:42
@docdespair
Also nerven dich auch Heteros, die einem das 365 Tage im Jahr unter die Nase reiben?

Tun sie das etwa? Nein.

Schlecht geredet und beleidigt, verfolgt und in vielen Ländern ermordet ist ein kleiner Unterschied, oder?

Hier in den westlichen Ländern? Oder warum geht man hier auf die Straße? Geht lieber nach Russland und protestiert dort.

Aber klar doch. :) Ich finde nur deine Versuche, die Trollaktion schönzureden, ziemlich wenig überzeugend.

Wenn meine Begründung nicht ausreicht: Warum handelt es sich für Dich um eine Trollaktion, was sie ja auch offensichtlich ist?

0
docdespair  29.06.2024, 01:31
@xxHistoryxx

Klar tun sie das. :) Die Medien sind geflutet davon.

Und na ja. Hier zeigen uns die Gewalt- und Selbstmordstatistiken auch, dass es viel zu tun gibt.

Und warum es sich darum handelt? Ernsthaft jetzt?

0
xxHistoryxx  29.06.2024, 01:36
@docdespair
Klar tun sie das. :) Die Medien sind geflutet davon.

Beispiele?

Und na ja. Hier zeigen uns die Gewalt- und Selbstmordstatistiken auch, dass es viel zu tun gibt.

Suizid ist ja immer noch eine eigene Entscheidung. Weil man zu schwach ist.

Welche Gewaltstatistiken?

Und warum es sich darum handelt? Ernsthaft jetzt?

Ich meine, meine Begründung sollten in erster Linie begründen, dass es sich um eine Trollaktion handelt. Das scheinst Du aber anerkennen. Mich interessiert nun, woran Du das festmachst, wenn Du meine Ausführungen „wenig überzeugend“ findest. Weil ich mich ja schon als Teil des Memes sehe und ich nicht kapiere, wie da „alternative facts“ bestehen können. Lol.

0
docdespair  29.06.2024, 01:49
@xxHistoryxx

Beispiele: Exklusiv, Explosiv, jede beliebige Daily Soap...

"Suizid ist ja immer noch eine eigene Entscheidung. Weil man zu schwach ist."

Das finde ich mehr als zynisch. Und man wird dann als Mädchen also auch immer nur vergewaltigt, weil man dem Täter nicht die Augen auskratzt? Das ist dieselbe Logik.

"Ich meine, meine Begründung sollten in erster Linie begründen, dass es sich um eine Trollaktion handelt."

  1. Macht den Pride Month nach, äfft die Flagge nach.
  2. Wird von AfDlern massenhaft betrieben und vor allem unter Pride-Month-Diskussionen ohne jeden Zusammenhang gepostet.
  3. Nationalstolz eben nur vorgeschoben. Siehe auch die Initiatoren, das Who is who der deutschen Homophobenszene.
0
xxHistoryxx  29.06.2024, 01:57
@docdespair
Beispiele: Exklusiv, Explosiv, jede beliebige Daily Soap...

Kann ich nicht beurteilen, ich habe schon seit 15 Jahren keinen Fernseher mehr. Aber damals war das doch normales Frauenfernsehen mit Promis und so ein Kram. Ich verstehe jetzt nicht, was einem da jetzt aufgedrängt wird, zumal das ja nicht im Alltag präsent ist wie etwa die ganzen Regenbogenflaggen in der Öffentlichkeit.

Das finde ich mehr als zynisch. Und man wird dann als Mädchen also auch immer nur vergewaltigt, weil man dem Täter nicht die Augen auskratzt? Das ist dieselbe Logik.

Also wer sich nicht wehrt, ist ziemlich blöd. Aber als Frau könnte ich es noch verstehen. Das liegt an biologischen Faktoren, dass die Frau schwächer ist und damit potenziell mit dem Tod rechnen muss. Dafür kann sie aber nichts. Dein Vergleich hinkt also ein wenig.

Macht den Pride Month nach, äfft die Flagge nach.
Wird von AfDlern massenhaft betrieben und vor allem unter Pride-Month-Diskussionen ohne jeden Zusammenhang gepostet.
Nationalstolz eben nur vorgeschoben. Siehe auch die Initiatoren, das Who is who der deutschen Homophobenszene.

Welche Initiatoren?

Kann sein, dass es Menschen gibt, die dieses primäre Internetphänomen nicht richtig begriffen haben. Die Gesinnungsrussen von der AfD haben eh vieles nicht verstanden. Das wird ihnen noch zum Verhängnis werden.

0
docdespair  29.06.2024, 03:08
@xxHistoryxx

Da geht es um Liebesgeschichten von Heterosexuellen. :) Und klar ist das präsent. Wie viele Werbeanzeigen, wie viele Heteropaare, die Händchen halten oder sich vor einem küssen. Und wo siehst du die ganzen Flaggen? Ich sehe kaum mal welche, vielleicht ein-, zweimal die Woche im Pride Month. Insofern verstehe ich umso weniger, warum das ein paar Menschen so triggert.

Und da machst du es dir ziemlich einfach. Wenn du jahrelang mental zerstört und erniedrigt wirst, finde ich es ganz schön heftig, anderen die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben, dass man keine Kraft mehr hat. Der Vergleich hinkt also gar nicht. Denn ein Mensch, den man viele Jahre kaputt gemacht hat, ist auch sehr schwach.

Und eben. :)

0
annabg777  29.06.2024, 10:46
@docdespair

Ich toleriere LGBT und genau darum geht es mein Engel. Toleranz. Das aushalten von Dingen die man für sich ablehnt, ohne aufeinander einzuschlagen. Übe dich bitte in Toleranz wenn du als vollwertiges Mitglied dieser Gesellschaft gesehen werden möchtest.

0
docdespair  29.06.2024, 17:09
@annabg777

Achso, und deswegen setzt du sie mit Kinderschändern gleich und sagst, es gäbe gar keine Homosexuellen? ;) Und na ja... es ergibt halt so viel Sinn, wie Dunkelhäutige oder das Aufgehen der Sonne abzulehnen. Was du hier zeigst, ist das Gegenteil von Toleranz. Das ist Hetze. Und ich verstehe nicht, wie du auf die Idee kommst, du könntest von uns auch noch Toleranz für deine eigene Intoleranz einfordern. Ich muss deine abstoßende Hetze und deinen Fantatismus natürlich nicht tolerieren und die Gesellschaft muss es auch nicht. Insofern, ich bin vollwertiges Gesellschaftsmitglied. :) Wenn du das auch werden willst, ist es nicht hilfreich, die Gesellschaft mit deinem fanatischen Menschenhass abzustoßen. Aber netter Versuch mit dem Toleranzparadoxon und dich dann auch noch mit deiner Hetze als tolerant verkaufen zu wollen. Das wird ja immer lustiger.

0
annabg777  29.06.2024, 17:17
@docdespair

Zitiere mal die Stelle in der ich schreibe das es keine Homosexuelle gäbe.

Ich warte :-)

1
annabg777  30.06.2024, 01:56
@docdespair

Ich warte immer noch 😂 offensichtlich hast du gelogen mein Freund. Lüg doch nicht

1
docdespair  06.07.2024, 07:35
@annabg777

Das hatten wir oben bereits. Wenn du unbedingt so tun willst, als wäre das so, ist das nicht mein Problem.

0
docdespair  06.07.2024, 20:58
@annabg777

Ich hab hier ja nicht die Probleme mit Menschen, die sich lieben. Insofern alles gut, schau lieber du mal, dass du das in den Griff kriegst. :)

0
annabg777  06.07.2024, 23:20
@docdespair

Mich stört meine Haltung nicht, von daher alles gut. Dich stört es wie fremde Menshen denken..

0
docdespair  06.07.2024, 23:22
@annabg777

Nö. Mich stört es halt, wenn man hetzt. Und klar. Solange du es dir nicht eingestehst und selbst nicht erkennst, dass das ein Problem ist, kann man dir auch nicht helfen.

0
annabg777  06.07.2024, 23:23
@docdespair

Und was lernst Du daraus? Das Du die Haltung fremder Menschen hinnehmen musst.

0
docdespair  07.07.2024, 02:08
@annabg777

Nö. Ich kann sie auch kritisieren und meine Meinung dazu sagen. :) Und Meinungsfreiheit ist auch keine Einbahnstraße. Wir sind nicht in Russland.

0
annabg777  07.07.2024, 11:25
@docdespair

Ja natürlich kannst Du die kritisieren, das ist völlig in Ordnung. Ich meine nur ändern kannst Du das nicht. Das meine ich mit hinnehmen. Man muss es eben hinnehmen. Ich nehme deine Art und Weise ja auch hin. Du bist wie Du bist.

0
Stolzmonat

Aus einer Gegenbewegung zum Pride entstanden und nun eine der wichtigsten Bewegungen Deutschlands.


docdespair  28.06.2024, 18:40

Der war gut. :D Es so wichtig wie ein Pickel, den man am Rücken hat und eine lächerliche PR-Trollaktion, die außer ein paar AfDler keiner feiert und die die meisten affig finden.

0
Kuro48  22.06.2024, 19:57

Stimmt, wie ein kleines Kind das zu wenig Aufmerksamkeit bekommt mit dem Fuß aufstampfen und rumbrüllen um beachtet zu werden ist die wichtigste Bewegung überhaupt.

2
XiJingPingPong  22.06.2024, 19:29
nun eine der wichtigsten Bewegungen Deutschlands.

Träum weiter, Schätzchen. Außerhalb Deutschlands rechter Ecke hält keine Sau diese "Bewegung" für wichtig.

"Toll", das du dich auch noch öffentlich zu dieser rechtsextremistischen Trollbewegung bekennst, indem du deren "Markenzeichen" im Profil verwendest.

4
XiJingPingPong  22.06.2024, 19:38
@KuschelMitMir

Achso, zur Bestätigung der globalen Bekanntheit verlinkst du einen Meinungsartikel einer seltsamen Person, welche irgendeinen Mist daherschwurbelt und LGBTQIA+ als Lobby nichtheterosexueller Aktivisten bezeichnet, die mit "Propaganda und Gehirnwäsche um sich werfen"...

Seriösität= 0

Und vor allem in Europa schließen sich immer mehr Patrioten der Stolz Bewegung an.

Das wage ich zu bezweifeln.

3
XiJingPingPong  22.06.2024, 19:46
@KuschelMitMir

Ich werde mit nicht deine Arbeit antun. Du behauptest, dass der Stolzmonat weltweit eine Anhängerschaft besitzt. Also musst DU das auch belegen. Nicht ich.

Und ein wirrer Zwerg aus dem Internet ist kein aussagekräftiges Beispiel.

1
XiJingPingPong  22.06.2024, 20:26
@KuschelMitMir

Egal?

Wer Parolen und Behauptungen rumbrüllt, muss diese auch belegen können. Da ist nichts egal.

1
SeemannsgarnPD  22.06.2024, 19:16

Wenigstens kannst du mittlerweile zugeben daß das nicht mehr als Queerfeindlicher Unsinn ist.

nun eine der wichtigsten Bewegungen Deutschlands.

Diese Behauptung ist aber zum Lachen. Nur Internet Trolle feiern diese Bewegung. Und nicht einmal im Internet wird sie ernst genommen.

8
KuschelMitMir  22.06.2024, 19:18
@SeemannsgarnPD

Ich akzeptiere den Begriff "Queer" nicht als etwas existentes. Und die Bewegung setzt sich für LGB und gegen TQ+ ein.

Denn selbst LGB wollen nichts mehr mit euch zu tun haben.

0
SeemannsgarnPD  22.06.2024, 19:22
@KuschelMitMir
Ich akzeptiere den Begriff "Queer" nicht als etwas existentes

Macht ihn nicht weniger Real und existent.

Und die Bewegung setzt sich für LGB und gegen TQ+ ein.

Nein tut sie nicht. Sie ist Feindlich gegenüber jeden Queeren. Beginnen tut sie aber mit den einfachen Opfern.

Das macht jede Menschenfeindliche Bewegungen gleich. Bei den Nazis waren es erstaunlicher Weise auch zuerst die Transpersonen, dann Juden und Homosexuelle. Danach Sinti, Roma etc.

Denn selbst LGB wollen nichts mehr mit euch zu tun haben.

Kannst du dir gerne Einreden. Die Community ist aber seit Minimum 1969 hinter einem Banner vereint. Lgbtq*

5
KuschelMitMir  22.06.2024, 19:28
@SeemannsgarnPD

Doch, das tut es in der Tat. Diese Modeerscheinung wird vergehen wie sie schon einmal vergangen ist.

Wir haben nichts gegen normale Menschen die schwul, lesbisch oder bisexuell sind. Warum auch? Wir haben etwas gegen radikale Umerziehung des Volkes in einer Weise wie ich sie nicht näher beschreiben darf.

Tatsächlich waren bei den Bücherverbrennungen der Studenten im Nationalsozialismus sehr viele Trans-Bücher dabei. Darunter auch vor-Sexualisierung von Kindern...

Wir sind schon länger hinter einem Banner vereint. Deutschland ist älter als euer kleiner Club es je werden wird.

0
Cosmos136  22.06.2024, 19:32
@KuschelMitMir

Es gibt keinen Grund warum man sich für LGB einsetzt und gegen TQ+ .Transmenschen haben genauso ihre Berechtigung.
Schande über den der LGB ist und nun aktiv gegen andere Unterdrückte schiesst. Wäre dann frei nach dem Motto, mir gehts ja gut und ob nach mir die Sintflut kommt interessiert mich nicht

5
SeemannsgarnPD  22.06.2024, 19:34
@KuschelMitMir
Diese Modeerscheinung

Welche soll das sein? Die Queere Mode die es seit der Antike gibt?

Warum auch?

Ich kann deine Queerfeindlichkeit nicht für dich Begründen.

Wir haben etwas gegen radikale Umerziehung des Volkes

Was soll diese Umerziehung sein? Wo passiert die?

sehr viele Trans-Bücher dabei.

Trans Bücher? Wichtige und für die Zeit verdammt Progressive Sexualwissenschaftliche Schriften.

Darunter auch vor-Sexualisierung von Kindern...

Nein. Das war nicht unter diesen Büchern. Außer natürlich man will den Nazis glauben.

Wir sind schon länger hinter einem Banner vereint.

Internet Witzfiguren und das war's.

Wer hat nochmal einen Weltweit gefeierten Monat für Proteste und Gedenken. Und welche Gruppierung hat die Paraden?

6
XiJingPingPong  22.06.2024, 19:34
@KuschelMitMir
Diese Modeerscheinung

Allein das zeugt schon von deiner extrem geringen Kenntnis.

Sexuelle Orientierungen sind keine „Modeerscheinungen“.

wie sie schon einmal vergangen ist.

Du meinst also, bis die Transpersonen und andere allesamt wieder massiv unterdrückt werden?

Wir haben etwas gegen radikale Umerziehung des Volkes in einer Weise wie ich sie nicht näher beschreiben darf.

Man kann niemandem das Transsein beibringen oder anlernen

Das ist der größte Schwachsinn, welcher mit menschenverachtenden Experimenten versucht wurde zu belegen, aber dann genau das Gegenteil davon belegt wurde.

Deutschland ist älter als euer kleiner Club es je werden wird.

Das wage ich zu bezweifeln, selbst zu Zeiten der Römer gab es bereits Transpersonen und andere, welche zu LGBTQIA+ gehören.

5
KuschelMitMir  22.06.2024, 19:39
@SeemannsgarnPD
Welche soll das sein? Die Queere Mode die es seit der Antike gibt

Gab es nicht...

Was soll diese Umerziehung sein? Wo passiert die?

in den Schulen und Medien.

Trans Bücher? Wichtige und für die Zeit verdammt Progressive Sexualwissenschaftliche Schriften.

Dass sie verbrannt wurden hat uns diesen ganzen Irrsinn 60 Jahre erspart...

Nein. Das war nicht unter diesen Büchern. Außer natürlich man will den Nazis glauben.

Natürlich glaube ich hier den Historikern. Und auch den Nazis. Denn sie sagen das selbe. Die Nazis waren außerdem offen Antisemitisch. Wieso hier lügen?

Wer hat nochmal einen Weltweit gefeierten Monat für Proteste und Gedenken. Und welche Gruppierung hat die Paraden?

Wie du sagst. Diese gibt es schon seit über 30 Jahren. Uns erst seit 2 oder 3 als Stolzmonat.

Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen. Der Pridemonth wird bald nicht mehr existieren.

0
SeemannsgarnPD  22.06.2024, 19:44
@KuschelMitMir
Gab es nicht...

Doch. Homosexuelle, Transpersonen etc hab es schon immer.

in den Schulen und Medien

Welche und Wie?

Dass sie verbrannt wurden hat uns diesen ganzen Irrsinn 60 Jahre erspart...

Nein. Das hat die Forschung einige Jahre nach hinten geworfen.

Aber gut zu wissen daß du die Praktiken der Nazis gut heißt.

Denn sie sagen das selbe

Nein sagen sie nicht. Die Nazis sagen es wäre Kindliche Sexualisierung. Historiker stellen diese These natürlich häufig richtig.

Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen. Der Pridemonth wird bald nicht mehr existieren.

Bilde dir das weiter ein. Die Gesellschaft wird progressiver. Nicht Konservativer mein Lieber.

3
XiJingPingPong  22.06.2024, 19:45
@KuschelMitMir
Gab es nicht...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t_im_antiken_Griechenland

in den Schulen und Medien.

Sexuelle Aufklärung ist also "Indoktrinierung"?

Berichterstattung über Missstände von LGBT-Personen ist also Indoktrinierung?

Dass sie verbrannt wurden hat uns diesen ganzen Irrsinn 60 Jahre erspart...

Nur weil Bücher zu dem Thema verbrannt werden, heißt das nicht, dass LGBT einfach verschwindet und "ausgelöscht" wird.

Und auch den Nazis

Da musst du ein extrem widersprüchliches Glaubensbild haben. Die Nazis widersprechen ja oft den Historikern...

Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen. Der Pridemonth wird bald nicht mehr existieren.

Ist das etwa eine Drohung?

4
KuschelMitMir  22.06.2024, 19:50
@SeemannsgarnPD

Homosexuelle gab es immer, ja. Transpersonen nicht. Nein.

Welche und Wie?

https://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ueber-diskriminierung/diskriminierungsmerkmale/sexuelle-identitaet/vielfalt_bildungsbereich/02_Schule/vielfalt-schule/Vielfalt_Schule_node.html

Nein. Das hat die Forschung einige Jahre nach hinten geworfen.

Ja, eine Forschung welche gar nicht erst existieren sollte. Also gut so.

Aber gut zu wissen daß du die Praktiken der Nazis gut heißt.

Denkst du nur weil die Nazis etwas gemacht haben ist es sofort schlecht? Dann schaffen wir schnell Krankenversicherungen und den Mindestlohn ab!!! Und wer fordert da Mietpreisbremsen!?

Nein sagen sie nicht. Die Nazis sagen es wäre Kindliche Sexualisierung. Historiker stellen diese These natürlich häufig richtig

Es war Kindersexualisierung. Ganz einfach.

Bilde dir das weiter ein. Die Gesellschaft wird progressiver. Nicht Konservativer mein Lieber.

Die Europawahl hat gezeigt dass eure Zeit vorbei ist. Rechte Parteien gewinnen immer mehr Wähler. In Frankreich wird bald auch eine rechte Regierung sitzen.

0
SeemannsgarnPD  22.06.2024, 19:59
@KuschelMitMir
Transpersonen nicht

Doch.

Geboren 1752 The Public Universal Friend. Eine Nicht Binäre Transperson ohne die "Lgbt Mode"

https://de.wikipedia.org/wiki/Public_Universal_Friend?wprov=sfla1

Oder du schaust einfach Mal in andere Kulturen. Wo es zum Beispiel die Two Spirit People gibt oder die Khanith.

Vielfalt und Diversität ist also diese angebliche Indoktrinierung...

Denkst du nur weil die Nazis etwas gemacht haben ist es sofort schlecht?

Nein. Aber Wissen, Wissenschaftliche Texte verbrennen ist schlecht.

Es war Kindersexualisierung

Ist es nicht. Es ist Aufklärung und Forschung über Transpersonen, Homosexuelle und Drag verbrannt worden.

Die Europawahl hat gezeigt dass eure Zeit vorbei ist.

Nein. Ändert auch nicht dadurch das du Minderheiten mit der auslöschung drohst.

2
Kuro48  22.06.2024, 20:05
@KuschelMitMir
Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen.

Die Zeit also in der man sich wieder schämen muss Deutscher zu sein und bei jedem dafür entschuldigen muss ethnisch dazu zu gehören. Na da freu ich mich ja schon...

Wenn ich deine Texte lese schäme ich mich eigentlich jetzt schon zuzugeben deutsch zu sein, ich hoffe andere Nationen haben von solchem Geschwafel noch nicht all zu viel mitbekommen.

Ist schon traurig wenn man selbst zur EM denkt "Kann ich eine Deutschlandfahne zeigen oder denken dann Menschen ich gehöre zu dieser Menschen verachtenden Stolz Bewegung?"

2
Cosmos136  22.06.2024, 20:10
@Kuro48

Gott sei dank kannst du das. Vernünftige Menschen sehen nämlich diese Fahne auch als Befreiungsfahne, wohingegen dieses komische Ding der Stolzler ja sogesehen gar nicht die Deutschlandflagge präsentiert.(Durfte ich durch einen anderen Beitrag lernen) Aber passt ja auch zu denen. Für die ist unsere Nationalelf ja schon nichtmals mehr unsere Elf wegen der vielen ausländischen Mitspieler.

3
KuschelMitMir  22.06.2024, 22:35
@SeemannsgarnPD
war ein – laut eigener Aussage geschlechtsloser – amerikanischer christlicher Prediger. Nach einer schweren Krankheit im Jahre 1776 erklärte Wilkinson, dass Jemimas Seele gestorben und ihr Körper als geschlechtsloses Wesen wiederbelebt worden sei.

Ja, das klingt nach einem absolut psychisch gesunden Menschen. Also gut, du hast mich davon überzeugt dass Menschen auch 1700 schon geisteskrank sein konnten.

Oder du schaust einfach Mal in andere Kulturen. Wo es zum Beispiel die Two Spirit People gibt oder die Khanith.

Das sind keine Transpersonen. Das sind Spirituelle Formen. Diese Leute glauben nicht im falschen Körper zu stecken, sondern glauben an eine bestimmte Religion.

Vielfalt und Diversität ist also diese angebliche Indoktrinierung...

EXAKT. JA. Genau so ist es.

Nein. Aber Wissen, Wissenschaftliche Texte verbrennen ist schlecht.

Würdest du wollen dass man Forscht wie man "unreine Menschen" ausrotten könnte? Wie man das Erbgut von Menschen so verändert dass sie immer weiß werden? Ist so eine Forschung dann auch gut und sollte weiter betrieben werden?

Ist es nicht. Es ist Aufklärung und Forschung über Transpersonen, Homosexuelle und Drag verbrannt worden.

Unk Kindersexualisierung. Aber das gehört ja alles weitgehend zusammen.

Nein. Ändert auch nicht dadurch das du Minderheiten mit der auslöschung drohst.

Ich drohe Minderheiten mit der Auslöschung? Habe ich schon länger nicht mehr gemacht! Lüge!

0
KuschelMitMir  22.06.2024, 22:37
@Kuro48

Die Zeit also in der man sich wieder schämen muss Deutscher zu sein IST JETZT GERADE.

DAS wollen und werden wir ändern. So oder so.

Und ich kann dir sagen wenn ich solche Texte von dir lese, ich will auch gar nicht dass du zu Deutschland gehörst oder unsere Fahne schwenkst! Deutschland wird frei werden, aber nicht durch euch.

0
Kuro48  22.06.2024, 22:44
@KuschelMitMir
Die Zeit also in der man sich wieder schämen muss Deutscher zu sein IST JETZT GERADE.

Stimmt, jetzt gerade wird es schon immer eklig rechter, da kann man sich schon schämen.

Und ich kann dir sagen wenn ich solche Texte von dir lese, ich will auch gar nicht dass du zu Deutschland gehörst oder unsere Fahne schwenkst! Deutschland wird frei werden, aber nicht durch euch.

Was du willst interessiert mich nicht im geringsten und wer ist euch? Wenn du schon doppelst siehst geh mal zum Arzt, ich bin eine Person.

2
KuschelMitMir  22.06.2024, 22:53
@Kuro48
Stimmt, jetzt gerade wird es schon immer eklig rechter, da kann man sich schon schämen.

Momentan ist die erste Zeit der Hoffnung seit langem. Wir kehren wieder etwas zu Werten und Moral zurück.

wer ist euch?

Wir sind Deutschland, das deutsche Volk.

0
Kuro48  22.06.2024, 23:06
@KuschelMitMir
Momentan ist die erste Zeit der Hoffnung seit langem. Wir kehren wieder etwas zu Werten und Moral zurück.

Sagte man auch während man Menschen wegen Ihrer Zugehörigkeit in Öfen verbrannte.

Wir sind Deutschland, das deutsche Volk.

Ich bezieh mich darauf:

Deutschland wird frei werden, aber nicht durch euch.

Wer soll euch sein?

Ich gehöre übrigens auch zum Deutschen volk und du sprichst nicht im entferntesten für mich.

2
Cosmos136  22.06.2024, 23:20
@Kuro48
Ich gehöre übrigens auch zum Deutschen volk und du sprichst nicht im entferntesten für mich.

Dem schließe ich mich an.

Vor allem nehmen wir mal an, dass die AfD es wirklich schafft, was bei deren 15% roundabout ja noch lange nicht sicher ist; was wollen sie denn machen. Sie müssen sich immer noch ans GG halten. Darin ist unter anderem was von Versammlungsfreiheit geschrieben, vom Recht der freien Entfaltung und der Würde des Menschen.

Und viele Wähler und Wählerinnen der AfD sind wählen diese aus Protest.
Ich hab deren Marktschreiern wie Kasper Clownswelt und co auch mal während Corona zugehört. Später hab ich dann erfahren, dass deren Partei die erste war, die nach Einschränkung der Bürger und Bürgerinnen gerufen haben. Außerdem sollte eigentlich ein Blinder mit dem Krückstock merken, dass diese Partei die absolute Fahne im Wind ist.

Ich bekomme auch immer wieder die Bestätigung, dass ich mit meiner Position, die AfD zu meiden, richtig liege.

Und ich finde es nochmal absolut unverschämt, die Deutschland-Flagge so zu verunstalten

2
Kuro48  22.06.2024, 23:23
@Cosmos136
Queere Menschen sind erst vor kurzem aufgetaucht. Sie werden wieder verschwinden, da es "Queer" nicht gibt. Es gibt LGB. Das wars.

Wiederspruch von ihm in sich selbst. Wie kann etwas auftauchen das es ja laut ihm nicht gibt. Um aufzutauchen bedingt es auch zu existieren.

3
SeemannsgarnPD  22.06.2024, 23:29
@KuschelMitMir
Ja, das klingt nach einem absolut psychisch gesunden Menschen

Richtig. Einem Nicht Binären Transmenschen.

Das sind keine Transpersonen

Doch. Manche davon schon. Two Spirit auf welche du dich speziell beziehst ist ein Überbegriff für eine dritte Option des sozialen Geschlechts und Männer die Mal Frauen waren und anders herum.

Diese Leute glauben nicht im falschen Körper zu stecken, sondern glauben an eine bestimmte Religion.

Hat mit Religion nichts zu tun. Ist Kulturell einfach normal bei vielen Völkern das es Transpersonen gibt. Manche dieser Leute empfinden sich nicht im Falschen Körper weil es für ihr Gender keinen "falschen" Körper in der Kultur gibt.

EXAKT. JA. Genau so ist es.

Nein ist es nicht. Es ist Vielfalt und Diversität. Daran ist nichts Ideologie oder Indoktrination.

Es zeigt einfach nur wie bunt sie Welt ist und das es nicht nur "ein Richtig" gibt sondern viele richtige weisen zu leben.

Würdest du wollen dass man Forscht wie man "unreine Menschen" ausrotten könnte?

Such einen passenden Vergleich dann probieren wir es erneut.

Unk Kindersexualisierung

Nein. Welches der Bücher war denn angeblich Kinder Sexualisierung. Und welche Historiker sehen das auch so?

Aber das gehört ja alles weitgehend zusammen.

Alte Queerfeindliche Lügen um Hass zu Rechtfertigen. Kennen wir. Langweilig!

Ich drohe Minderheiten mit der Auslöschung?

Ja.

Deutschland ist älter als euer kleiner Club es je werden wird.

Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen.

3
Cosmos136  22.06.2024, 23:32
@Kuro48
Wiederspruch von ihm in sich selbst. Wie kann etwas auftauchen das es ja laut ihm nicht gibt. Um aufzutauchen bedingt es auch zu existieren.

Die Sache ist ja auch, dass er immer vom westlichen Verständnis ausgeht. Die native americans haben da ein schon anderes Verständnis. Da gibt es nämlich den sogenannten Two-Spirit und wenn ich mich an das, was ich gelesen habe richtig erinnere, sind das Menschen die nicht männlich oder weiblich zugeordnet wurden, sondern eher zwischen dem Spektrum liegen. Was diese Leute auch nicht verstehen ist, dass es nichts mit dem Dingen zwischen deinen Beinen zutuen hat, sondern vom Gefühl kommt

2
XiJingPingPong  23.06.2024, 01:36
@SeemannsgarnPD

Lass es sein, der Typ verehrt Hitler und den Nationalsozialismus und würde gerne mit solchen Leuten Freundschaften schließen.

Entweder ein harter Troll oder ein extremistisches und herzloses Individuum.

1
KuschelMitMir  23.06.2024, 10:11
@Kuro48

Wer sich nicht für Deutschland verpflichtet gehört nicht zum Deutschen Volk.

0
Kuro48  23.06.2024, 12:40
@KuschelMitMir

Du hast meine Frage ignoriert, wer ist "euch" oder siehst du wirklich doppelt?

Und so lang ich einen deutschen Ausweis habe gehöre ich dazu, da kannst du absolut nichts dran tun. ^^

2
KuschelMitMir  23.06.2024, 15:14
@Kuro48

Euch, sind diejenigen welche aktiv gegen den Fortbestand Deutschlands handeln. Welche am liebsten die Ausrottung des deutschen Volkes sehen wollen. Verbrecher eben.

0
SeemannsgarnPD  23.06.2024, 15:19
@KuschelMitMir
welche aktiv gegen den Fortbestand Deutschlands handeln.

Wie machen wir das denn angeblich? Toleranz und Akzeptanz gegenüber Queeren schadet schonmal Deutschland nicht. Sondern ist fördernt für den Fortbestand.

Welche am liebsten die Ausrottung des deutschen Volkes sehen wollen.

Das willst du woher wissen?

2
KuschelMitMir  23.06.2024, 15:24
@SeemannsgarnPD
Richtig. Einem Nicht Binären Transmenschen.

Oder einfach Geisteskranke...eins von beiden.

Hat mit Religion nichts zu tun. Ist Kulturell einfach normal bei vielen Völkern das es Transpersonen gibt.

Nein. Es gibt kein einziges Volk welches eine Transperson wie ihr sie beschreibt in der Kultur hat. Es gibt einfach nur Leute die so spirituell sind/sein wollen, dass sie sich über Geschlechter hinwegsetzen. Sie wollen also weder noch sein. Das alles kommt aber aus dem Spirituellen zustande, keiner von denen will als Mann eine Frau werden. Auch Eunuchen wollen keine Frauen werden. Sie werden Eunuchen weil sie dann keine Kinder bekommen können und keine Blutlinie haben.

Such einen passenden Vergleich dann probieren wir es erneut.

Unwichtig für das Argument

Nein ist es nicht. Es ist Vielfalt und Diversität. Daran ist nichts Ideologie oder Indoktrination.

Wenn ich diese Worte inzwischen höre weiß ich genau was ihr damit meint. Es handelt sich hier um die europäische Lebensfrage. Mal wieder ist das Abendland bedroht. Ob die anderen europäischen Mächte diese Gefahr erkennen ist vollkommen unerheblich. Wir werden dieser Gefahr mit passenden Mitteln entgegnen.

Alte Queerfeindliche Lügen um Hass zu Rechtfertigen. Kennen wir. Langweilig!

Leider die Wahrheit..

Deutschland ist älter als euer kleiner Club es je werden wird.
Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen

Ja LGBTQ wird vergehen. Es werden wieder normale Zustände entstehen. Man wird mit LGB wieder ganz normal zusammenleben. Ohne das Geschlecht in den Vordergrund zu stellen.

Nein ist es nicht. Es ist Vielfalt und Diversität. Daran ist nichts Ideologie oder Indoktrination.

Wenn ich diese Worte inzwischen höre weiß ich genau was ihr damit meint. Es handelt sich hier um die europäische Lebensfrage. Mal wieder ist das Abendland bedroht. Ob die restlichen Deutschen diese Gefahr erkennen ist vollkommen unerheblich. Wir werden dieser Gefahr mit passenden Mitteln entgegentreten.

Wenn ihr euch als Ziel die Ausrottung des Deutschen Volkes setzt, dann werden wir dafür sorgen dass dieses Volk weiterexistiert.

0
KuschelMitMir  23.06.2024, 15:25
@SeemannsgarnPD

Wo wird denn Diversität gefordert? In Afrika? Im Nahen Osten? Nein. In weißen Ländern. Divers sein bedeutet nicht weiß sein. Nach mehr Diversität zu rufen ist ein Aufruf zur Ausrottung der Deutschen.

0
SeemannsgarnPD  23.06.2024, 15:36
@KuschelMitMir
Oder einfach Geisteskranke

Nein. Trans. Man sieht, Transidentität ist nichts neues in der Geschichte.

Es gibt kein einziges Volk welches eine Transperson wie ihr sie beschreibt in der Kultur hat.

Doch. Wie bereits genannt zum Beispiel die Ureinwohner Amerikas. Oder Hijras in Indien. Oder Khanith People.

Es gibt einfach nur Leute die so spirituell sind/sein wollen,

Einige dieser Geschlechter haben eine Spirituelle Bedeutung. Sind aber nicht auf diese Beschränkt sondern anerkannte soziale Rolle und Geschlecht

keiner von denen will als Mann eine Frau werden.

Manche schon. Ein großes Spektrum.

Es handelt sich hier um die europäische Lebensfrage. Mal wieder ist das Abendland bedroht.

Das Abendland ist bedroht durch dich und deine Fascho Kollegen nicht aber durch Ausländer.

Auch die Europäische Kultur ist nicht bedroht. Höchstens, wenn überhaupt, wandelt sie sich. Was ohne und mit anderen Kulturkreisen in Ländern passiert.

Wir werden dieser Gefahr mit passenden Mitteln entgegnen.

Und schon wieder wird Menschengruppen gedroht...

Leider die Wahrheit

Nein. Eine Lüge um Queerfeindlichkeit zu Rechtfertigen.

Ja LGBTQ wird vergehen

Queernes ist über Jahrtausende nicht verschwunden. Das wird euch deine Queerfeindliche Bubble nicht ändern.

Wenn ihr euch als Ziel die Ausrottung des Deutschen Volkes setzt,

Vielleicht solltest du lieber Antipsychotika nehmen statt sie Transpersonen verabreichen zu wollen 😂😂

3
SeemannsgarnPD  23.06.2024, 15:39
@KuschelMitMir
Wo wird denn Diversität gefordert? In Afrika? Im Nahen Osten?

Auch dort ist es Divers.

Divers sein bedeutet nicht weiß sein.

Nicht zwingend. Religionen, Kulturen machen eine Gesellschaft auch Divers.

Nach mehr Diversität zu rufen ist ein Aufruf zur Ausrottung der Deutschen.

Ist es nicht.

Mehr Diversität zu wollen ist zu aller erst ein Versuch die Realität abzubilden welche nun Mal nicht nur Weiß, Blond, Blauäugig und Christlich.

2
Kuro48  23.06.2024, 15:45
@KuschelMitMir

Also wenn Deutschland wegen rd. 1 % LGBTQ nicht fortbesteht und ausstirbt ist Deutschland aber ziemlich heruntergekommen

Was tut man denn so gegen den Fortbestand? Klingt spannend.

Wenn du sowas deinen Kindern beibringen würdest rate ich dir an der Fortpflanzung nicht teilzunehmen.

3
Halbrecht  26.06.2024, 17:41
@KuschelMitMir

Eure Zeit wird vergehen und unsere aufgehen. Der Pridemonth wird bald nicht mehr existieren.

0
Velbert2  22.06.2024, 19:16

Von 100 wichtigen Bewegungen ist auch die 99. wichtigste Bewegung eine der wichtigsten Bewegungen. Da ist der Stolzmonat noch gut platziert.

5
Pridemonat

Na ja... eine PR-Trollaktion ist was anderes als Nationalismus.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium etc.
Pridemonat

Wer wirklich stolz auf sein Land wäre, wüsste beides zu kombinieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Selbst Homo und schon viel erlebt.
Pridemonat

Eindeutig Pride.

So viele bunte Fahnen der EM, die zusammen gelegt ergeben übrigens auch einen schönen Regebenbogen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung