Jägermeister Tap-Maschine defekt?

Hallo zusammen, ich habe heute mal eine besondere Frage. Ich habe mir vor geraumer Zeit eine gebrauchte Tap-Maschine von Jägermeister bei EBay ersteigert für meine Hausbar. Sie funktionierte zu Beginn tadellos doch nach einiger Zeit tat sich dort nichts mehr...

Kurze Erklärung: Die Maschine verfügt über ein vorderseitiges Display, welches bei unter 420ml Flüssigkeitsstand ein "L" anzeigt und bei über 420ml ein "F". Springt die Maschine auf "F" um, springt die Kühlung an und der Jägermeister wird eiskalt gekühlt.

Leider springt trotz vollem Tank die Anzeige nicht mehr von "L" auf "F" um, sodass sich in der Anlage nichts regt...

Da auf dem Gerät auch keine Garantie hab ich es mal vorsichtig aufgeschraubt, um auf Fehler suche zu gehen. Ich habe die Einzelteile wie Ventilator etc. einzeln überbrückt und auf Funktion getestet, ging alles tadellos. Dann bin ich aber auf ein Display mit 3 Knöpfen im Inneren der Maschine gestoßen. Ich würde spontan sagen, dass es sich dabei um die Codierung der Maschine handelt, habe aber leider keine Ahnung. Kann es daran liegen dass die Maschine jetzt auf einmal den Gerätecode braucht? (auf dem Display lässt sich mit Set nur zwischen den Zahlen -10 und 10 wechseln...)

Oder liegt es an einem ganz anderen Problem?

Deshalb die Frage, liegt es am Code und kann man wenn, die Platine überbrücken, damit es ohne Code läuft? (Code leider nicht zu finden in den Unterlagen oder ähnliches)

Ich habe mittlerweile mehrere Emails an Jägermeister versendet, doch dort stößt man nur auf Ignoranz und kann mit meinem Problem nichts anfangen... Aus Verzweiflung habe ich dann den Tapmaschinen Support in Amerika angeschrieben, dort war man deutlich freundlicher, konnte aus der Ferne aber nichts genaues sagen, denn diese sind nicht auf die EU-Modelle spezifiziert.

Weiß jemand vielleicht Rat, wodran es liegen könnte und dementsprechend auch Lösungsvorschläge um das Problem zu beheben?

Ich danke euch jetzt schon für die Antworten und freue mich über jeden noch so kleinen Tipp!

Elektronik, Jägermeister, Kältetechnik, zapfanlage
5 Antworten
Zapfanlage selber bauen! Kompressor, Kondensator richtig wählen und alles richtig anschließen - Wie?

Und Zwar konnte ich günstig eine alte Zapfanlage bekommen und habe diese nun fast komplett ausgeschlachtet. Leider fehlen mir noch einige Teile um das Werk zu vollenden und da sind auch ein paar sehr schwierige Dabei.

Der Anfang macht bei mir die CO2 Flasche mit Manomether. Diese geht auf den Keg anschluss am Fass. Soweit Fertig! Die Bierleitung geht auf eine Edelstahlspule im Wassertank. Von der aus geht es direkt auf den Zapfhahn. Fertig!

Das warte der leichte und fast schon fertige Teil.

Schwierig wird es für mich nun wenn es um die Kühlung geht.

Wir haben 2 Spiralen aus Edelstahl, die die Wärme entziehen sollen. Eine Spirale kühlt das Wasserbecken, die 1. Spirale kühlt ein Weinfach, das später für Schnaps dienen soll, daher auch die Tiefe Temperatur !

Nun fehlt mir aber noch die Drossel, der Kondensator und der Kompressor. Einzelnt sind die Teile sehr teuer zu bekommen und da dachte ich mir, das ich mir einfach einen guten gebrauchten Kühlschrank kaufe und diesen ausschlachte.

Nun wäre meine Frage, würde das ganze auch funktionieren so wie ich es mir vorstelle ?

Fehlt mir noch etwas ?

Und ist es mir als laie überhaupt möglich die Kupfer Rohre zu verlöten und dann auch Kältemittel in das System zu bringen ?

Ich bitte um konstruktive Tipps oder ideen , die zur Hilfe oder erörterung dienen, vielen Dank schonmal an euch guten Helfer !!!

Bier, Kühlschrank, kühlen, Kondensator, zapfanlage, Kompressor, Verdampfer
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Zapfanlage