Extrem trockene Augen seit Jahren?

Also folgendes:

Meine Bekannte, 60 leidet seit über 10 Jahren an extrem trockenen Augen. Es wird immer schlimmer. Teilweise bringt sie sie gar nicht mehr richtig auf. Sie brennen als hätte sie Chili in den Augen und sie sind knallrot. Ich kenne wirklich keinen auch nur annähernd so schlimmen Fall. Das ganze ist extremst belastend und im Alltag und auch schmerzhaft.

Sie hat wirklich ALLES ausprobiert. Frei verkäufliche Augentropfen, homöopathischen hokus pokus, rezeptpflichtige Tropfen, Gels, Sprays...seit 3 Jahren werden in der Augenklinik spezielle Tropfen aus ihrem eigenen Blut hergestellt. Leider hilft überhaupt nichts. Untersucht von Kopf bis Fuss wurde sie immer wieder in den besten Kliniken in der Schweiz. Es wurden eine Zweit- und Drittmeinung eingeholt. Es hiess auch schon es seien die Hormone. Hormontherapie nützte auch nichts.

Antibiotika, Kortison... alles durchprobiert und es führte sogar zu grauem Starr. Dieser wurde wenigstens erfolgreich operiert.

Luftbefeuchter, Luftreiniger usw nützen auch überhaupt nicht.

Operieren kann man nicht. Es ist zum Verzweifeln.

Sie war auch schon mal 3 Monate am Meer und einmal in einer längeren Kur im Thermalbad, was auch keinerlei Linderung brachte. Alle Ärzte meinen, es gäbe nichts, was man noch tun kann.

Sie schminkt sich grundsätzlich nie, brauchte nie Kontaktlinsen, Allergien hat sie keine (wurde getestet).

Hat irgendwer irgendeinen Tipp oder kennt jemanden in einer vergleichbaren Situation, wo es irgendwann besser wurde? Es ist zum Verzweifeln und sie hat keinerlei Hoffnung mehr, dass noch irgendwas oder irgendwer helfen könnte. Aber sie kann doch wirklich nicht der einzige Mensch mit sowas sein?

Gesundheit, Augen, Gesundheit und Medizin, trockene Augen
Nur 1 trockenes Auge?

Hallo :)

ich wende mich mal an das Forum nach 10 Monaten mit meinem linken Auge .

ich habe nur ein trockenes Auge ..

bemerkt hatte ich es im März während einer Autofahrt das mein Auge komisch ist und so anders als sonst die Jahre

habe mir dann Tropfen geholt aus der Apotheke - von der Marke HYLO Comod war mein erster Griff .. mit der Zeit kamen mehr Sorten von HYLO dazu

* ich bin dann im Juli zur Augenärztin- die meinte es sei eine Entzündung drin - habe dann Maxitrol Tropfen bekommen ( die als Nebenwirkung hatten das Auge auszutrocknen- das war unangenehm)

dann war es wieder einigermaßen wie sonst auch - mit den Hylo Tropfen kam ich über die Runden

bis ich im November wieder den Arzt aufgesucht habe ( Hausarzt ) und habe Salbe bekommen wieder Antibiotikum und Cortison enthalten ...

mein Auge hat mir so weh getan - wie Kopfschmerzen leicht nur im Auge .

ich weiß es nicht ob es vom Schaum kam nach dem Haare waschen und das ich was kleines ins Auge bekommen hatte ..

ich habe mir danach Bepanthen geholt und Hylo Care - beides mit dexpanthenol

die schmerzen in dem Auge sind weg ( die starken ) und ich kann es auch schon gut vergessen und nicht merken das mein Auge trocken ist .. aber diesen Text hier zu schreiben fühlt sich so komisch für das Auge an

es tut etwas weh und fühlt sich so störend

mein Auge ist nicht rot , nicht geschwollen .. es sieht 1 zu 1 aus wie das andere . Das untere lid innen ist auch zart rosa und nicht so rot wie bei anderen.
freue mich über Ratschläge , Tipps ...Danke

ich habe so viel geschrieben - sorry ⭐️🌸

Augen, Gesundheit und Medizin, augentropfen, trockene Augen

Meistgelesene Fragen zum Thema Trockene Augen