Bewerbung Ausbildung Verkäufer Schuhgeschäft.?

Hallo Ihr Lieben. Ist die Bewerbung so für ein Schuhgeschäft in Ordnung? und soll ich das Arbeitszeugnis von der Bäckerei auch mitschicken? Ich danke euch für eure Hilfe

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Verkäuferin in .......

Sehr geehrte Frau .......,

mit großem Interesse habe ich Ihr Ausbildungsangebot auf Ihrer Internetseite gelesen. Die Aussicht, bei einem erfolgreichem Unternehmen, wie ....... eine unverwechselbare und fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit im Verkaufswesen zu schaffen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd.

Im Sommer 2015 habe ich meinen Realschulabschluss gemacht. Zusätzlich habe ich eine viermonatige Tätigkeit als Verkäuferin in der Bäckerei.... ab Oktober 2015 absolviert, wodurch ich Erfahrungen im Verkauf und Kassenwesen besitze. Zu meinen Aufgabenbereich gehörte das Einsortieren der Waren, Dekorieren, aber auch die Kundenberatung, die mir besonders sehr Spaß gemacht hat.

Ich würde mich freuen, in ihrem Team mitzuarbeiten, da ich modeorientiert bin und gerne Ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen möchte. Zu meinen Stärken zählen Zuverlässigkeit und Freundlichkeit gegenüber Mitmenschen, sowie teamorientiertes Arbeiten. Selbstständiges Arbeiten ist für mich ebenso kein Problem.

Besonders die angenehme Atmosphäre, sowie ihr hilfsbereites, kompetentes Personal sind einige der Eigenschaften, die ich bei Ihnen als Kundin immer schätze und die Möglichkeit sehe mich bei Ihnen weiterzubilden.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Bewerbung, Ausbildung, Schuhgeschäft
2 Antworten
Bewerbungsschreiben Ausbildung Verkäufer Schuhgeschäft?

Hey Leute. Ich wollte mich für einen Ausbildungsplatz als Verkäuferin bei einem Schuhgeschäft bewerben. Ist die Bewerbung so in Ordnung? und gibt es Verbesserungen, bzw. Textstellen, die ich evt. weglassen soll, weil irgendwie denke ich, dass das Anschreiben zu lang geworden ist? Und da ich auch als Aushilfe in einer Bäckerei gearbeitet habe, soll ich das Arbeitszeugnis auch zusammen mit der Bewerbung abgeben? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet. Lg

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Verkäuferin in ..........

Sehr geehrte Frau ......,

mit großem Interesse habe ich ihr Ausbildungsangebot auf ihrer Internetseite gelesen. Die Aussicht, bei einem erfolgreichem Unternehmen, wie ............ eine unverwechselbare und fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit im Verkaufswesen zu schaffen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd. Besonders die angenehme Atmosphäre, sowie ihr hilfsbereites, kompetentes Personal sind einige der Eigenschaften, die ich bei Ihnen als Kundin immer schätze.

Im Sommer 2015 habe ich meinen Realschulabschluss gemacht und in diesem Jahr extern wiederholt, um meinen Notendurchschnitt zu verbessern. Zusätzlich habe ich eine viermonatige Tätigkeit als Verkäuferin in der Bäckerei......... ab Oktober 2015 absolviert, wodurch ich Erfahrungen im Verkauf und Kassenwesen besitze. Zu meinen Aufgabenbereich gehörte das Einsortieren der Waren, Dekorieren, aber auch die Kundenberatung.

Durch meine gesammelten Erfahrungen im Bereich Verkauf, ist mir bewusst geworden, dass dieser Beruf mich sehr anspricht. Die abwechslungsreichen Tätigkeiten als Verkäuferin und besonders die Kundenberatung hat mir sehr Spaß gemacht. Dadurch, dass ich Modebewusst bin und besonders eine Leidenschaft gegenüber Schuhe habe und immer auf der Suche nach neuen Trends bin, sehe ich bei Ihnen die Möglichkeit mich weiterzubilden.

Ich habe großes Interesse in ihrem Team mitzuarbeiten und freue mich auf neue Aufgaben. Gute organisatorische Fähigkeiten, Ausdauer und Zuverlässigkeit gehören zu meinen Eigenschaften.

Gerne würde ich Sie von meinen Stärken in einem Vorstellungsgespräch überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewerbung, Anschreiben, Ausbildung, Schuhgeschäft
1 Antwort
Bewerbung in einem Schuhgeschäft - Ausbildung

Hallo zusammen! :) Ich wollte mich in einem Schuhgeschäft bewerben und bevor ich es abschicke, würde ich gerne eure Meinung wissen und eventuell Verbesserungsvofschläge.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau (Nennt man das eigentlich Kauffrau?)

Sehr geehrter Herr ***,

Da ich zurzeit nach einer guten Ausbildung suche, bin ich durch eine Freundin, die bei Ihnen momentan in einer Ausbildung ist, auf Ihr Schuhgeschäft gestoßen. Wie am Telefon vereinbart möchte ich mich gerne hiermit um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Im September 2012 habe ich die Ausbildung zur Kosmetikerin abgebrochen, da ich festgestellt habe, dass dieser Beruf nicht meinen Wünschen entspricht. Die Schule, das ********** Berufskolleg in *****, habe ich ein Jahr lang besucht. Seitdem bin ich auf der Suche nach einer passenden Ausbildung.

Ich würde mich freuen, in Ihrem Schuhgeschäft zu arbeiten, da ich modeorientiert bin und gerne Ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen möchte. Zu meinen Stärken zählen Zuverlässigkeit und Freundlichkeit gegenüber Mitmenschen, sowie teamorientiertes Arbeiten. Selbständiges Arbeiten ist für mich ebenso kein Problem. Außerdem bin ich eine engagierte und hilfsbereite Person.

Mir würde die Arbeit in Ihrem Laden sehr viel Spaß machen, da ich gerne mit Mode, insbesondere mit Schuhen, zu tun habe und mich auch in meiner Freizeit immer wieder damit auseinander setzte.

Ich hoffe, mit meiner Bewerbung Ihr Interesse geweckt zu haben und würde mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

********

Anlagen Lebenslauf Zeugnis Französisch Diplom

Über jede Antwort würde ich mich sehr freuen!

Schuhe, Bewerbung, Ausbildung, Kauffrau, Schuhgeschäft
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Schuhgeschäft