Zwerg Kaninchen soll zunehmen!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Brauchehilfe456,

wenn keine Ursache für den Gewichtsverlust gefunden wurde (Röntgen Schädel wegen eventueller Zahnprobleme außerhalb des sichtbaren Bereichs etc.) und Fressunlust wegen Schmerzen ausgeschlossen wurden (habt ihr mal geschaut, ob er mit Schmerzmittel mehr frisst?) – dann KANN es auch einfach daran liegen, dass er schon älter ist. Kaninchen werden (in aller Regel) dünner in dem Alter.

Wenn du sicher bist, dass dein Tierarzt sich sehr gut mit Kaninchen auskennt und die vielfältigen Möglichkeiten für Fressunlust mit diversen Untersuchungen ausgeschlossen wurden, dann - und nur DANN – macht eine energiereichere Kost Sinn.

Und wenn energiereichere Kost, dann trotzdem ausgewogen und gesund. Also nicht einfach viel Fertigfutter geben (extrem ungesund, gehört selbst in kleiner Menge nicht zur gesunden Ernährung) oder andere ungesunde Sachen wie Brot, Mais (schwer verdaulich, belastet den Darm, Backmittel etc., gehört nicht in den Kaninchenmagen …) etc.

Fettfutter (Samen, Kerne) kannst du gut geben, aber auch nicht gleich (wie hier geschrieben wurde) zwei Hände voll am Tag! Auch Sachen, die in Maßen gut sind, können in Massen schlecht sein! Zum Beispiel könnte dein Kaninchen, wenn du ihm jetzt auf einmal Unmengen an Fettfutter gibst, Durchfall bekommen. Ein paar Kerne pro Tag plus andere, gesunde und energiereiche Sachen wie Wurzel- und Knollengemüse plus hier und da mal ein paar Erbsenflocken etc. sind der bessere Weg. Wenn ein Kaninchen, gerade auch noch ein älteres, plötzlich sehr viel mehr Futter mit viel Stärke/Zucker/Fett bekommt, ist der Darm damit schnell überfordert, lebensgefährliche Probleme mit Aufgasungen und Durchfall können die Folge sein. Außerdem kann es zu einer Fettleber kommen.

Also – ganz wichtig – langsame Umstellung auf energiereichere Kost und ausgewogen und vielseitig füttern. Ein Beispiel für ein gesundes, energiereiches Zusatzfutter findest du hier:

http://kaninchenwerkstatt.de/shop/product_info.php?info=p227_nagerinfo-mix-energie.html

Kannst dir natürlich auch ein eigenes zusammenstellen aus den dort erwähnten Zutaten (getrocknete Kräuter/Blüten/Blätter/Wurzeln, getrocknetes Gemüse, Samen wie z. B. Fenchelsamen, Leinsamen, Hirse etc., geschälte (!) Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Erbsenflocken etc.) Getrocknetes Obst gebe ich persönlich nur in extrem kleiner Menge mal als Leckerchen, der Zuckergehalt ist extrem hoch, was zu Magen-Darm-Problemen führen kann. Her und da mal eine Cranberry oder eine Gojibeere sind aber okay (haben auch viele Vitamine) und energiereich sind sie natürlich sehr. Frischer Apfel ist auch gut, aber auch hiervon natürlich nicht plötzlich Unmengen, wie gesagt – ausgewogen füttern und den Kleinen nicht zu schnell auf mehr Gewicht bringen wollen, das belastet den Organismus sonst sehr (und kann insbesondere zu einer Fettleber führen).

Schau auch mal bei "Danis Futterlädchen", dort gibt es ein reichhaltiges Angebot gesunder Sachen und sie liefern (zumindest zurzeit) schneller als die Kaninchenwerkstatt. Ich glaub, den Laden gibt es (leider …) nur noch kurze Zeit (stand in einer Rundmail an die Kunden), also schnell bestellen bei Interesse …

Romankapitel fertig :-) LG Ninken

Wenn dein Kaninchen abnimmt, weil es nichts mehr frisst, dann würde ich zuerst mal an ein Zahnproblem denken. Ich würde unbedingt noch mal zu einem anderen TA gehen, um sicher zu sein, dass nichts übersehen wurde. Ich hatte es selber im Bekanntenkreis, dass ein Meeri fast gestorben wäre, weil der erste TA zu blöd war, die schief gewachsenen und dadurch viel zu langen Zähne zu erkennen... Was fütterst du denn?

ja nach den zähnen würde ich auch mal gucken! :)

0

Können Krankheiten ausgeschlossen werden? Krebs zb zerrt sehr und lässt ein Kaninchen schnell mager aussehen :(!'

Ansonsten sind: Wurzelgemüse Sämereien (Ölsaaten) super Energielieferanten und stärken das Tier.

Mais ist ebenfalls Stärkehaltig und ein guter Dickmacher!

Alles Gute!

Immer viel heu und wasser.. Aber das sollte klar sein :D nicht mit pellets oder so ueberfuettern.. eine halbvolle schale trockenfutter reicht auch.. wenn es nicht zunimmt gibts in der tierklinik auch spezielles futter das man kaufen kann, das sollte helfen

Also füttere ihm viel Gemüse. Es ist gesund und macht gleiszeitig dick ;-) Allerdings musst du ihnen schon mehr geben. so 3 portionen pro tag. Lg ALina

Hi, mein Freund hat auch Zwergkaninchen! Und hate das auch bei einem. Also du kennst hoffentlich kürbiskerne und Sonnenblumenkerne von den mischst du in eine etwas größere Portion essen ~ 1 Hand Kürbis- und Sonnenblumenkerne das machst du eine lange zeit lang. Das funktioniert zu 90% und wenn doch nicht tut es mir leid!:-( Aber bei meinem Freund hat's geklappt! Ich frage ihn sonst nochmal was hilft Viel Erfolg und Glück LG ticaeins

okey dankeschön :) Ich probiers mal, hoffe es hilft, er wird immer dünner :(

0

mein hase ist vieeeeel zu fett weil er im winter immer haferflocken bekommt :D weiß nicht ob dein hase das mag.. mein hase ist generell etwas merkwürdig.. aber wenn du es wirklich ausprobierst hol die extrazarten ;) also meinem hasen schmecken nur die :D die anderen sind ihm zu hart die isst er einfach nicht.

Hahahaha :D Okey :D

Sonst noch was ? Was genau gibst du deinem Hasen , und wieviel davon ? Also allgemein dein " Futterplan " ? D

0
@Brauchehilfe456

ich gebe ihm einen apfel, brötchen( aber nur einmal die woche), wasser, heu hat er immer drin, trockenfutter und im winter ungefähr täglich eine halbe schüssel haferflocken( schüssel ist ungefähr doppelt so groß wie ein normaler aschenbecher. also die höhe.) aber gib ihm nicht zu viel haferflocken, denn sonst frisst er sich daran satt, nagt nichtmehr an seinem brötchen, apfel und seine zähne wachsen dann schneller( ist bei mir dieses jahr passier :D)

0

Was möchtest Du wissen?