Meine zwei Kaninchen streiten sich um lecker trockenfutter?

5 Antworten

Das ist vollkommen normal wenn du aber nicht willst das sie sich streiten mache ihnen zwei Futterplätze und gucke dann mal was passiert

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

So ist der Lauf der Natur. Einer ist immer der Chef. So lange sie sich nicht extrem streiten, wie zum Beispiel einer dem anderen das Ohr abbeist oder tiefe Wunde verursacht, ist es nicht so schlimm. So etwas kommt oft vor.

In der Sozialen Tierwelt ( auch bei Kaninchen)  gibt es Rangordnungen. Würden diese nicht existieren würde Chaos  vorhanden sein. Ähnlich wie unter Hühnern eine Hackordnung  vorhanden ist gibt ees bei Kaninchen eine Rangodnung. Diese Rangordnung regelt sich schon bei 2 Tieren . Alleine kann man  ja schlecht  mit sich selbst streiten. In der Natur ein normales vorgehen. Ich selber hab 10  Stück wovon du nur 2 hast. Und permanent passt irgendwem irgendwas nicht. Das klären die Langohnren dann unter sich. Was ich weniger mag  ist wenn ich auf der Couch liege und ein Nickerchen mache, ich unfreiwillig als Sprungbrett benutzt werde :-) 

 

Bitte entwöhn die Kaninchen vom Trockenfutter.

Lies hier, warum Trockenfutter nicht gut ist:

http://www.diebrain.de/k-trofu.html

Und hier, wie man langsam umstellt, wenn die Kaninchen es gewöhnt sind:

diebrain.de/k-futterumstellung.html

Generell ist diebrain.de eine wirklich gute Info-Website zum Thema Kaninchen und Nagetiere.

Was das Fütterungsproblem angeht: Gib das Futter doch an zwei Stellen im Gehege. Das dominantere Kaninchen kann nicht an zwei Orten zeitgleich sein.

Lieber Rechercheur

Du wirst es nicht schaffen alle Kaninchenhalte vom Trockenfutter abzubringen.

Nicht jeder teilt deine Ansichten dazu und es nutzt auch nichts dafür Links zu posten. Es ist klar das Trockenfutter nicht gleich Trockenfutter ist und das auch dort es Himmelweite Unterschiede gibt. Ich war früher selbst Gegner von Trockenfutter gewesen. Heute verfüttere ich das normal meinen Langohren und die sind Kerngesund !. Mein TA Bestätigt sogar keine Zahnprobleme ,keine Zahnfehlstellungen. Blutwerte ,alle OK , normal genährt und nicht zu fett !. Wenn man Weis welches Trockenfutter man nehmen kann und auch die Inhaltsstoffe kennt dann ist sogar Trockenfutter Das beste was einem Langohr passieren kann. Entsprechende Stoffe die es dabei Aufnimmt findet es nicht in einem Salatblatt oder Stück Möhre ! . Und Regelmäßige Füterung bzw. Pflege  ,lassen solche Langohren durchweg ein Langes Leben Bescheren !.

Also Verteufel generell kein Trockenfutter wenn du nicht weist wovon du schreibst !. Denk dran ich hab nicht nur ein Langohr sondern 10 !!! .Und ich kann auch hier auf eine Langjährige Erfahrung zurückgreifen ( 25 Jahre) die du nicht hast.

0
@Fugenfuzzi

Was ist denn bitte an der Antwort  falsch?

Es wird in dem Link darauf hingewiesen, dass Trockenfutter schädlich ist. Woher sollen wir hier wissen, was der User genau füttert? Das steht in der Frage nicht. Also müssen wir vom Schlimmsten ausgehen.

Auf der Seite finden sich auch Infos über gesundes Trockenfutter.

http://www.diebrain.de/k-trofu.html#ges

Folgende Bestandteile darf ein Trockenfutter enthalten:

  • Reine Kräuter- oder Heupellets, kaltgepresst und ohne Zusatzstoffe wie Melasse, Zucker, Öle oder Fett etc. in geringen Mengen.
  • Getrocknetes Gemüse.
  • Getrocknete Kräuter, Blätter und Blüten.
  • Getreideflocken aus Dinkel, Hafer oder Gerste in geringen Mengen.
  • Sonnenblumenkerne, Nüsse (geringer Anteil).

Darf der Fragesteller nicht wissen, was gut ist und was nicht?

0
@Fugenfuzzi

Und ich kann auch hier auf eine Langjährige Erfahrung zurückgreifen ( 25 Jahre) die du nicht hast.

Und das weißt du woher?

0
@Rechercheur

@Fugenfuzzi: Erfahrung heißt gar nichts, man seine Sache auch 25 Jahre schlecht machen. (Kurt Tocholsky)

0

wie schon GrennTS geschrieben hat

"Einer ist immer der Chef"

aber probiers doch einfach mit 2 Fressnäpfen ;)

Was möchtest Du wissen?