zwei fäden beim stricken verbinden

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim verbinden stricke 3/4 Maschen mit den beiden Fäden ab..die erste Reihe wirst Du nicht verändern können..evtl. neu beginnen???

Danke für den Stern

0

Wenn du Wolle hast, die aus reinem TIerhaar besteht (also Schurwolle, Merinowolle, Alpaka-Woll-Mischungen und so weiter), dann kannst du auch einfach beide Enden abreißen (also nicht schneiden, beim Abreißen werden die Enden ja immer dünner) und dann zusammenfilzen. Also beide Enden übereinander in die handfläche legen, anfeuchten (klingt eklig, aber am besten geht es mit Spucke) und dann feste reiben. Vor allem, wenn man feine lace-Sachen strickt, ist das die optimale Lösung. Sonst am Ende einer Reihe den neuen Faden dazunehmen und am Schluss die Enden in die Randmaschen reinnähen.

Wenn Du erst wenige Reihen gestrickt hast und die erste Reihe ist viel zu lose, würde ich es wieder losmachen und eine dünnere Nadel nehmen. 2 Fäden verbinden: ich stricke immer 2 Maschen mit beiden Fäden, fällt überhaupt nicht auf. Verknoten auf keinen Fall, vor allem nicht bei einem Schal.

einfach fest zusammen binden und später reste abschneiden sieht man später nur bei sehr genauem hinguggen und die erste reihe ist immer die wichtigste viel machen kannste nich wenn du die verkorkst hast ;D

Entweder du ribbelst das Ende des einen und den Anfang des neuen Knäuels auf und verdrehst beide über einige Zentimeter miteinander. Oder Du strickst bis zum Rand, fängst da mit dem neuen Knäuel an und vernähst die beiden Fäden später am Rand.

Wenn Du in die Enden des Schals zum Schluss Fransen knotest, fallen die großen Maschen nicht auf. Sonst überleg, ob Du nicht nochmal von vorn anfängst. Manchmal ärgert man sich, wenn man ein schönes Stück hat, aber eine vermeidbare Macke drin ist.

Weiter viel Erfolg und Freude!

Was möchtest Du wissen?