Zusammen, getrennt!? Richtige Rechtschreibung!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durchs Selber-Googeln findet sich eine sichere Antwort oft schneller:

http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/newsletter/archiv.php?suchwort=weg+lassen&id=5

"Was Sie schon immer wissen wollten"

Kleines Wörtchen – große Verwirrung. Wie ist das denn nun mit dem „zu” in Formen wie „anzukommen” „zuzumuten” etc. ?

Schreibt man sie getrennt oder zusammen? Hier gibt es eine ganz einfache Faustregel:

Schreibt man den Infinitiv zusammen, so wird auch das „zu” in die Zusammenschreibung einbezogen.

Zum Beispiel:

  • teilnehmen: Sie plant, daran teilzunehmen.
  • zurücksenden: Wir bitten Sie, die Unterlagen zurückzusenden.
  • wegnehmen: Sie brauchen nichts wegzunehmen.

Schreibt man den Infinitiv dagegen getrennt, kommen am Ende drei Wörter heraus:

  • spazieren gehen: Hast du Lust, spazieren zu gehen?
  • gegeneinander stoßen: Versuchen Sie, nicht gegeneinander zu stoßen.

http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/newsletter/archiv.php?suchwort=weg+lassen&id=138#nachgeschlagen *Für Sie nachgeschlagen – Neue Rechtschreibung 2006

Zusammensetzungen und Wortgruppen mit Verben Zusammenschreibung gilt in der Regel, wenn der erste Bestandteil als frei vorkommendes Wort ungebräuchlich ist:

  • abhandenkommen
  • anheimstellen
  • einhergehen
  • übereinstimmen
  • zunichtemachen
  • zuteilwerden

Man schreibt jedoch getrennt, wenn der erste Bestandteil auch in zwei Wörtern geschrieben werden kann: - zugrunde liegen (weil auch „zu Grunde liegen” möglich ist)

Zusammenschreibung gilt, wenn der erste Bestandteil in der Verbindung mit dem Verb nicht mehr eindeutig einer Wortart zugerechnet werden kann:

  • fehlgehen
  • feilbieten
  • heimkommen
  • kundtun
  • wettmachen

Aus: Duden – Die deutsche Rechtschreibung, 24. Auflage, 2006.*

Unter die 2. Gruppe fällt auch weglassen, natürlich auch mit dem Infinitivpartikel zu: wegzulassen

Ich meine, dass es so richtig ist: Es ist zu wichtig, um es weg zulassen.

Das Verb heißt weglassen, also wird das Wort in deinem Satz "wegzulassen" geschrieben, das ist sicher und steht auch im neuesten Duden. Deine Lehrerin sollte das wissen. Aber so wisst ihr, was ihr ihr zum Geburtstag schenken könnt.

Ja, "weg zu lassen" ist richtig!

Was möchtest Du wissen?