Zubereitung Gänsebrust und Keule?

3 Antworten

Sorry - blöde Gegenfrage...?
Weshalb nimmst du nicht gleich 2 ganze "Viecher"?

Die Arbeit ist dann doch einfacher!

Die Teile haben alle leicht unterschiedliche Garzeiten und Brat Anforderungen. Da musst du schon sehr top drauf sein, dass du alles unter einen Hut bringst!

Und in die Bauchhöhle steckst du eine ganze ungeschälte Orange.

Außerdem würde ich mir weiter die Arbeit erleichtern, indem ich Tiefkühl Rotkraut (gute Marke, nicht Eigenmarken)dazu anbiete, welches sich mit geriebenen Apfel und Rotwein abgeschmeckt verfeinern lässt.

Knödel gibt es dazu auch schon fertig zu kaufen oder 1/2 zum selber fertig stellen...

Abgesehen davon, wenn du das Fett vom Bratensaft wegnimmst, ist die Soße danach genauso lecker und du musst sie nicht binden.

Da läuft man als Anfänger Gefahr, dass sie zu pampig wird.

So oder so würde ich die Sellerie weglassen. Der Geschmack wird sonst etwas zu dominant.

Wenn du die geschälten Karotten in stärkere Scheiben schneidest, vor Ende der Garzeit mit kleingeschnittenen, gewürfelten Äpfelstückchen in der Soße ziehen lässt. hast du zum dekorativen Anrichten gleich eine kleine Gaumenfreude Beilage dazu.

Den Zwiebel würde ich nur halbieren und so mit dünsten lassen. Nimm roten Zwiebel der schmeckt feiner.

Die Alu Folie entweder weg lassen, oder nur "oben offen" verwenden.

Wenn du dann zu stark die Oberhitze einschaltest, verkohlst du entweder die Haut oder es wird zu trocken.

.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das klingt echt lecker, ich nehm nur anstelle von Beifuß Majoran, das schmeckt uns besser und wenn du das Ansatzgemüse zum Schluss pürierst, dann brauchst du keinen Sossenbinder

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

lol,

bei dem Plan sollte echt nix schief gehen :)

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?