Zieht ein eingestecktes Kabel IMMER Strom?

12 Antworten

Wenn das Gerät mit einem Schalter 230V-seitig versehen ist (z.B. Fön), dann fliesst kein Strom. Ebenso auch bei TV-Geräten, die noch einen Ein-/Aus-Schalter haben und keinen Tipp-Taster. Elektr. Zahnbürste: Da de Ladung induktiv erfolgt, fliesst IMMER ein Strom, egal, ob die Zahnbürste voll/leer/droben oder drunten ist. Handy: fliesst auch immer Strom - manchmal sogar NACH dem Aufladen mehr als während des Ladens ... Telefon (Dect) ebenfalls, auch wenn bei den neuen "Stromspar-Modellen" der Funkteil "heruntergefahren" wird.

Generell: Wenns nen mechanischen Schalter auf der 230V-Seite gibt, fliesst kein Strom, wenn der Schalter offen ist. Bei Geräten, die sekundärseitig abgeschaltet werden (Tipp-Tasten) oder z.B. Ladegeräte, Telefone etc. fliesst generell ein Strom.

Gruß Hubert

Es ist dann der Fall wenn an dem Kabel ein Ladegerät in Bereitschaft ist bzw. ein Netzteil etc auf Stand By. Sollte ein Verbraucher direkt abgeschalten sein (Lampe, Fön, Staubsauger) wird kein Strom verbraucht. Beim Netzteil versorgten Verbraucher (Laptop Netzteil, Zahnbürste, Massagesessel) wird auch in der Bereitschaft Strom verbraucht.

MfG Ursusmaritimus

nein, weil der Stromkreis unterbrochen ist. Sonst würde auch das gesamte Leitungsnetz der Wohnung ständig Strom verbrauchen, da es letztendlich egal ist, ob die Leitung bis zur Steckdose oder zum Schalter der Lampe führt.

Das ist ja fast eine philosophische Frage. Ist ein Kabel eingesteckt aber das Gerät ausgeschaltet, dann misst kein Zähler einen Strom, den man bezahlen muss. Allerdings zieht jedes Kabel, auch das kürzeste Stück immer einen Blindstrom, der durch die Leitungskapazität gegeben ist. Somit muss man auf deine Frage zurückkommen und dich fragen, was du damit meinst. Ist es der Strom, den der Zähler als Verbrauch zählt, dann sage ich: nein, da fleißt kein Strom. Wenn du mich als Physiker fragst, dann sage ich dir, ja, da fließt immer ein kleiner Strom, der vom Zähler nicht erfasst wird aber durchaus messbar ist. Das wäre ein kapazitiver Blindstrom und natürlich auch ein kleiner Strom durch die Leckage der Isolation der Leitungen.

Ein Kabel an sich zieht keinen Strom, nur der Trafo, der daran angeschlossen ist. Je wärmer dieser wird, desto höher ist der Energieverlust durch Wärme. Aber nicht immer kann man den Trafo direkt sehen, den z.B. Einige Drucker haben den Trafo innen. Darum immer drauf achten, dass du entweder eine abschaltbare Steckerleise hast, oder einen Schalter am Kabel, der wirklich die Stromzufuhr unterbricht. Das sind meistens Kippschalter, wie der neben der Tür fürs Licht.

Was möchtest Du wissen?