Zieht ein Ladegerät, das eingesteckt ist und kein Handy dranhängt Strom?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kurze Antwort:

JA!

lange antwort:

man muss hier zwischen der so genannten Wirkleistung, und der Scheinleistung diffrenzierien. die Wirkleistung dürfte ohne Handy dran nahezu auf 0 zurückgehehen. ich hatte mal verscheidene Handyladegeräte mit einem Energiekostenmonitor überprüft. dasproblem ist die Scheinleistung. (die wird nicht vom Privatkunden bezahlt, jedenfalls erscheint sie nicht auf der rechung) sie verursacht aber genauso Aufwand wie die Wirkleistung.

das Ladegerät von meinem Nokia z.b. hat 180 mA (0,18A) bei 100-240V eingangsspannung. davon ausgegangen, dass die 180 mA sich auf die 100 V beziehen wären das also 100 V x 0,18 A = 18 VA

ausgangsseitig stünden übrigens 800 mA (0,8 A) x 5 Volt zur verfügung. das sind 9 Voltampere. da es beim gleichstrom (normal) keine Blindleistung gibt, sind das direkte 9 Watt....

Wenn es dir nur um die Kosten geht: ein Handyladagerät zieht ohne Handy dran garnicht so viel wirkleistung, dass der Zähler sich die Mühe macht mitzuzählen.jedoch eine menge strom daher wäre es im sinne der Umwelt wohl besser, du würdest es herausziehen...

lg, Anna

Wirk und Scheinleistung - (Strom, Ladegerät)

Cool... ^^ Das Bildchen kopier` ich mir gleich mal.

0

Ja, viel ist es zwar nicht, aber Du solltest es aus der Steckdose ziehen.

so minimal das merkste kaum .

Was möchtest Du wissen?