'Zeugen Jehovas was darf ich nicht?

...komplette Frage anzeigen

34 Antworten

Bevor Du da "beitreten" kannst, wirst Du erst mal eine ganze Weile belehrt, und kannst Dir das gut überlegen, musst Du sogar vorher!

Du darfst ncihts, was deiner Gesundheit schadet (Rauchen, Drogen, viel Alkohol) und was die Bibel und die Wachturmgesellschaft verbietet. Darüber wirst Du genauestens belehrt.

na ja, nicht ganz so genau, sonst wird ja keiner mehr Mitglied.

0

Es geht ja nicht darum was du darfst und was du nicht darfst, sondern ob du auch wie die zeugen Jehovas über die Bibel denkst.... hust....Schwachsinn hust...Meiner Meinung nach weichen die Zeugen Jehovas von der Bibel ab und labern nur Müll....Ich finde du solltest dir die Bibel selber nach chronologischer Reinfolge (Zeitliche Reihenfolge) durchlesen und dann selber entscheiden was richtig und was falsch ist...'Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.'(Mt 7,5) Es geht letztendlich nicht darum, was für eine religion du hast, in welcher Kirche oder Gruppe du bist, sondern, dass deine persönliche Beziehung zu Gott läuft, dass du anerkannt hast, dass du ein Sünder bist, der vor Gott nicht bestehen kann, aber das du durch Gottes Gnade, durch Jesu Blut gereinigt bist! Anschließend solltest du nicht mit deiner eigenen Errettung zufrieden sein, sondern Gottes Liebe für alle Menschen haben und aus Dankbarkeit für seine Gnade gemäß Mt 28 den Menschen das Evangelium predigen und zur Errettung führen...Es geht hier nicht um Gesetze und Tun und Lassen...wenn du Jesu Blut am Kreuz für dich persönlich aufgenommen hast, dann wirst du automatisch verändert...Ich spreche aus Erfahrung...

tonja5 hat es wunderbar erklärt: Es gibt das Ältestelehrbuch das im Jahr 2010 herausgegeben wurde. Da steht es genau drin was verboten ist, damit DU als Zeuge Jehovas nicht [von der Organisation] ausgeschlossen wirst-oder besser gesagt: Damit du nicht in die Schlacht von Harmagedon vernichtet wirst. Wie schön, dass Jehova-Gott uns einige Geheimnisse entlüftet! 

0
@Rex6969

,,Wie schön, dass Jehova-Gott uns einige Geheimnisse entlüftet! ,,

Genau das ist der Kontroverse Punkt,

Der normale JZ darf das Buch ,, hütet die Herde Gottes,, nicht lesen, nur die  ,,Altesten,,

Und so ist die Exkommunikation vorprogrammiert, sei das wichtigste Buch verboten ist für die normale Mitglieder,

0
@andresko

,,Wie schön, dass Jehova-Gott uns einige Geheimnisse entlüftet! ,,

Genau das ist der Kontroverse Punkt,

Der normale JZ darf das Buch ,, hütet die Herde Gottes,, nicht lesen, nur die  ,,Altesten,,

Und so ist die Exkommunikation vorprogrammiert, das wichtigste Buch ist verboten für die normale Mitglieder, es gibt keine Sicherheit in Recht und Ordnung, nur Abhängigkeit von den ,, Ältesten,,

Man wird sogar Exkommunitziert wen du als PDF das Buch ließt,

Das hat Mann hier mir bewiesen mit meiner Frage bezüglich des Buches, 

Als ich gesagt habe das Buch gelesen zu haben, sind alle JZ aus meinem Forum sofort rausgeflogen und andere wie Hühner aufgeschrieben,

 das ist lustig, als ob sie vom Teufel fliehen, dabei handelt sich nur um die Lektüre der Wachtturm

Es macht Spaß diese Paranoia zu beobachten

0

Die Frage ist schon völlig falsch... Wenn man sich frägt was man dann nicht mehr darf, hat man schon von Grund auf nichts verstanden. Wenn man den Weg wählt, wo man die meisten Freiheiten hat, dann muss man halt Katholik oder Protestant bleiben oder man wird gleich Atheist, schließlich kann man da dann machen, was man will ohne dass einem jemand ein schlechtes Gewissen einredet. Das einzige Gesetz, dass Jesus gegeben hat ist Gott von ganzem Herzen und seinen Nächsten von ganzem Herzen lieben. Wenn man das tut ergibt sich der Rest daraus. Das einzige was Zeugen Jehovas tun ist anderen Menschen die Möglichkeit zu bieten, das was als sonst so ,,unverständliches Geplänkel der Bibel'' ausgegeben wird (weil man von den Kirchen verdummt wird und und mit falschen Lehren gefüttert wird, so wie man es schon zu Luthers Zeiten getan hat), richtig erklären und nach und nach durchgehen zu den Themen, die jeden in seinem Leben irgendwann einmal betreffen. Kein Weihnachten, kein Ostern, kein Geburtstag... Klingt ja wirklich furchtbar.. zumindest wenn man die Hintergründe dieses Feiern nicht kennt. Jeder der mächtig ist ein Lexikon aufzuschlagen, kann schnell herausfinden, dass das noch nicht mal christliche Feste, sondern heidnische sind.. und die haben auch ihre Kinder geopfert.. muss ich deswegen alles mitmachen, was sich die Kirche kopiert hat um ihre Mitglieder zu halten? Und nur mal so nebenbei.. Ich seh keine Zeugen Jehovas die traurig sind, dass nicht feiern zu müssen ;)

Bevor ihr aus Gerüchten oder dem was euch irgendjemand erzählt, der keine Ahnung hat, etwas schließt und es vorallem noch verbreitet, solltet ihr euch selber damit beschäftigen und ansonsten... Still sein! Und so am Rand noch erwähnt.. wenn ihr euch durch Regeln in eurer Freiheit eingeschränkt fühlt.. wieso erzieht man dann Kinder? Wieso gehört ihr einem Land an? Wieso besucht ihr eine Schule? Wieso geht ihr Arbeiten? Da bekommt ihr überall Vorschriften, die eurer Leben entscheidend beeinflussen, aber weil ihr dafür was ,,bekommt'' lasst ihr euch gerne unterwerfen. Da seh ich doch deutlich einen Unterschied, ob ich mich in einen Käfig einsperren lasse oder aus meinem eigenen Nutzen heraus, um ein besseres Leben zu führen mich dafür entscheide auf schädliche Sachen zu verzichten (Ja darunter verstehe ich Rauchen, Drogen, falschen Umgang, Lügen, Betrügen, Sex vor der Ehe(aber wenn man auf RTL Teenieschwangerschaften so steht, dann sieht man ja den Verfall der Moral), Blutkrankheiten dank Transfusionen(bei denen man übrigens auch die gesamte Krankheitsgeschichte eines Menschen transferiert)...) Also denkt einfach mal nach bevor ihr eurer Köpfchen mit Vorurteilen und dem nachgeplapper von Menschen die überhaupt keine Ahnung haben füllt. P.S.: Vielleicht könnt ihr dann auch mal so fröhlich sein, wie diese kleine Menschengruppe, die Gott näher kommen durften.

Deine Kommentare sind völlig falsch. Wenn man  das Ältestenbuch nicht veröffentlichen will, dann habt ihr Zeugen Jehovas selbst, diese Verurteilung getroffen. 

Ob die ihr (ZJ) die Frage von Fragesteller nicht passt oder nicht, eins ist klar: Mit solchen Fragen müsstet künftig immer rechnen.

0

Diese Antwort ist kaum besser: Man "frägt" NICHTS sondern "fragt"!!!

0

Mein Tipp ist es auf jw.org zu schauen! :)Dort werden alle deine Fragen beantwortet!Im ganzen Internet werden zum Teil auch sehr viele Lügen über Zeugen Jehovas erzählt. Also glaube nie, was andere dir über Zeugen Jehovas erzählen, sondern schau immer auf jw.orgPs: Ich habe früher auch immer alle Vorurteile geglaubt, bis mir jemand gesagt hat, dass ich auf jw.org schauen soll und ich dort alle meine Fragen klären sollJetzt bin ich ein Zeuge Jehovas und sehr zufrieden mit meiner Entscheidung!

Gute Frage :) Da der Beitrag noch nicht geschlossen wurde sehe ich, dass die richtige Antwort noch fehlt und hier viel Spam vorhanden ist.

Zeugen Jehovas leben hohe moralische Maßstäbe aus. Daraus ergeben sich alle Verbote:

- Drogen die den Körper und Geist schädigen sind verboten. Man kann erst nach erfolgreicher Sucht-Beratung und Entwöhnung Zeuge werden;

- übermäßiger Alkohol-Konsum, wann zu viel ist siehe z.B. Definition Staatlicher Organisationen wie dem Gesundheitsminisiterium Australien (mehrfach im Erwachet abgedruckt;

- Pornografie, Hurerei ( (1)nicht nur wegen der Gesundheitlichen Konsequenzen, (2) sondern auch weil diese für jede Gesellschaft als zerstörend erweisen haben und (3) Gott selbst festhielt, dass er solche Personen hasst);

- heidnische Feste und Riten

z.B. Weihnachten (war früher selbst von der Kirche verboten), Jesus ist im September/Oktober 2 v. Chr. geboren und nicht am 25. Dezember 7 vor Chr. wie die katholische Kirche behauptet, um zwischen Jesus und ihrem ehemaligen Sonnengott Sol eine sektiererische Verbindung her zustellen.

(Fruchtbarkeitsfeiern wie z.B. Ostern), Wie Jesus Tod richtig begangen wird, erfährst du auf jw.org-> Suche Ostern (Negativbeispiel) oder Gedächtnismahl (der höchste Feiertag von Zeugen Jehovas)

- sowie jeglicher Konsum von Fremdblut (siehe Bibel Apostelgeschichte - Paulus christliche Vorgabe für alle Christen)

Wie die Wissenschaft nach gewiesen hat, ist der Verzehr von Blutprodukten (Blutwurst) krebserregend oder kann bei hohem Konsum zu Geisteskrankheiten führen;

Da Zeugen Jehovas seit Jahrzehnten auf Fremdblut sprich Bluttransfusionen verzichten, gibt es inzwischen >135 unabhängige Empirische Studien (siehe USA, Australien, Belgien, Schweiz, Deutschland Österreich) die eindeutig belegen, dass Zeugen Jehovas durch ihren Verzicht nicht nur Operationen öfter überleben als der Rest, sondern auch 3x weniger an tödlichen Folgeerkrankungen von Operationen erkranken.

Der Mythos der lebensrettenden Bluttransfusion wird lediglich von den Kirchen bewahrt weil diese (siehe Deutschland) Großinvestor (Rotes Kreuz, Blutbanken) sind und monatlich etwas mehr als 60 Millionen Euro einnehmen. Der finanzielle Gewinn wird hier vor Menschenleben gestellt.

Alles in allem zeigen diese Punkte, dass Zeugen Jehovas die wohl einzig wahren Christen sind, da sie sich strikt an alle heute noch tragenden göttlichen Gebote halten, selbst dann wenn sie gar nicht wissen wie positiv sich diese wirklich auf deren Lebenswandel auswirken. Sie sind die ehrlichsten und ausgeglichensten Staatsbürger. Zeugen Jehovas sind in Deutschland und allen anderen deutschsprachigen Ländern Anerkannte Religionsgemeinschaft!

So weit mir bekannt darfst Du keinen Sozialtransfer in Anspruch nehmen. Eine ehemalige Freundin von mir hatte sich in ein Mitglied verliebt und wurde dort Mitglied. Dann bekam sie von ihm ein Kind. Der arme Mann litt an einer schweren psychiatrischen Störung die unbedingt entsprechend tatsächlich forensisch behandelt gehörte. Da aber diese Gemeinschaft mit ihr gemeinsam massiv an den Strippen gezogen hatte war er zu früh entlassen worden. Die Folgen waren absehbar: Er wurde wieder straffällig. Mit mir durfte sie zwar keinen Kontakt mehr haben. Aber ich sah sie später hier in Karlsruhe in der Diskussion mit einer Glaubensschwester. Die Glaubensschwester wollte ihr einreden dass es besser sei das kleine Kind verhungere als dass Kindergeld oder andere Leistungen auch nur beantragt würden. Seltsam erschien mit während der ganzen Diskussion: Die Gemeinde hier in Karlsruhe ist sehr groß und sicherlich auch materiell gut aufgestellt. Warum die ganze Zeit nicht ein Wort über Unterstützung durch die Gemeinschaft fiel kann ich nicht nachvollziehen. 

Natürlich habe ich versucht mich meiner ehemaligen Freundin zu nähern aber sie wich meiner Nähe komplett aus. Versuche von dieser Glaubensgemeinschaft allgemeine und spezielle Antworten zu erhalten waren vergebens. Allerdings reagierten sie auf meine Sorge indem sie anfingen bei mir im Haus ihren "Dienst" zu verrichten in dessen Verlauf sie manche Lüge über mich verbreiteten. 

Ich habe prinzipiell Nichts gegen solche Menschen. Aber bei solchen Erlebnissen hört der Spaß einwandfrei auf. Leider weiß ich nicht den neuen Nachnahmen meiner Freundin sonst hätte ich ihr schon längst geholfen. Und Versuche ihre jetzige Wohnung ausfindig zu machen sind leider auch gescheitert. 

Liebe hertajess, das was Du da erlebt hast klingt schon komisch.  Das ganze hat aber wohl irgendwelche anderen Gründe, Zeugen Jehovas dürfen nämlich natürlich einen Arzt besuchen oder auch Sozialhilfe oder Kindergeld u.A. empfangen. Am Besten Du fragst bei der Bekannten/Freundin einfach noch mal nach was da die Gründe waren :)

1

Alles, was aktuell von der New Yorker Führung angeordnet wird, ist zu befolgen. Auf keinen Fall darfst Du straftätige Mitbrüder verraten oder die Führung kritisieren.

Wenn ich weiß, dass Mitbrüder Straftaten begehen, muss ich das sogar anzeigen, sonst mache ich mich mitschuldig.

4
@Teddylein

darfste trotzdem nicht, ich habe es erlebt. Staatsgesetze vs. Zeugen Jehovas, teddylein, du wirst doch wohl wissen, dass du der Organisation mehr Loyalität schuldest.

0

du darfst kein Blut bei OP´s von fremden als Ersatz annehmen und darfst auch keines spenden :)

Okay die Frage ist schon vor langer Zeit gestellt worden, aber ich als Nicht-ZeugeJehovas möchte nochmal die Tatsachen klarstellen: Du darst keine Feste feiern: sprich: kein Weihnachten, kein Geburtstag, kein Oster usw. und deine Kinder dürfen das glaub ich auch nicht und du darst nicht an anderen Feiern teilnehmen. Meine Freundin ist Zeugin Jehovas und sie hat noch nie ihren Geburtstag gefeiert und darf auch nicht zu meinem kommen. Ich weiß das alles von meiner Freundin. SIe durfte nicht am Religonsunterricht teillnehmen und keine Kirche besuchen und besichtigen. Und es gibt noch viel mehr.... Ich finde eine Religon sollte den Menschen nichts verbieten und das tut diese Religion. Ich persöhnlich finde das nicht gut, denn es gibt noch viel mehr Sachen , die ich nicht aufgezählt habe, aber ich möchte nicht in eine lange Diskusion mit manchen hier kommen, sondern einfach nur meine Meintung und meine Erfahrungen kundtun.

Tolle Frage, anders herum wäre es einfacher und übersichtlicher.

Vorneweg: Es sind nicht alle Zeugen Jehovas gleich, daher ist auch die Frage nicht ganz so einfach zu beantworten. Ich nehme zur Beantwortung der Frage das Ältestenlehrbuch der Zeugen Jehovas zu Hilfe, das sind die Grundregeln und das "Strafregister", allerdings ist dies nur den Ältesten zugänglich, da weiß der normale ZJ manchmal nicht, worauf er sich einlässt.

Du darfst keine normalen Sozialkontakte mehr haben, das hast du in deinem Heimbibelstudium gelernt ("was lehrt die Bibel wirklich, Kap. 3, die lieben, die Gott lieben und im Anhang dazu, dass man auf keinen Fall Kontakt mit Ausgeschlossenen hat, auch nicht mit Verwandten), d. h. du wirst keine Arbeitskollegen mehr bei dir sitzen haben. Natürlich bist du mit deiner Herzdame verheiratet, sonst ist es Hurerei. Sie und die Kinder hast du in Unterwürfigkeit zu halten (das heißt so!) und wann immer möglich, mit in die Versammlung zu nehmen. Einen Anzug brauchst du nicht unbedingt, eine gute Kombination tut`s auch, aber ohne Hemd und Krawatte geht gar nicht. Deine Frau hat einen mindestens knielangen Rock zu tragen. Als Haupt der Familie hast du darauf zu achten, dass alle in den Predigtdienst gehen und natürlich in die Versammlung. So, das waren die wichtigsten Allgemeinregeln. Du darfst keiner Bluttransfusion zustimmen weder für dich noch für die Kinder. Falls deine Frau bewusstlos ist, natürlich auch nicht für sie. Du darfst keine Berufstätigkeit ausüben die mit Glücksspiel zu tun hat, keine Tabakwaren verkaufen, keine Tätigkeiten mit Waffendienst und keine politischen Ämter bekleiden. Selbstverständlich wirst du auch nie wieder Lotto o.ä. spielen. Du gehst nicht wählen, deine Kinder werden auch nicht Klassensprecher. Wenn deine Frau den Verdacht hat, dass du fremd gehst, soll sie sich einen Verwandten nehmen um dir nachzugehen, damit du eventuell überführt werden kannst. (Kein Witz, Anweisung im Ältestenlehrbuch). Niemand von deiner Familie wird mehr "bei einer Person des andern Geschlechts oder bei einer als homosexuell bekannten Person" übernachten, denn das bedeutet einen Gemeinschaftsentzug. Du wirst dir auch keinen P*orno mehr ansehen oder überhaupt einen Film, in dem Sex dargestellt wird und selbstverständlich wird das auch niemand aus deiner Familie mehr tun. Selbstbefriedigung ist auch nicht mehr. Falls jemand in deiner Versammlung ausgeschlossen wird hat dich nur zu interessieren, dass das gut ist und du keine Kontakte mehr hast, wenn doch, fliegst du selbst auch raus. Kritisierst du etwas aus dem Wachtturm oder sonstiger Literatur gilt das als schwere Sünde und zieht umgehend den Gemeinschaftsentzug nach sich, genauso, wenn du einen Ausschluss kritisierst. Falls deine Verwandten, die keine ZJ sind, eine Familienfeier abhalten, wirst du nicht anwesend sein, besonders, wenn jemand darunter ist, der als Abtrünnig gilt. Weder du noch ein anderes Mitglied deines Haushaltes wird Geburtstag, Weihnachten, Ostern oder ähnliches feiern. Obwohl in der Bibel steht, dass Hiobs Kinder Geburtstag feierten, aber das steht nicht in der NWÜ, der Zeugen Jehovas Bibel. Nationale Symbole z. B. die Fahne bei einem Fußballspiel, sind nicht gestattet, denn ihr habt "kein Teil der Welt" zu sein. Schulische Veranstaltungen zu Feiertagen sind passé. Schulische Wettkämpfe sind passé. Du wirst dich niemals mit einer Glaubensschwester allein in einer Wohnung aufhalten, auch nicht, wenn diese 85 Jahre alt ist, selbstverständlich darfst du dich aber mit ihr unterhalten, wenn ihr von anderen gesehen werden könnt. Falls eins deiner Kinder mal ausgeschlossen werden sollte und nicht mehr zuhause wohnt, darfst du ihn/sie auch nicht wieder zuhause aufnehmen, dein Ruf könnte leiden. Solltest du den Gänsebraten allein gegessen haben, zieht das ein Rechtskomiteeverfahren nach sich - nein, nicht weil die andern auch was wollten, sondern wegen "übermäßigem Essen". Falls dir die Ältesten hold gesonnen sind, kannste beim ersten Mal noch bereuen. Einen Kater wirst du auch nicht mehr haben, höchstens auf 4 Beinen, denn Trunkenheit ist ebenfalls ein Grund zum Gemeinschaftsentzug, selbstverständlich auch Rauchen, eine unsaubere Wohnung und natürlich auch fremdgehen, wobei ich das sogar begrüße. Falls ein anderes Mitglied der Zeugen Jehovas Betrug an dir verübt, deine Kinder schlägt o. ä. komm bitte nicht auf die Idee, die Polizei einzuschalten, das zieht einen Gemeinschaftsentzug nach sich. Du darfst aber mit einer Gegenklage antworten, wenn du zu Unrecht gerichtlich belangt wurdest - natürlich nur, wenn es sich nicht um einen ZJ handelt. Es gibt noch einige Kleinigkeiten, aber ich denke, du bist jetzt beschäftigt.

liebe tonia

du übertreibst ohne ende! und deinen sarkasmus kannst du dir spar'n... :( Das ist echter blödsinn den du schreibst! Aber klar, wenn man lange genug sucht, findet man auf jeden fall irgendwas! Eins ging anscheinend echt an dir vorbei: das Verstehen!!!!

mich würde interessieren, in welcher versammlung du warst! da müssen ja alle schon vollkommen gewesen sein!

1
@eisi1

Liebe Eisi,

meine "Übertreibungen" findest du im Lehrbuch für Älteste, "Hütet die Herde Gottes". Ich habe im Gegenteil hier noch versucht, einiges aufzulockern, was dieses Lehrbuch gar nicht locker sieht. Warum beschimpfst du mich also entgegen der Wahrheit? Schau, ich weiß, dass das manchmal weh tut und es tut auch denen weh, die fortwährend diskriminiert werden oder ausgeschlossen, weil sie nicht zu 100% mit einer Lehre einher gehen, die von der Organisation selbst früher oder später verworfen wird. Diese habt ihr - und ich bitte dies nun wirklich als Kollektivschuld anzusehen - sozial getötet und folgt der Aufforderung, diese zu hassen, so wie es der Wachtturm und andere Publikationen von euch fordern.

Nimm nur mal das neue "hellere Licht" welches jetzt auf der 128. Mitgliederversammlung angekündigt wurde. Du weißt doch, dass es dabei darum geht, wer der "treue und verständige Sklave" ist. Man verwunderte sich nun einige Jahre, dass die Zahl derer, die von den Symbolen nehmen entgegen der Ankündigungen der Leitenden Körperschaft nicht ab- sondern zunimmt. Wo doch angeblich 1935 Schluss war mit der Einsammlung der 144000. Also hat man nun beschlossen, dass der "treue und verständige Sklave" nur noch aus den 8 Mitgliedern der Leitenden Körperschaft bestehen soll. Tatsache, die Zeugen Jehovas haben jetzt einen 8-geteilten Papst!

Liebe Eisi, wenn nun ein aufrichtiger Zeuge Jehovas seine Schwierigkeit mit der vorherigen Erklärung hatte und dafür ausgeschlossen wurde - wer gibt ihm seine Unbedarftheit, seinen Glauben an Gerechtigkeit, seine Stellung in der Versammlung, etc. zurück? Wer leistet freiwillig Schadensersatz für die Verletzungen, die demjenigen zugefügt wurden? Niemand - genau, der arme Tropf ist ja selbst schuld, er hätte ja sein Gewissen verleugnen und einfach was predigen können, was er selbst nicht glaubt! Ja? Ist das DEIN Christus?

Auf Bruderinfo haben wir gerade einige Vorträge, die sich ernsthaft mit der Stellung dieses selbst ernannten Sklaven beschäftigt und stellt dies immer wieder der Bibel gegenüber. Wer aufrichtig den Christus sucht, der findet auch Antworten, alle anderen dürfen mich beleidigen, das empfinde ich als Ehre, denn das wurde auch unserem Herrn Jesus Christus zuteil!

Und ja, das Verstehen ging in den Versammlungen an mir vorbei, das erfahre ich jetzt, da ich mich einem christlichen Leben hingegeben habe. Und nein: in keiner der Versammlungen, in denen ich mich damit beschäftigte, meine betagten Schwestern zu besuchen und ihnen Gutes zu tun, wurde ich dafür anerkannt, sondern es wurde mir vorgehalten, ich hätte zuwenig Liebe zu diesem Sklaven, sonst würde ich mehr in den Predigtdienst gehen. Und auf dem monatlich auszufüllenden Stundenzettel, auf dem erfasst wird, wieviel Literatur an den Haustüren abgegeben wird und wieviele Rückbesuche und Heimbibelstudien stattfanden findet sich leider keine Rubrik für Nächstenliebe, zuhören, Gemeinsamkeiten pflegen, füreinander da sein! Deshalb wird es auch nicht anerkannt. Ob das Vollkommenheit ist? Bewahre mich Gott davor!

Nochmal Eisi, alles was ich dem Fragesteller aufschrieb, steht in der Literatur der Zeugen Jehovas, hauptsächlich dem Ältestenlehrbuch. Und ich habe nicht zitiert, dass man Ausgeschlossene zu hassen hat, auch wenn es das eigene Kind ist. Und dass bis 2002 verboten war, zur Polizei zu gehen, wenn das eigene Kind von einem anderen Zeugen Jehovas missbraucht wurde und es auch jetzt nicht gern gesehen ist. Eisi, wen hast du um Verzeihung angefleht von denen, die ausgeschlossen wurden, weil ihnen ihr Kind wichtiger war als die Vorschrift, nicht zur Polizei zu gehen, eine Vorschrift, die - wie fast alles - zwischenzeitlich geändert wurde? Bist du bereit, auf DEIN ewiges Leben zu verzichten, weil du "der Menge zu üblen Dingen nachgefolgt bist"?

Ich wünsche dir den ganzen Segen Gottes - ich sehe trotz deines Kommentars deinen aufrichtigen Glauben und wünsche mir so sehr, dass du ihn bald in Christi Sinn leben kannst. Ich habe keinen Zweifel, dass du ein gutes Herz hast.

Liebe Grüße tonia 5

2
@tonia5

tonia5, auweia. Merkst du wirklich nicht, was für einen bodenlosen Unsinn du hier von dir gibst?

Das sind zum Teil glatte, unverschämte Verleumdungen und Lügen. Warum läßt du sich auf solch ein Niveau herab? Erreichen wirst du gar nichts. ES steht in der Bibel, wie man mit Rebellen umzugehen hat, nämlich ihnen die Gemeinschaft zu entziehen. Wie gesagt, es steht in der Bibel. Und das Ältestenbuch dürfte dir gar nicht zugänglich sein, du mußt auf illegalem Weg dazu gekommen sein. Hättest du früher in den Versammlungen mehr mitgearbeitet und hättest besser studiert, wärst du nicht so tief gefallen.

2

Das steht doch nicht etwa in diesem Ältesten Buch ?

0
@safipau

Tonia5 hat vollkommen Recht, endlich mal wieder ein schlauer Mensch.

0
@PauIXD

echt, ich finde es richtig lustig, wie sich hier gläubige menschen gegenseitig der lüge bezichtigen...........

mal im ernst die frage an "daudedutt", wie kann es sein, dass du die antworten von "tonia5" als lüge bezichtigst und gleichzeitg die frage stellst, wie er an das ältestenbuch gekommen ist und dass er es gar nicht besitzen dürfte?..........damit enlarvst DU dich selbst als verleugner..........denn wenn es alles lügen wären, würdest du nicht fragen, wie er in den besitz dieses buches gekommen ist sondern würdest diese aussagen aus diesem buch als lügen bezeichnen...............denk mal drüber nach.............*g*, fakt ist jedoch, dass "tonia5" mit vielen vielen dinge recht hat und wenn du das weiter leugnest, outest du dich als fanatiker, der die wahrheit, wie so oft, leugnet weil er seinen glauben damit in gefahr sieht.........

wahrheit tut immer weh und ist oft genug mit kummer angehaftet, trotzdem bleibt sie die wahrheit................:)

1

man darf viele Sachen nicht, die man auch ohne ZJ zu sein, nicht machen darf (staatliche Gesetze außer Acht lassen) und manche, die man nicht machen sollte (was auch die meisten Kirchen lehren)

zusätzlich (incl. einiger allg. Kirchenlehren)

nicht Rauchen, keine Drogen,keine Trunkenheit, keinen S.x vor der Ehe, keinen Ehebruch begehen, nicht mit Leuten wie mir diskutieren und sprechen oder grüßen, keine Wilde Ehe, kein Blut spenden, kein Blut intravenös transfundiert bekommen, keine Blutwurst essen, nicht an ZJ-fremden Gottesdiensten teilnehmen, nicht im Bordell arbeiten, nicht bei der Bundeswehr arbeiten, nicht in einem Tabakshop arbeiten, nicht in einem Spielecasino arbeiten, nicht für irgendeine kirchliche Institution arbeiten, eigentlich nicht zur Wahl gehen, sich auch nicht wählen lassen, keine Bilderverehrung, keine Kruzifixe in der Wohnung, keine Heiligenbilder/Fresken/Ikonen, keine unsittlichen/por.ogr. Filme anschauen, keine solchen Magazine kaufen oder anschauen, sich nicht an Humor unterhalb der Gürtellinie erfreuen, als Mann nicht alleine bei Damen übernachten (und umgekehrt), nicht tätowieren lassen, nicht sich auffällig piercen lassen (Zunge, Stirn, Kinn, Augenbraue, etc.), sich nicht dem Trend der Welt anschließen, was Mode betrifft, keine anderen Götter anbeten oder verehren - auch nicht Stars im Film- oder Musikgeschäft, Magie und Wahrsagerei betreiben oder anwenden, kein Lotto oder andere Glücksspiele spielen, nicht spiritistische Bücher lesen, nicht zu Maria oder anderen Heiligen beten,nicht zu Jesus beten, nicht an Prozessionen oder an kirchlichen Gedenktagen teilnehmen, keine Messen für Verstorbene abhalten,

sie dürfen sich nicht gegen die Autorität ihrer Führung auflehnen, sie dürfen nicht unzufrieden sein, nicht meckern, nicht klagen, nicht mürrisch sein, nicht ketzerisch, nicht aufsässig, nicht rebellisch, sie dürfen eigene Glaubensvorstellungen nicht mit anderen besprechen oder anderen mitteilen, sie dürfen nicht die WTG-Organisation oder irgendjemand über ihnen stehenden kritisieren,

sie sollen nicht gegeneinander vor weltlichen (staatlichen) Gerichten Klage erheben, nicht gegeneinander murren und nicht nachteilig voneinander schwätzen und sich nicht gegenseitig beschimpfen,

u.v.a.

ganz vergessen: sie dürfen keinen Geburtstag feiern, kein Weihnachten, kein Ostern, kein Pfingsten, kein Halloween, keinen Karneval, kein Sylvester,

Mädchen sollen keinen Minirock oder Shorts oder Bauchfrei tragen, Zeugen Jehovas sprechen keine Trinksprüche außer ggf. "Zum Wohl", sagen beim Niesen nicht "Gesundheit", an vielen Ortschaften sagen sie nicht "Grüß-Gott" - an manchen dann doch;

es wird überwiegend nicht gewünscht, dass Kinder eine höhere Schulbildung, wie Universitätsabschluß oder Abitur absolvieren, Spenden an gemeinnützige oder kirchliche Organisationen sind nicht gerne gesehen, da diese einem zum Untergang verurteiltem System dienlich sind.

0
@GastExZJ

Der 1. teil ist richtig, der 2. zum teil und der 3. istnvollkommen falsch.

Und natuerlich spendet man als ueberzeugter ausueber seiner religion nichts an andere Religionen, das macht niemand

0

In den Himmel kommen zum beispiel (weil Sie Jesu wahre Natur verleugnen)

Rein Prinzipell Darfst Du alles nicht was die Bibel auch verbietet einige Beispiele:

Kein Blut und nichts ersticktes essn Alles was gegen die 10 gebote verstößt geburtstag feiern, weihnachten feiern, Blut spenden, bzw in Not ops Blut bekommen....... ...

du darfst oder solltest keine parnterwechsel machen, am besten du heiratest sofort, wenn du dich scheiden lässt wirst du bei den zeugen ausgestoßen, du darfst weder geburtstag noch weihnachten noch ostern freiern, eigentlich glaub ich außer hochzeit garkeine feste ^^ die frauen müssen sich den männern unterwerfen, und als mann musst du über deine frau dominieren, du solltest mehre stunden täglich die bibel studieren und sündenfrei leben, da dein leben ja eigenltich nur darauf ausgelegt ist das die welt in kürze untergeht und du mit dem rest der zeugen ins paradies kommst wärend die anderen in der hölle schmoren ^^

sekte!

1
@Berndsgummibaum

nö is mitlerweile glaub ich sogar eine religion weil sie genug anhänger haben

0
@Auriel

"Sekte (lat. secta „Richtung“, von sequi, „folgen“, in der Bedeutung beeinflusst von secare, „schneiden, abtrennen“) ist eine ursprünglich wertneutrale Bezeichnung für eine philosophische, religiöse oder politische Gruppierung, die durch ihre Lehre oder ihren Ritus im Konflikt mit herrschenden Überzeugungen steht"

Meines Erachtens ist nach dieser Definition die Zeugen Jehovas nicht nur eine Religionsgemeinschaft, sondern auch eine Sekte.

0
@freezyderfrosch

also ich kenn mehr leute die feste feiern und orgienen haben als welche dies nicht tun, aber ansonsten find ich den spruch kuhl xD

0

In den Himmel kommen aber nicht alle Zeugen, sondern nur die Oberhirten! Der schäbige Rest geht mit unter.

0

Jesus Christus spricht: ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben , niemand kommt zum Vater als durch mich!! Wen man an Jesus glaubt und vertraut brauch Man keine Zeugen Jehovas! Ließ die Bibel und vertraue auf Gottes Wort!!

wenn man die bibel liest, dann liest man davon, dass ein wesen, dass gläubige gott nennen, eigentlich der teufel sein müsste, denn genau diese eigenschaften stehen in diesem buch über ihn beschrieben...........zudem war er ein beeinflusser, kriegstreiber, lügengeistverteiler, zornig, rachsüchtig, eifersüchtig usw.........wer auf so ein monster vertraut, vetraut auf den teufel.............:)

0

Hauptsächlich wird Deine Frage durch Jesu Worte nach Matthäus 22:37 beantwortet. Das ist zwar kein Verbot, wie Du es vielleicht erwartet hättest, sondern ein Gebot:

"Du sollst Jehova, deinen Gott lieben mit Deinem ganzen Herzen, mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.... Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die PROPHETEN."

Wie die Liebe zum Nächsten angewendet wird, zeigt der bekannte Vers aus 1.Korinther 13:4-8:

"Die Liebe ist langmütig und gütig.Die Liebe ist nicht eifersüchtig, sie prahlt nicht, bläht sich nicht auf, blickt nicht nach ihren eigenen Interessen aus, lässt sich nicht aufreizen. Sie rechnet das Böse nicht an.Sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sondern freut sich mit der Wahrheit. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, erduldet alles. Die Liebe versagt nie."

Ansonsten beachten wir die Gebote Gottes, die für alle Christen gelten. Der Apostel Johannes sagt dazu in seinem 1. Brief, Kapitel 5, Vers 3:

"Denn darin besteht die Liebe zu Gott, dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer."

Die Frage ist zwar schon vor längerer Zeit gestellt worden, ich beantworte sie aber gerne:

Vieles, was die Zeugen Jehovas vorschreiben, finde ich persönlich richtig (keine Tattoos/Piercings, keine Scheidung), einiges kann ich nicht beantworten (z.B. wie die Bibel ausgelegt wird) und einiges, da bin ich nicht so dafür, was die Zeugen sagen (z.B. keine Geburtstage feiern).

Berndsgumibaum, du wirst es nicht glauben: ich bin seit 30 Jahren ein Zeuge und darf alles. Die Frage ist nur, ob ich alles WILL. Ich will nämlich nicht lügen, nicht stehen, nicht unsittlich leben und nicht Kriegsdienst leisten. Warum ich das nicht WILL?

Ich habe mich mit den Lehren Jesu Christi auseinandergesetzt und sie für gut befunden. Eine menschliche Gesellschaft funktioniert nur auf dieser Basis. Ich WILL kein Störfaktor sein, es wider mich an, wenn ich sehe, wie züggellos oft auf Kosten anderer der Egoismus ausgelebt wird. DAs alles WILL ich nicht.

Solange ich mich an die gerechten Grundsätze Jesu Christi und seines Vater JEHOVA halte, DARF ich nämlich alles. Im übrigen kann ich davon ausgehen, daß mein Ehepartner, der sich ebenfalls an diese Grundsätze hält, mich nicht betrügen wird. Er wird, ebenso wie ich, dem Gott der Treue ergeben sein. Ist das nichts, besonders in der heutigen Zeit?

na das kann er auch nicht glauben, denn es ist auch nicht die Wahrheit. Siehe Ältestenlehrbuch.

0

"Ich habe mich mit den Lehren Jesu Christi auseinandergesetzt und sie für gut befunden. Eine menschliche Gesellschaft funktioniert nur auf dieser Basis. "

der war echt gut und zeigt mal wieder die dummheit und arroganz des glaubens..............wäre dass was du behauptest wahr, würde keine gesellschaft VOR dem christentum und vor jesus funktioniert haben................echt, ich lache mich grade fast tot, denn VOR deinen angeblichen sohn gottes, der sowieso nie dass war was ihr in eurem märchenbuch über ihn lest, gab es unendlich viele naturvölker, menschengruppen, die alle funktioniert haben, manche sehr gut, manche weniger gut und manche gar nicht gut...............

und nur weil DU in deinem glauben irgendwelche lehren für gut befunden hast, bedeutet es nicht, dass dies auch die wahrheit ist..........denn die wahrheit, gerade bei jesus sieht ganz anders aus, viele seiner märchen aus der bibel sind schon längst widerlegt und dass ist fakt !!!!!, z.b. sein geburtsdatum, sein geburtsort, das märchen vom angeblichen weihnachtsstern, den angeblichen drei heiligen königen oder der angeblichen kreuzigung.............und wenn solche dinge widerlegt sind, warum soll man dann den rest noch glauben?..........fakt ist auch, dass jesus nach johannes tod der anführer einer weltuntergangssekte war, die für damals den täglichen weltuntergang vorhergesagt hat.............aber der hat nie stattgefunden......ups, hat sich gottes sohn geirrt?........jesus war total radikal und ein terrorist seines glaubens und auch seine frauengeschichten wurden in dem märchenbuch nie erwähnt, weil es sich für einen angeblichen sohn gottes nicht geziehmt.......die ganzen märchen über ihn wurden 40 jahre (!!!) nach seinem tod erst alle aufgeschrieben, eigentlich für einen sohn gottes unvorstellbar und viel zu spät.......*g*..........

tja, wenn man nur stumpfsinnig immer jeden mist glaubt, muss man sich nicht wundern wenn es nicht so ist wie man dachte...............:)

0

Geh auf die seite jw.org und guck einfach bei kontakt nach ich glaube das war ganz unten und frag einfach nach ein studium frag sie persönlich wenn sie beid dir sind.

Du darfst ruhig sterben!

Was du als Frau nicht darfs....

1. Du darfst nicht Marstuerbieren 2. Du darfs kein Oralsex geniessen, (Orgasmus durch Canillingus gehört zu unchristliche Praktieken.Dafür gibt es genügend mündliche Anweisungen von der Leitende Körperschaft deren sein "Volk verspeist").3.Du darfst nicht intim Küssen(und schon gar keine tiefe Zungenküsse). 4. Du darfst keinen Erotik-Shop besuchen. Du darfst nicht intim massiert werden, etc. Diese Verboten gelten sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Ehe.. Für Unverheirate gilt auch sie dürfen keine Pille oder Kondome benützen.

Was nach deinem biblisch gechultes Gewissen machen muss ist.

1. In der Ehe sollst du aus relgiöser Überzeugung (und nach deinem biblisch geschultes Gewissen) vergewaltigt werden (Die offizielle Webseite wo es heisst "keine Vergewaltigung in der Ehe" sind absichtlich so geschrieben worden damit sie mit dem Gesetz nicht in Konflikt kommen).

2. Flirten ist Verboten. Bekanntschaften mit flirten wird auf schärfste verurteilt-es droht Ausschuss aus der Gemeinschaft. 3. Kein "Händchen"(gehört auch zu "unzüchtige Praktiken"). Etc. Etc.Etc.

Überlege Dir diesen Schritt ganz genau. Mach Dich kundig und wenn Du dann immer noch sagst ja das will ich, dann mach es. Es wäre schade.

Sofort ablehnen, nicht großartig überlegen. Jeder muss selbstständig eine Glaubensrichtung finden. Man schmeißt dass Recht an etwas zu glauben, an was man will, einfach so weg und wirft damit eine große Portion Persönlichkeit und Individuum in den Mülleimer.

0

Was möchtest Du wissen?