'Zeugen Jehovas was darf ich nicht?

37 Antworten

Okay die Frage ist schon vor langer Zeit gestellt worden, aber ich als Nicht-ZeugeJehovas möchte nochmal die Tatsachen klarstellen: Du darst keine Feste feiern: sprich: kein Weihnachten, kein Geburtstag, kein Oster usw. und deine Kinder dürfen das glaub ich auch nicht und du darst nicht an anderen Feiern teilnehmen. Meine Freundin ist Zeugin Jehovas und sie hat noch nie ihren Geburtstag gefeiert und darf auch nicht zu meinem kommen. Ich weiß das alles von meiner Freundin. SIe durfte nicht am Religonsunterricht teillnehmen und keine Kirche besuchen und besichtigen. Und es gibt noch viel mehr.... Ich finde eine Religon sollte den Menschen nichts verbieten und das tut diese Religion. Ich persöhnlich finde das nicht gut, denn es gibt noch viel mehr Sachen , die ich nicht aufgezählt habe, aber ich möchte nicht in eine lange Diskusion mit manchen hier kommen, sondern einfach nur meine Meintung und meine Erfahrungen kundtun.

Tolle Frage, anders herum wäre es einfacher und übersichtlicher.

Vorneweg: Es sind nicht alle Zeugen Jehovas gleich, daher ist auch die Frage nicht ganz so einfach zu beantworten. Ich nehme zur Beantwortung der Frage das Ältestenlehrbuch der Zeugen Jehovas zu Hilfe, das sind die Grundregeln und das "Strafregister", allerdings ist dies nur den Ältesten zugänglich, da weiß der normale ZJ manchmal nicht, worauf er sich einlässt.

Du darfst keine normalen Sozialkontakte mehr haben, das hast du in deinem Heimbibelstudium gelernt ("was lehrt die Bibel wirklich, Kap. 3, die lieben, die Gott lieben und im Anhang dazu, dass man auf keinen Fall Kontakt mit Ausgeschlossenen hat, auch nicht mit Verwandten), d. h. du wirst keine Arbeitskollegen mehr bei dir sitzen haben. Natürlich bist du mit deiner Herzdame verheiratet, sonst ist es Hurerei. Sie und die Kinder hast du in Unterwürfigkeit zu halten (das heißt so!) und wann immer möglich, mit in die Versammlung zu nehmen. Einen Anzug brauchst du nicht unbedingt, eine gute Kombination tut`s auch, aber ohne Hemd und Krawatte geht gar nicht. Deine Frau hat einen mindestens knielangen Rock zu tragen. Als Haupt der Familie hast du darauf zu achten, dass alle in den Predigtdienst gehen und natürlich in die Versammlung. So, das waren die wichtigsten Allgemeinregeln. Du darfst keiner Bluttransfusion zustimmen weder für dich noch für die Kinder. Falls deine Frau bewusstlos ist, natürlich auch nicht für sie. Du darfst keine Berufstätigkeit ausüben die mit Glücksspiel zu tun hat, keine Tabakwaren verkaufen, keine Tätigkeiten mit Waffendienst und keine politischen Ämter bekleiden. Selbstverständlich wirst du auch nie wieder Lotto o.ä. spielen. Du gehst nicht wählen, deine Kinder werden auch nicht Klassensprecher. Wenn deine Frau den Verdacht hat, dass du fremd gehst, soll sie sich einen Verwandten nehmen um dir nachzugehen, damit du eventuell überführt werden kannst. (Kein Witz, Anweisung im Ältestenlehrbuch). Niemand von deiner Familie wird mehr "bei einer Person des andern Geschlechts oder bei einer als homosexuell bekannten Person" übernachten, denn das bedeutet einen Gemeinschaftsentzug. Du wirst dir auch keinen P*orno mehr ansehen oder überhaupt einen Film, in dem Sex dargestellt wird und selbstverständlich wird das auch niemand aus deiner Familie mehr tun. Selbstbefriedigung ist auch nicht mehr. Falls jemand in deiner Versammlung ausgeschlossen wird hat dich nur zu interessieren, dass das gut ist und du keine Kontakte mehr hast, wenn doch, fliegst du selbst auch raus. Kritisierst du etwas aus dem Wachtturm oder sonstiger Literatur gilt das als schwere Sünde und zieht umgehend den Gemeinschaftsentzug nach sich, genauso, wenn du einen Ausschluss kritisierst. Falls deine Verwandten, die keine ZJ sind, eine Familienfeier abhalten, wirst du nicht anwesend sein, besonders, wenn jemand darunter ist, der als Abtrünnig gilt. Weder du noch ein anderes Mitglied deines Haushaltes wird Geburtstag, Weihnachten, Ostern oder ähnliches feiern. Obwohl in der Bibel steht, dass Hiobs Kinder Geburtstag feierten, aber das steht nicht in der NWÜ, der Zeugen Jehovas Bibel. Nationale Symbole z. B. die Fahne bei einem Fußballspiel, sind nicht gestattet, denn ihr habt "kein Teil der Welt" zu sein. Schulische Veranstaltungen zu Feiertagen sind passé. Schulische Wettkämpfe sind passé. Du wirst dich niemals mit einer Glaubensschwester allein in einer Wohnung aufhalten, auch nicht, wenn diese 85 Jahre alt ist, selbstverständlich darfst du dich aber mit ihr unterhalten, wenn ihr von anderen gesehen werden könnt. Falls eins deiner Kinder mal ausgeschlossen werden sollte und nicht mehr zuhause wohnt, darfst du ihn/sie auch nicht wieder zuhause aufnehmen, dein Ruf könnte leiden. Solltest du den Gänsebraten allein gegessen haben, zieht das ein Rechtskomiteeverfahren nach sich - nein, nicht weil die andern auch was wollten, sondern wegen "übermäßigem Essen". Falls dir die Ältesten hold gesonnen sind, kannste beim ersten Mal noch bereuen. Einen Kater wirst du auch nicht mehr haben, höchstens auf 4 Beinen, denn Trunkenheit ist ebenfalls ein Grund zum Gemeinschaftsentzug, selbstverständlich auch Rauchen, eine unsaubere Wohnung und natürlich auch fremdgehen, wobei ich das sogar begrüße. Falls ein anderes Mitglied der Zeugen Jehovas Betrug an dir verübt, deine Kinder schlägt o. ä. komm bitte nicht auf die Idee, die Polizei einzuschalten, das zieht einen Gemeinschaftsentzug nach sich. Du darfst aber mit einer Gegenklage antworten, wenn du zu Unrecht gerichtlich belangt wurdest - natürlich nur, wenn es sich nicht um einen ZJ handelt. Es gibt noch einige Kleinigkeiten, aber ich denke, du bist jetzt beschäftigt.

liebe tonia

du übertreibst ohne ende! und deinen sarkasmus kannst du dir spar'n... :( Das ist echter blödsinn den du schreibst! Aber klar, wenn man lange genug sucht, findet man auf jeden fall irgendwas! Eins ging anscheinend echt an dir vorbei: das Verstehen!!!!

mich würde interessieren, in welcher versammlung du warst! da müssen ja alle schon vollkommen gewesen sein!

1
@eisi1

Liebe Eisi,

meine "Übertreibungen" findest du im Lehrbuch für Älteste, "Hütet die Herde Gottes". Ich habe im Gegenteil hier noch versucht, einiges aufzulockern, was dieses Lehrbuch gar nicht locker sieht. Warum beschimpfst du mich also entgegen der Wahrheit? Schau, ich weiß, dass das manchmal weh tut und es tut auch denen weh, die fortwährend diskriminiert werden oder ausgeschlossen, weil sie nicht zu 100% mit einer Lehre einher gehen, die von der Organisation selbst früher oder später verworfen wird. Diese habt ihr - und ich bitte dies nun wirklich als Kollektivschuld anzusehen - sozial getötet und folgt der Aufforderung, diese zu hassen, so wie es der Wachtturm und andere Publikationen von euch fordern.

Nimm nur mal das neue "hellere Licht" welches jetzt auf der 128. Mitgliederversammlung angekündigt wurde. Du weißt doch, dass es dabei darum geht, wer der "treue und verständige Sklave" ist. Man verwunderte sich nun einige Jahre, dass die Zahl derer, die von den Symbolen nehmen entgegen der Ankündigungen der Leitenden Körperschaft nicht ab- sondern zunimmt. Wo doch angeblich 1935 Schluss war mit der Einsammlung der 144000. Also hat man nun beschlossen, dass der "treue und verständige Sklave" nur noch aus den 8 Mitgliedern der Leitenden Körperschaft bestehen soll. Tatsache, die Zeugen Jehovas haben jetzt einen 8-geteilten Papst!

Liebe Eisi, wenn nun ein aufrichtiger Zeuge Jehovas seine Schwierigkeit mit der vorherigen Erklärung hatte und dafür ausgeschlossen wurde - wer gibt ihm seine Unbedarftheit, seinen Glauben an Gerechtigkeit, seine Stellung in der Versammlung, etc. zurück? Wer leistet freiwillig Schadensersatz für die Verletzungen, die demjenigen zugefügt wurden? Niemand - genau, der arme Tropf ist ja selbst schuld, er hätte ja sein Gewissen verleugnen und einfach was predigen können, was er selbst nicht glaubt! Ja? Ist das DEIN Christus?

Auf Bruderinfo haben wir gerade einige Vorträge, die sich ernsthaft mit der Stellung dieses selbst ernannten Sklaven beschäftigt und stellt dies immer wieder der Bibel gegenüber. Wer aufrichtig den Christus sucht, der findet auch Antworten, alle anderen dürfen mich beleidigen, das empfinde ich als Ehre, denn das wurde auch unserem Herrn Jesus Christus zuteil!

Und ja, das Verstehen ging in den Versammlungen an mir vorbei, das erfahre ich jetzt, da ich mich einem christlichen Leben hingegeben habe. Und nein: in keiner der Versammlungen, in denen ich mich damit beschäftigte, meine betagten Schwestern zu besuchen und ihnen Gutes zu tun, wurde ich dafür anerkannt, sondern es wurde mir vorgehalten, ich hätte zuwenig Liebe zu diesem Sklaven, sonst würde ich mehr in den Predigtdienst gehen. Und auf dem monatlich auszufüllenden Stundenzettel, auf dem erfasst wird, wieviel Literatur an den Haustüren abgegeben wird und wieviele Rückbesuche und Heimbibelstudien stattfanden findet sich leider keine Rubrik für Nächstenliebe, zuhören, Gemeinsamkeiten pflegen, füreinander da sein! Deshalb wird es auch nicht anerkannt. Ob das Vollkommenheit ist? Bewahre mich Gott davor!

Nochmal Eisi, alles was ich dem Fragesteller aufschrieb, steht in der Literatur der Zeugen Jehovas, hauptsächlich dem Ältestenlehrbuch. Und ich habe nicht zitiert, dass man Ausgeschlossene zu hassen hat, auch wenn es das eigene Kind ist. Und dass bis 2002 verboten war, zur Polizei zu gehen, wenn das eigene Kind von einem anderen Zeugen Jehovas missbraucht wurde und es auch jetzt nicht gern gesehen ist. Eisi, wen hast du um Verzeihung angefleht von denen, die ausgeschlossen wurden, weil ihnen ihr Kind wichtiger war als die Vorschrift, nicht zur Polizei zu gehen, eine Vorschrift, die - wie fast alles - zwischenzeitlich geändert wurde? Bist du bereit, auf DEIN ewiges Leben zu verzichten, weil du "der Menge zu üblen Dingen nachgefolgt bist"?

Ich wünsche dir den ganzen Segen Gottes - ich sehe trotz deines Kommentars deinen aufrichtigen Glauben und wünsche mir so sehr, dass du ihn bald in Christi Sinn leben kannst. Ich habe keinen Zweifel, dass du ein gutes Herz hast.

Liebe Grüße tonia 5

2
@tonia5

tonia5, auweia. Merkst du wirklich nicht, was für einen bodenlosen Unsinn du hier von dir gibst?

Das sind zum Teil glatte, unverschämte Verleumdungen und Lügen. Warum läßt du sich auf solch ein Niveau herab? Erreichen wirst du gar nichts. ES steht in der Bibel, wie man mit Rebellen umzugehen hat, nämlich ihnen die Gemeinschaft zu entziehen. Wie gesagt, es steht in der Bibel. Und das Ältestenbuch dürfte dir gar nicht zugänglich sein, du mußt auf illegalem Weg dazu gekommen sein. Hättest du früher in den Versammlungen mehr mitgearbeitet und hättest besser studiert, wärst du nicht so tief gefallen.

2

Das steht doch nicht etwa in diesem Ältesten Buch ?

0
@safipau

Tonia5 hat vollkommen Recht, endlich mal wieder ein schlauer Mensch.

0
@PauIXD

echt, ich finde es richtig lustig, wie sich hier gläubige menschen gegenseitig der lüge bezichtigen...........

mal im ernst die frage an "daudedutt", wie kann es sein, dass du die antworten von "tonia5" als lüge bezichtigst und gleichzeitg die frage stellst, wie er an das ältestenbuch gekommen ist und dass er es gar nicht besitzen dürfte?..........damit enlarvst DU dich selbst als verleugner..........denn wenn es alles lügen wären, würdest du nicht fragen, wie er in den besitz dieses buches gekommen ist sondern würdest diese aussagen aus diesem buch als lügen bezeichnen...............denk mal drüber nach.............*g*, fakt ist jedoch, dass "tonia5" mit vielen vielen dinge recht hat und wenn du das weiter leugnest, outest du dich als fanatiker, der die wahrheit, wie so oft, leugnet weil er seinen glauben damit in gefahr sieht.........

wahrheit tut immer weh und ist oft genug mit kummer angehaftet, trotzdem bleibt sie die wahrheit................:)

1

Die Frage ist zwar schon vor längerer Zeit gestellt worden, ich beantworte sie aber gerne:

Vieles, was die Zeugen Jehovas vorschreiben, finde ich persönlich richtig (keine Tattoos/Piercings, keine Scheidung), einiges kann ich nicht beantworten (z.B. wie die Bibel ausgelegt wird) und einiges, da bin ich nicht so dafür, was die Zeugen sagen (z.B. keine Geburtstage feiern).

keine scheidung? was aber wenn man mit einem agressiven psychisch kranken alkoholiker lebt? soll da eine frau so eine ehehölle mitmachen? ein tattoo ist auch nichts schlimmes s gibt ja sogar religiöse tattoos

0
@Zischelmann
was aber wenn man mit einem agressiven psychisch kranken alkoholiker lebt?

Den Fall hatte ich in meinem Bekanntenkreis. Die Frau ist dreimal geflüchtet vor Prügel und psychischer Gewalt.

Auf Grund intensiver Ermahnung durch den Ältest ist sie jedesmal zu ihrem Mann zurückgekehrt.

Zum vierten mal wird sie nicht vor ihrem Mann flüchten, da er sie nach der dritten Rückkehr totgeschlagen hat.

Nach meiner Meinung trägt der Ältest und die Zeugen Jehovas Schuld an dem Tod der Frau. Der Ältest hat bei den "Ermahnungen" massiven psychischen Druck aufgebaut, wie es bei der Sekte üblich ist. Es ist eine mörderische Sekte.

1

Alles, was aktuell von der New Yorker Führung angeordnet wird, ist zu befolgen. Auf keinen Fall darfst Du straftätige Mitbrüder verraten oder die Führung kritisieren.

Wenn ich weiß, dass Mitbrüder Straftaten begehen, muss ich das sogar anzeigen, sonst mache ich mich mitschuldig.

4
@Teddylein

darfste trotzdem nicht, ich habe es erlebt. Staatsgesetze vs. Zeugen Jehovas, teddylein, du wirst doch wohl wissen, dass du der Organisation mehr Loyalität schuldest.

0

man darf viele Sachen nicht, die man auch ohne ZJ zu sein, nicht machen darf (staatliche Gesetze außer Acht lassen) und manche, die man nicht machen sollte (was auch die meisten Kirchen lehren)

zusätzlich (incl. einiger allg. Kirchenlehren)

nicht Rauchen, keine Drogen,keine Trunkenheit, keinen S.x vor der Ehe, keinen Ehebruch begehen, nicht mit Leuten wie mir diskutieren und sprechen oder grüßen, keine Wilde Ehe, kein Blut spenden, kein Blut intravenös transfundiert bekommen, keine Blutwurst essen, nicht an ZJ-fremden Gottesdiensten teilnehmen, nicht im Bordell arbeiten, nicht bei der Bundeswehr arbeiten, nicht in einem Tabakshop arbeiten, nicht in einem Spielecasino arbeiten, nicht für irgendeine kirchliche Institution arbeiten, eigentlich nicht zur Wahl gehen, sich auch nicht wählen lassen, keine Bilderverehrung, keine Kruzifixe in der Wohnung, keine Heiligenbilder/Fresken/Ikonen, keine unsittlichen/por.ogr. Filme anschauen, keine solchen Magazine kaufen oder anschauen, sich nicht an Humor unterhalb der Gürtellinie erfreuen, als Mann nicht alleine bei Damen übernachten (und umgekehrt), nicht tätowieren lassen, nicht sich auffällig piercen lassen (Zunge, Stirn, Kinn, Augenbraue, etc.), sich nicht dem Trend der Welt anschließen, was Mode betrifft, keine anderen Götter anbeten oder verehren - auch nicht Stars im Film- oder Musikgeschäft, Magie und Wahrsagerei betreiben oder anwenden, kein Lotto oder andere Glücksspiele spielen, nicht spiritistische Bücher lesen, nicht zu Maria oder anderen Heiligen beten,nicht zu Jesus beten, nicht an Prozessionen oder an kirchlichen Gedenktagen teilnehmen, keine Messen für Verstorbene abhalten,

sie dürfen sich nicht gegen die Autorität ihrer Führung auflehnen, sie dürfen nicht unzufrieden sein, nicht meckern, nicht klagen, nicht mürrisch sein, nicht ketzerisch, nicht aufsässig, nicht rebellisch, sie dürfen eigene Glaubensvorstellungen nicht mit anderen besprechen oder anderen mitteilen, sie dürfen nicht die WTG-Organisation oder irgendjemand über ihnen stehenden kritisieren,

sie sollen nicht gegeneinander vor weltlichen (staatlichen) Gerichten Klage erheben, nicht gegeneinander murren und nicht nachteilig voneinander schwätzen und sich nicht gegenseitig beschimpfen,

u.v.a.

ganz vergessen: sie dürfen keinen Geburtstag feiern, kein Weihnachten, kein Ostern, kein Pfingsten, kein Halloween, keinen Karneval, kein Sylvester,

Mädchen sollen keinen Minirock oder Shorts oder Bauchfrei tragen, Zeugen Jehovas sprechen keine Trinksprüche außer ggf. "Zum Wohl", sagen beim Niesen nicht "Gesundheit", an vielen Ortschaften sagen sie nicht "Grüß-Gott" - an manchen dann doch;

es wird überwiegend nicht gewünscht, dass Kinder eine höhere Schulbildung, wie Universitätsabschluß oder Abitur absolvieren, Spenden an gemeinnützige oder kirchliche Organisationen sind nicht gerne gesehen, da diese einem zum Untergang verurteiltem System dienlich sind.

0
@GastExZJ

Der 1. teil ist richtig, der 2. zum teil und der 3. istnvollkommen falsch.

Und natuerlich spendet man als ueberzeugter ausueber seiner religion nichts an andere Religionen, das macht niemand

0

Was möchtest Du wissen?