Zeuge Jehovas hat mich geküsst, wie soll ich das verstehen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag ihn doch wie es in seiner Religion aussieht, wenn du mit ihm zusammenkommst als Nicht-Zeuge-Jehovas .. Er wird dir dann schon sagen ob das klar geht oder ob er von dir erwartet dem Glauben beizutreten ..

hi,

rosaelefant1997,

gerne möchte ich dir zu deiner Frage eine Antwort geben.

Allerdings verstehe ich nicht, und das sei meinem Alter geschuldet, warum ihr euch nicht ERST so gut kennengelernt habt, daß ihr mehr von dem Anderen wißt.Ihr laßt euch auf Intimitäten ein ohne Näheres über den anderen Menschen zu wissen, dem ihr euch auch körperlich hingebt. So an dieser Stelle auch ein persönlicher Rat an dich: du kannst dir viele Probleme in deinem Leben ersparen, wenn du dir Zeit läßt und andere Menschen erst einmal (besser) kennenlernst - ich sage das auch aus eigener Erfahrung.

Nun, daraus ergeben sich natürlich dann auch solche Probleme, wie du sie hier aufzeigst.

Normalerweise beginnt ein Zeuge Jehovas, der seinen Glauben ernst nimmt, erst eine Beziehung, wenn er Heiratsabsichten hat. Das bedeutet NICHT, daß er verklemmt ist und das andere Geschlecht nicht auch kennenlernt. Das geschieht jedoch erst einmal - normalerweise - auf platonischer Ebene.

Nun wissen wir alle, daß bei euch Jugendlichen die Hormone auch nicht leicht zu steuern sind.

Setz dich hin und stelle ihm deine Fragen, wie es zwischen euch weitergehen soll. Und noch eins: du würdest ihm und auch dir keinen Gefallen tun, ihn ins Bett zu kriegen. Lernt euch doch erst einmal kennen. alles weitere ergibt sich daraus.

Und noch etwas: niemand wird gezwungen, den Glauben eines Zeugen Jehovas anzunehmen. Allerdings suchen Zeugen Jehovas natürlich aus gutem Grund Gleichgesinnte, die die gleichen Ziele und Moralvorstellungen haben - wenn sie ihren Glauben ernst nehmen!

Alles Gute

Mädel, hier siehst Du die ganz profane menschliche Wahrheit! Nämlich dass die Hormone wirken, ohne dass irgendein Gott (hier in diesem Fall "Jehova") eingreift! Der Kumpel will auch nur ein wenig Spaß (in seinem oder Deinem Bett). Den interessieren im "Fall der Fälle" keine Götter, wenn Du mitmachst! So wie bei allen Religionen!

Hallo RosaElephant, 

ich empfehle dir ihn vor die Wahl zu stellen. Denn eine Co-Existenz zwischen den ZJ und dir wird es nicht geben. Und selbst wenn das erstmal klappt, wird es irgendwann an den Punkt kommen, dass auch von dir erwartet wird dich den ZJ anzuschließen. 

Aus reinem Selbstschutz solltest du also zuerst an dich denken. Wenn er mit dir eine Beziehung haben will, dann soll er die Gemeinschaft der ZJ verlassen. Wenn ihm die ZJ aber wichtiger sind als du, naja, dann weißt du eh bescheid wohin die Reise geht. 

Also ernst gemeint, das ganze ist zwar tragisch, aber denke du an dich. Und ich bezweifle das du bei den ZJ glücklich werden würdest.

Phylangan,

woher wissen die Menschen, die nicht zu den Zeugen Jehovas "gehören", eigentlich immer ganz genau, was wie in dieser Organisation gehandhabt wird - so auch du.

Ich kann verstehen, daß das Mädchen verunsichert ist, weil ihr der junge Mann keinen "reinen Wein" eingeschenkt hat....denn normalerweise wird ein christlicher Zeuge Jehovas, der seinen Glauben ernst nimmt, das tun, und einem Mädchen keine "falschen Hoffnungen" machen. Denn normalerweise sollte er eine Beziehung erst anfangen, wenn er wirkliche Heiratsabsichten hat, also eine Ehe möchte.

Aber wir wissen alle, daß die Hormone bei Jugendlichen manchmal schwer zu steuern sind.

Außerdem wissen wir nicht, wie der Jugendliche sich nun weiterhin verhält, ob es Gespräche zwischen den Beiden gibt, die vieles klären.

Er wird auf der Welt zu schnell geschlußfolgert, in Schubladen gedacht und verurteilt.

Ferner und das noch zum Schluß, wird kein Mensch gezwungen, ein zeuge J.`s zu werden , so auch hier nicht!




3
@verreisterNutzer

woher wissen die Menschen, die nicht zu den Zeugen Jehovas "gehören", eigentlich immer ganz genau, was wie in dieser Organisation gehandhabt wird - so auch du.

Weil sich viele mit diesen Dingen beschäftigen, sich informieren und kritisch hinterfragen. Dazu noch eigene Erfahrungen............da darf man sich schon mal ein Urteil bilden.

Er wird auf der Welt zu schnell geschlußfolgert, in Schubladen gedacht und verurteilt.

Schließt du dich und deine Glaubensgemeinschaft da mit ein?

Ferner und das noch zum Schluß, wird kein Mensch gezwungen, ein zeuge J.`s zu werden , so auch hier nicht!

Nicht juristisch "gezwungen" , das stimmt.

3
@Phylangan

Phylangan,

ja, aber das Wort "Urteil" ist hier schon falsch! Du kannst hier deine Meinung sagen.

Und deine Schlußfolgerung, ich würde meine eigene Glaubensgemeinschaft miteinbeziehen, zeigt mir, wie deine Einstellung ist und daß du schon wieder "urteilst".

Es geht hier allgemein um Menschen, die das tun. Solche gibt es überall - was soll also diese provokante Frage von dir?

1
@verreisterNutzer

ja, aber das Wort "Urteil" ist hier schon falsch!

Und das bestimmst du? Zum Glück nicht. Besonders ihr Gläubigen "verURTEILT" doch ziemlich viel. Oder ist das dann nur eure Meinung ;-)

zeigt mir, wie deine Einstellung ist und daß du schon wieder "urteilst".

Natürlich urteile ich darüber. Genauso wie du über andere Dinge.

Es geht hier allgemein um Menschen, die das tun. Solche gibt es überall - was soll also diese provokante Frage von dir?

Nein lieber Juste, in dieser Frage, in der wir uns hier befinden, ging es nicht allgemein um Menschen, sondern ganz gezielt um die Zeugen Jehovas. 

Und wenn an Angehöriger einer Schlußfolgerndender, in Schubladen denkender und verurteilender Gruppierung sich als Moralapostel aufspielt und mir genau diese Dinge vorwirft......

....ja, dann kann ich das so nicht stehen lassen. Sorry!

1

Phylangan, ka woraus du deine schlüsse ziehst, aber zu bezweifeln dass ein mädchen bei den ZJ nicht glücklich werden könnte wenn von denen ein Junge eine Beziehung zu ihr aufbaut, find ich derbst fies. denn gerade da wird die frau richtig und fair behandelt und jeder arbeitet an sich, um den Partner glücklich zu machen, ihm/ihr treu zu sein, usw.

soviel zusammenhalt wie bei den ZJ gibt es in anderen Kirchen nicht. wenn ich höre wie schüler sich im Religionsunterricht von zb reformierten benehmen, und selbst die pfärrer oft nichtmal den sinn des lebens verstehen, oder selbst nicht an das glauben was in der Bibel steht, weil Pfarrer und Priester mittlerweile ein Beruf ist wie jeder andere, und glauben muss man nicht, find ich es eig fahrlässig kids solchen auszusetzen. bei den ZJ würde sowas frühzeitig erkannt und verseucht dann nicht mit halbwissen die anderen, sondern alles wird koordiniert. du könntest jede woche eine andere kirche der ZJ besuchen quer durch die welt reisen, und würdest nichts verpassen, da alle weltweit dasselbe lehren zur selben zeit.

wenn sie etwas aus selbstschutz tun müsste, würde sie ZJ werden, weil es leben rettet und vereint. und warum sollte es keine co-existenz zwischen seiner religion und dem mädchen das er liebt geben? auch wenn sie die religion nicht annehmen möchte, können die beiden ein Paar sein und heiraten. das eine schliesst das andere nicht aus.

finds fies von dir jemanden zwingen zu wollen sich entscheiden zu müssen. aber dunkelheit ist ja das licht der welt. wenn du wissen willst was das wahre Licht ist, solltest du dich mit echten ZJ unterhalten und nicht mit solchen die diese Gemeinschaft verlassen haben, meist aus egoistischen gründen. schonmal überlegt warum man in einer Armee einem Deserteur nicht glauben sollte was er sagt? oder dass es fahrlässig ist wenn du jemandem glaubst der andere belogen hat? die Wahrheit findest du nur dort wo es echt ist, und nicht da wo es verfault ist. ich habe viel durchgemacht, und ich weiss wovon ich rede.

die ZJ empfehlen nunmal zu warten mit dem sex bevor man heiratet, grundsätzlich sagt da jede christliche Kirche dasselbe. es ist nunmal besser die freundschaft zu vertiefen, sich die treue zu schwören beim heiraten, und es nicht auf den sex zu begrenzen mit wem man sein leben verbringen will. beides ist wichtig, aber Liebe ist das was bindet und die Treue erzeugt welche bleibt, und woran man glaubt und festhält, selbst wenn dem Partner etwas zustossen könnte. niemand weiss ob er plötzlich im rollstuhl landet, unfälle hat, 100jahre alt wird, und da ist treue, echte Liebe das schönste was diese beiden haben können.

Beziehungen nur auf sex zu beziehn und nicht auf Liebe die hält und auch nach nem streit wieder zusammenführt, und andere zwingen zu wollen sich entweder für beziehung oder religion zu entscheiden, sind meistens solche die sich nicht in einen anderen Menschen hineinversetzen können. wenn ein Mädchen einen ZJ zu zwingen möchte entweder mit ihr zusammenzusein, gar zu verführen ins bett, oder bei den ZJ zu bleiben ohne sie zu haben, so ein Mädchen wäre ein durchtriebenes flittchen das es nicht wert ist auch nur für einen kuss. Liebe, wäre das nicht.

0

Wie oft willst du denn solche Fragen über dich und deinen ZJ-Freund noch in diesem Forum stellen? Irgendwie scheinst du kein rosaelefant, sondern eine rosatroll zu sein. Falls aber nicht, dann würde ich dir empfehlen, dass du einfach mal deinen Freund danach fragst, was denn seine Religion zu der Sache zu sagen hat und wie er sich eure Freundschaft weiter so vorstellt.

Also ein Troll bin ich hier sicher nicht, ich bin nunmal wirklich in so einer Situation und suche Rat.

0
@rosaelefant1997

Wenn das tatsächlich so ist, dass du Rat suchst, dann will ich mal versuchen, dir die Sache vom Standpunkt eines Zeugen verständlich zu machen. Das meiste, was hier zu lesen ist, z.B. dass er dich für seine Sekte ködern will etc. ist ausgemachter Blödsinn. Anscheinend steckt er in einer argen Zwickmühle. Wie du sagst, scheint er in dich verliebt zu sein und auf der anderen Seite bedeutet ihm seine Religion doch etwas. Um eines klar zu stellen: niemand wird als ZJ ausgeschlossen, weil er eine Freundin hat, die nicht bei den Zeugen ist. Allerdings gilt Sex vor der Ehe als verboten - egal ob beide Zeugen sind oder nur einer. Das haben nicht die Zeugen Jehovas erfunden, sondern das ist ein eindeutiges biblisches Gebot, auch wenn sich heute nur noch wenige, die sich Christen nennen, daran gebunden fühlen. Zeugen Jehovas jedenfalls ist dieses Gebot nicht gleichgültig - also auch deinem Freund nicht. Wie du selbst zum Ausdruck bringst, hast du keine Probleme damit, ihn ins Bett zu kriegen, auch wenn du das nicht unbedingt für positiv hältst. Das allein zeigt schon, dass ihr sehr unterschiedliche Wertvorstellungen habt. Und genau das ist einer der Hauptgründe, warum wiederum die Bibel sagt, dass man keinen Andersgläubigen heiraten sollte. Sie spricht dabei von einem ungleichen Joch. Gemeint war damals damit, dass man zwei unterschiedlich große und starke Tiere nicht zusammen einspannen sollte (z.B. ein Rind zusammen mit einem Esel). Warum nicht? Weil das beiden Tieren gegenüber grausam gewesen wäre. Wenn ein Zeuge einen Nicht-Zeugen heiratet, dann ist das für beide eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Wie wirst du empfinden, wenn sich eure Partnerschaft verfestigt, dein Freund aber nicht zur gemeinsamen Weihnachtsfeier mit deiner Familie kommen möchte? Oder wenn er dir nicht zu deinem Geburtstag gratuliert? Wenn er nicht all das tun möchte, was du selbst als toll und für völlig normal hältst? Klar kann man jetzt sagen: Dann soll er doch bei den Zeugen austreten - was er durchaus tun könnte. Und dann? Wird er sich dadurch glücklicher fühlen? Was ist, wenn er später doch wieder eine Zeuge werden möchte? Du siehst, so einfach ist die Sache nicht - für euch beide nicht. Ist das Ganze für dich wirklich so ernst, dass du das alles dafür in Kauf nehmen möchtest oder ist es nicht einfach der Reiz, dass sich jetzt ein 25-jähriger Zeuge in dich verliebt hat? Nochmals mein ganz deutlicher Rat: Sprich offen und klar mit ihm. Wie stellt er sich eure Zukunft vor? Was ist er bereit, dafür aufzugeben? Und dann entscheide du dich, was du willst.

6

Was möchtest Du wissen?