Zenitstand der Sonne berechnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sonne wandert innerhalb eines Jahres vom nördlichen Wendekreis zum südlichen Wendekreis und wieder zurück. Sie steht also innerhalb dieser Region während eines Jahres immer zweimal senkrecht über einem bestimmten Ort, an den Wendekreisen selber genau genommen nur einmal. Schaue auf der Karte, ob deine gesuchten Orte innerhalb der beiden Wendekreise liegen oder schon außerhalb (dann stünde die Sonne nie senkrecht).

Woher ich das weiß:Recherche

Danke für den Stern!

0

Näherungsweise einfach zu berechnen. Die Sonne steht am 21.06. über dem nördklichen Wendekreis (23,5° n.Br.) im Zenit, der Zenitstand bewegt sich dann innerhalb von 3 Monaten (bis ca. 23.09.) zum Äquator (0° Breite), von da bis zum 21.12. zum südl. Wendekreis (23,5° südl. Breite) usw. Alle 3 Monate grob gerechnet also 24 Breitengrade, pro Monat also 8 Breitengrade, in 14 Tagen ca. 4 Breitengrade. Also kannst du für jeden Ort zwischen den beiden Wendekreisen abschätzen, wo er wann steht - jeweils zweimal pro Jahr. Hilfreich ist da eine skizze mit den Daten und Breitenkreisangaben. In Sydney also niemals.

Ralph hat das schon erklärt.

Sydney liegt auf der geographischen Breite 33°51' Süd deutlich südlich des südlichen Wendekreises und kommt deshalb gar nie in den Genuss einer Sonne im Zenit. Der Sonnenaufgang findet im Bereich Nordost über Ost bis gegen Südost (z.B. im Dezember) statt, und im Lauf des Tages überquert die Sonne den Himmel (vom Betrachter aus in nordöstlichen, nördlichen bis nordwestlichen Richtungen "von rechts nach links" - steigt aber nie bis in den Zenit direkt über den Köpfen der Kängurus und Koalas...

https://www.schulferien.org/australien/sonne/sydney-2147714/dezember/

Was möchtest Du wissen?