Zähne mit kaltem oder warmen Wasser putzen?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

warmes Wasser 71%
kaltes Wasser 29%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich benutze überhaupt kein Wasser nach dem Zähne putzen, nur ausspucken, so können die Wirkstoffe aus der Zahnpasta besser wirken.

Ob kalt oder warm spielt aber keine Rolle. Die Zahnfarbe ist genetisch vorgegeben, die Häufigkeit des Zähne putzens verändert die Farbe nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte

Mhh mir ist aufgefallen das wenn man mit warmen Wasser Zähne putzt gibt es mehr Schaum aber das hat rein garnix mit der Weisheit der Zähne zu tun. Das liegt daran das jedes Gebiss nicht gleich ist bei manchen stehen die Zähne auseinander dabei anderen sind die Zähne gelblich usw...

also, vor 7 jahren hatte ich für 3 jahre auch gelbliche zähne, und dann habe ich 3 Wochen lang nur mit salz die zähne geputzt, jz hab ich immer noch weiße zähne......

Ich glaube nicht, dass es an der Temperatur des Wassers liegt. Zähne sind von Natur aus nicht weiß, sondern elfenbeinfarben - die Farbe hat also nicht nur damit zu tun, wie oft oder wie gründlich man die Zähne putzt, sondern ist sozusagen erblich festgelegt.

warmes Wasser

Die Temperatur des Wassers ist völlig egal, auf die richtige Putztechnik und die richtige Zahnpasta kommt es an. Schick deinen Bruder malt zur Prophylaxe beim Zahnarzt, da bekommt er alles genau gezeigt.

Was möchtest Du wissen?