Yorkshire Terrier an Katze gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bitte katzen nicht alleine halten. sie brauchen genauso kontakt zu anderen katzen, wie hunde den zu hunden

der yorkshire terrier ist ein jagdhund. dass sie katzen jagen, ist relativ häufig. einen katzenjäger mit einer katze zusammen zu führen geht nur selten gut. und bevor die zusammenführung nicht sicher abgeschlossen ist, sollten sie nicht ohne aufsicht zusammen treffen.. und nen maulkorb sollte der hund im zweifel auch tragen, da geht es um das leben der katze. vor allem katzenkinder sind schlicht tot, wenn der jagdtrieb einsetzt.

der hund darf die katze nicht jagen, auch nicht im spiel, bevor miez nicht der überzeugung ist, dass der hund harmlos ist. das bedeutet auch: wenn der hund nicht aus dem jagdverhalten perfekt abrufbar ist braucht er im haus ne leine.

alleinsein ist für in paaren gehaltene katzen gar kein problem. der mensch ist für die katzen lediglich ein weiteres mitglied der sozialen gruppe. solange miez nicht allein in der wohnung ist, ist es ihr egal, wenn ein paar mitglieder nicht da sind. das passiert in der natur auch, ist ein ständiges kommen und gehen in einer katzengruppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von regenmeister
23.06.2016, 21:30

kann es sein dass man keine 2. Katze braucht wenn der Hund sich mit ihr verträgt? Weil dann wäre sie ja auch nicht mehr alleine zu Hause. Und im Internet steht auch dass yorkshire Terrier gut mit Katzen zusammen leben können... Ich hab in so ne forum viele gesehen die ne Katze und ne yorkie hatten. Jedoch war jedesmal die Katze zu erst da...

0

Erstmal würde ich bei Bekannten testen wie der Hund generell auf Katzen reagiert.
Hab ich das richtig verstanden das ihr den Hund 8 bis 10 Stunden am Tag alleine lasst und er aufn Katzenklo geht?
Wenn Hund und Katze sich aneinander gewöhnt haben und miteinander klar kommen wäre das zumindest nicht zusätzlich nen Problem. Wobei ich das 8 bis 10 Std allein lassen schon generell als grenzwertig sehe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von regenmeister
23.06.2016, 18:23

Nein nur sehr selten 8-10 h. Normalerweise nur 5h ungefähr. Und wir gehen natürlich auch mit ihm raus aber zum Pinkeln geht er wenn wir nicht Grade draußen sind auf ein katzenklo. und auf Katzen reagiert er erst neugierig ( geht hin will sie sich halt genau angucken und spielen , aber wenn die Katze dann stehen bleibt oder auf ihn zu kommt rennt er weg und hat doch bissl angst vor der Katze (zumindest wenn wir manchmal eine draußen sehen) . Es kommt aber auch vor dass er wenn er eine draußen sieht ( er guckt immer aus dem Fenster raus) dann bellt er immer...

0
Kommentar von MiraAnui
24.06.2016, 10:52

klar wär das ein zusätzliches  Problem: es werden zwei Tiere nicht Artgerecht gehalten. Ein Hund ersetzt nicht den Sozialpartner einer Katze...

und 8-10 Stunden ist ein absolutes No Go und nicht grenzwertig

0

der Hund ist meist einfach davon zu überzeugen, eine Katze zu dulden, aber umgekehrt würde ich meine Hand nicht für eine Katze ins Feuer legen.

Der Hund sollte anfangs an der Leine gehalten werden, um besser Einfluss auf sein Verhalten zu nehmen. Beruhigt und mit positiver Energie, Futter wird der Hund schnell davon überzeugt, dass er Katzen nichts böses antun darf, weder jagen noch knurren noch hektisch werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn ihr mal euren Hund artgerecht haltet bevor ihr euch 1 Katze anschafft und diese auch nicht artgerecht gehalten wird?

ein hund gehört nicht auf ein Katzenklo, egal wie winzig er ist.Und er kann auch keine 8-9 Stunden alleine bleiben.

Dann würde ich erstmal euer Hund erziehen, wenn er schon andere Hund beißen will, was macht er denn mit einer Katze? Die dazu noch tolle Beute darstellen, wenn sie wegrennen.

und nein ein Hund ersetzt kein Artgenossen einer Katze: eine katze ist eine Katze und ein Hund ist ein Hund. Das sind zwei verschiedene Arten..

Ihr solltet am besten gar kein Tierhalten oder zu mindest kein neues Anschaffen soland euer Hund schon so beschi*** gehalten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von regenmeister
24.06.2016, 10:55

anscheinend hast du einfach nicht richtig gelesen... Der Hund ist nur sehr sehr selten sehr lang alleine, meistens eben nur maximal 5h... Das geht ja auch garnicht anders weil manche Leute auch noch arbeiten müssen und in die Schule. Zweitens geht der Hund nicht nur aufs katzenklo, wir gehen jeden Tag 2x mit ihm raus (Nachmittags wenn wir wieder da sind ca 1h und abends, wenn s kühler ist nochmal ca 2-3h . Außerdem hat uns die Züchterin gesagt , dass das möglich ist , da sie das auch schon lange so macht... und den letzten Abschnitt deines Kommentars fand ich komplett unnötig, weil du nicht mal weißt wie es dem Hund geht und wie die Lebensumstände sind und da du anscheinend nicht richtig lesen kannst hätte ich den Abschnitt lieber weggelassen wenn ich du wäre , denn so zu urteilen über Leute die man nicht mal ansatzweise kennt ist schon gewagt...

0
Kommentar von regenmeister
24.06.2016, 11:20

oh doch wir haben uns informiert... Oft steht dass Katzen eher Einzelgänger wären und dann macht es ja wenig Sinn sich 2 Katzen zu holen... und Verwandte von uns hatten auch EINE Katze und die ist 19 Jahre alt geworden und ihr ging es immer Gut. Und das mit dem Allein sein: manchmal kann man es eben nicht so einrichten dass immer jemand da ist... und warum sollte ein Hund schlecht leben wenn er auf ein Katzenklo geht? Und jetzt der Züchterin zu unterstellen sie würde ihre Hunde schlecht halten und sie als "Vermehrerin" hinzustellen ist einfach dumm... tut mit leid aber von Leuten die solche sch*** schreiben erwarte ich nicht all zu viel. Der Hund geht auf ein Katzen Klo ja und?? Was ist daran jetzt so schlimm? Das wissen Tierärzte und die Züchterin und wenn du jetzt sagen willst dass die Tierärzte schlecht sind und keine Ahnung hätten dann kann ich dich nicht mal ein bisschen ernst nehmen, weil wenn es dem Hund schaden würde hätten sie ja sicherlich gesagt dass das nicht geht...

0

Was möchtest Du wissen?