Trotz Yorkshire Terrier 2 katzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das mit dem Hund geht wenn er sie in sein Revier lässt und akzeptiert. Mann sollte Katzen wirklich lieber zusammen (2) holen denn dann sind sie nicht so allein selbst wenn man einen Hund hat. das mit den Etagen ist schwierig denn wenn die Katzen auf einer Etage bleiben sollen muss man sie schon in ein Zimmer sperren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
regenmeister 26.08.2016, 20:44

Ja aber das wird man schon irgendwie hinkriegen Hoffe ich :)

0
PrinzessinV 26.08.2016, 20:53
@regenmeister

Neija es könnte seien das sie da rein machen ich würde das Katzenklo mit in das zimmer stellen.

0

naja plane pro katze und monat mal so um die 50 euro bei artgerechter nassfütterung. man kann etwas sparen, indem man größere futterdosen kauft.

katzen, die freundschaft mit einem hund geschlossen haben, verletzen ihn nicht mutwillig solange die freundchaft funktioniert.

sie auf einer etage einzusperren geht nur, wenn die etage mit ner tür verschlossen wird. katzen springen und klettern nämlich sehr gut, son laufgitter ist kein hindernis für ne katze. da srpingt sie aus dem stand drüber. aber ja, an der haustür muss man bei hauskatzen aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
regenmeister 30.08.2016, 17:37

kann man irgendwas machen damit es sicherer ist dass die Katzen nicht weglaufen?

0

Hund und Katze zsm. Halten würde gehen aber es kommt darauf an wie dein Hund ist wenn er ruhig ist dann würde ich keine kitten besorgen sondern ältere Katzen , wenn der Hund aber ein sehr aktiver und noch verspielter Hund ist würde es gehen , aber wenn du dir kitten besorgt müssen es zwei oder mehr sein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auf deine Mutter angewiesen bist. Lieber keine Katze/n. Kannst dir welche holen, wenn du alleine lebst und es dir leisten kannst. Wenn aber kleine Katzen mit einem Hund groß werden, tun sie ihm später auch nichts. Und geschlossene Türen können Katzen auch nicht leiden. Entweder alle zusammen oder gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
regenmeister 26.08.2016, 20:10

Du meinst man sollte nicht die Katzen und den Hund "isolieren"? Das hatten wir auch nicht vor weil wir sonst die Katzen in einem Einzigen kleinen zimmer einsperren müssten wenn wir weg sind. weil wenn wir sie nur auf die obere Etage lassen würden könnten sie trotzdem einfach die Treppen runter und wären dann direkt an der Haustüre und wenn man dann nach hause kommt hätte ich angst das die dann weglaufen. Aber sie müssten solang wir weg sind eigentlich in Wohnzimmer und Küche bleiben weil sonst wieder das Problem mit der Haustüre ist.

0

Ob eine Kitte weniger kostet und was deine Mutter will sollte egal sein!
Eine Kitte alleine zu halten ist schlichtweg Tierquälerei! Und ich kann dir versprechen eine Katze die kaum oder keinen Kontakt zu anderen hatte hat viele Verhaltensauffälligkeiten.. ob das so gut für deinen Hund ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
regenmeister 26.08.2016, 19:34

naja aber ich hab halt bedenken dass die Katzen den Hund irgendwann vielleicht verletzen könnten weil sie ja in der Überzahl sind und der Hund kleiner als eine Katze ist.

1
MissLeMiChel 26.08.2016, 19:39

wieso sollten die beiden den Hund angreifen?! ist es nicht viel wahrscheinlicher das eine es macht weil sie keine sozialen Kompetenzen erlernt hat und auch keinen Spielpartner hat?!

1
regenmeister 26.08.2016, 19:50

Ja schon aber wenn der Hund irgend was macht wo die Katzen sich angegriffen fühlen? Ich verstehe dass es besser ist 2 Katzen zu halten aber es wird halt schwer werden meine Mutter zu überreden doch 2 zu nehmen... Also dann besser gar keine aber ich hoffe es klappt

1
MissLeMiChel 26.08.2016, 20:03

wieso sollte das passieren?! ja ganz genau..

0

dass man kitten nicht alleine halten soll

ja, das stimmt!

lies Dir dazu diesen Link durch und zeig ihn auch deiner Mutter.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Yorkshire-Terrier wurden ursprünglich für die Jagd gezüchtet und sind daher auch mit Jagdtrieb ausgestattet. 

Deshalb sollte man immer Plan B parat haben, falls ein friedliches Zusammenleben der Tiere nicht klappen sollte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
regenmeister 26.08.2016, 20:01

und was wäre in dem Falle Plan B? Wir können den Hund nicht weggeben, wir können die Katzen nicht weggeben und trennen ist auch sehr schwer weil z.B. nachts der Hund auch oben schläft und die Katzen wahrscheinlich auch. Und es ist auch schwierig sie unter der Woche tagsüber zu trennen denn da hätten alle wahrscheinlich nur wohnzimmer (ziemlich groß)und die Küche. weil man kann nicht die Türen auflassen wo man da raus kommt weil da direkt die Haustür ist und wenn man dann wieder kommt und die Tür aufmacht würde mindestens der Hund wegrennen!

0
dogmama 26.08.2016, 21:26
@regenmeister

Wir können den Hund nicht weggeben, wir können die Katzen nicht weggeben und trennen ist auch sehr schwer 

dann würde ich besser auf die Anschaffung der Katzen verzichten!

was wollt Ihr denn machen wenn die Tiere sich nur noch bekriegen sollten und Ihr alle dann nur noch Stress habt?

1

Nein wir haben auch einen grossen hund und zwei katzten läuft alles super

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
regenmeister 26.08.2016, 19:39

Ja ihr habt einen großen Hund der könnte sich auch wehren Aber unserer ist kleiner als eine Katze. ..

0

Was möchtest Du wissen?