Würdet ihr mir als Fremdsprache Dänisch oder Spanisch empfehlen?

9 Antworten

Ich denke auch, dass dir Spanisch für später mehr bringt. Ich glaube auch nicht, dass das nur sehr wenige wählen werden.
Wenn aber nur wenige Schüler den Spanischkurs belegen, umso besser ist es für dich. Du kommst mehr zum Reden und wirst es besser lernen.

Ich würde auch Spanisch nehmen.

Aber nicht, dass alle Dänisch wählen & ich sitze da dann mit 2 anderen Schülern im Spanischkurs

a) wir kennen Deine Mitschüler nicht

b) kleine Kurse sind auch was Feines.

Spanisch natürlich, weil auf der Welt die Zahl der Muttersprachler viel höher ist, also bedeutet es einen deutlich größeren Nutzen.

Spanisch ist eine Weltsprache. Dänisch wird nur in Dänemark, Grönland und Teilen Skandinaviens gesprochen. Bisschen schwachsinnig da dänisch überhaupt anzubieten meiner Meinung nach...

Spanisch, bringt Dir mehr.

Bei meiner ehemaligen Schule wurde auch Esperanto angeboten. Interessant, aber der Nutzen wäre eher mäßig gewesen ... ;-)

Echt. Was für eine Schule war das denn? So aus Neugier

0
@wildestimoteo

Das war in Österreich (Graz) ein "Musisch Pädagogisches Gymnasium). Dieser Schultyp existiert leider nicht mehr. Beispielsweise hatte man Unterrichtspflicht in: ein Musikinstrument freier Wahl (die meisten wählten Klavier, Gitarre od. Violine ...) LG

0

Was möchtest Du wissen?