Woran erkannt man Wecker, die sich automatisch nach der exakten Uhrzeit der Atomuhr stellen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die eigenschaft einer funkuhr ist es eigendlich sich nach dem dcf signal auf die aktuelle zeit einzustellen....

eine funkuhr erkennt man neben dem vermerk radio controll auch an dem vermerk DCF oder schlicht daran, dass es keine möglichkeit gibt, die zeit selbst einzustellen.

lg, Anna

Nein.

Jede Funkuhr, egal ob Wanduhr, Wecker oder Armbanduhr erhält ein Signal von einem sogenannten Zeitzeichensender.

In Deutschland wird dieses durch den Langwellensender DCF77 gesendet, dessen Zeitsignal von einer Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig stammt.

Die meisten funkgesteuerten Uhren im westlichen Europa mit der in Deutschland geltenden gesetzlichen (Uhr-)Zeit werden dadurch versorgt.

Wenn ein Wecker DCF77 oder einen anderen Zeitzeichensender wie beispielsweise OMA oder BPM nicht empfangen kann, dann ist es auch kein Funkwecker.

Und wenn man die Uhrzeit schon selbst einstellen kann

Erstens ist nicht überall auf der Welt ein Zeitzeichensender empfangbar und zweitens kann nicht jeder Funkwecker die Signale eines jeden Zeitzeichensenders auf der Welt auch tatsächlich decodieren.

Was möchtest Du wissen?