Woher weiß ich, was bei einer Strukturformel das Zentralatom ist?

3 Antworten

Zentralatom ist im "Zentrum", also um dieses wird das Molekül aufgebaut

Also das Atom welches besser mehr Bindungen eingehen kann, häufig kommt dieses auch nur einmal in der Verbindung vor.

Bei Schwefelchlorid SCl2 oder Schwefeltetrachlorid SCl4 ist das Zentralatom logischerweise Schwefel.

Ein Atom mit hoher EN gibt ungern Elektronen ab, als Zentralatom müsste es aber auf jeden Fall mehr Verbindungen eingehen

aber bide können doch nur 2 bindungen eingehen

0

o und s

0
@erenmirac55

Schwefel kann bis zu 6 Bindungen eingehen Schwefelhexafluorid SF6 z.B

0
@erenmirac55

Das ist nicht ganz richtig.

Schwefel kann bis zu 6 Bindungen ausbilden, da die 6 Elektronen bei einer Hybridisierung auf bis zu 6 Hybridorbitale aufgeteilt werden können.

Diese Art der Hybridisierung ist die sp³d²-Hybridisierung.

1
@Phleppse

hä aber beide haben die Wertigkeit 2, weshalb diese auch nur 2 Atombindugnen eingehen können.

0
@erenmirac55

Falsch. Die Ionenwertigkeit berechnet sich über die Elektronen, die abgegeben oder aufgenommen werden, um das Elektronenoktett zu erreichen.

Bitte nicht durcheinanderwerfen mit Koordinativen Bindungen bzw. Molekülpolyedern.

2

Das Atom in der Mitte ... wie der Name schon sagt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernt ist gelernt

Ich denke, dass das CL Atom in der Mitte wäre.

und warum?

0
@LucaGJR

Ich weiß, so hatte ich es auch gelernt, doch komischer weise ist es bei H2SO4 so, dass das S Atom zentral ist, doch warum? Mich nerven auch echt diese unterschiedlichen Erklärungen. Das ist dann schon lustig, dass man von einem Fach spricht hahaha :D

0
@erenmirac55

Puh, das verstehe ich auch nicht 😅, das habe ich auch meinen Lehrer gefragt...

0
@LucaGJR

Lass uns den Weg gehen, und die Leute hier ndanach fragen, bis wir endlich aufgeklärt werden. Ich fange langsam an das Thema Reaktionsgleichung und Srukturformel zu hassen

0

Was möchtest Du wissen?