Wie sind die Partialladungen bei Bindungen mit drei oder mehr verschiedenen Atomen?

1 Antwort

Die schnelle Antwort lautet natürlich, daß sich dann die verschiedenen Effekte der verschiedenen Bindungspartner überlagern. Jeder zieht oder schiebt ein bißchen, und die Summe ist dann eben die Ladung am mittleren Zentrum.

Wenn Du es ganauer wissen willst: Sowas wie eine Partial­ladung läßt sich überhaupt nicht scharf definieren, sondern ist modell­abhängig. Es gibt also verschie­dene Möglich­keiten, Partial­ladungen aus der Wellen­funktion zu definieren (die Mulliken-Ladungen sind am bekanntesten). Häufig ergeben die ähnliche Werte, und dann ist es egal, welcher Definition man anhängt. Manchmal aber auch nicht, und dann ist es am besten, sich das Molekül nochmals genau anzusehen, warum es sich so pathologisch verhält.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Was möchtest Du wissen?