Ein Bottleneck ist das was du genannt hast. Das System ist nur so schnell wie das langsamste Glied.

Das gilt dann aber nur für die jeweiligen Einstellungen und das Spiel.

Was da limitiert kannst du z.B mit MSI Afterburner feststellen.

Ansonsten mach mal das:

Auflösung komplett runter, genauso wie Antialiasing, Ambient-Occlusion und ähnliches was die GPU belastet.
Was du nun siehst, ist wie viel FPS deine CPU bringt. Die Graka spielt jetzt keine Rolle mehr, sie muss auf die CPU warten
Wenn sie für dich genug FPS liefert -> CPU ausreichend
Wenn sie für dich zu wenig FPS liefert -> CPU nicht ausreichend
Jetzt kannst du alles, was deine CPU nicht an FPS liefert in Bildqualität stecken, sprich soweit bis deine aktuellen FPS unter die FPS sinken, die die CPU liefert.
Bildlich:
Deine CPU liefert 100FPS, deine GPU 1000FPS bei den Einstellungen, das langsamste Glied bremst aus -> 100FPS
Jetzt stellst du solange die Grafik hoch bis deine Graka auch noch 100 FPS ausspuckt. Das wäre der Idealfall. Beide 100% ausgelastet. Gehst du weiter hoch mit der Grafik, fallen die FPS der Graka weiter ab, die CPU hat weniger zu tun.
Kann man die Grafik nicht so hoch drehen, oder ist das Spiel schlecht optimiert, bleibt die CPU der langsamste Teil und bremst das System aus.
...zur Antwort

Windows mal neu installieren. Davor alle Daten auf einer externen Platte sichern

Oder besser gleich eine SSD für ~50€ kaufen. Das gibt insgesamt ein deutlich schnelleres Gefühl.

...zur Antwort

Du hast da ein OEM Board, wahrscheinlich Lenovo? mit einer 14 Pin ATX Buchse.

Die gängigen Netzteile haben alle ein 24 Pin Anschluss.

Es gibt dafür wohl auch entsprechende Adapter von 24 auf 14 Pin. Ob das so klappt ka. Auf jeden Fall sollte man auf die passende Belegung achten! Ansonsten eben ein originales Ersatzteil

Ein gutes Netzteil wäre z.B das BQ Pure Power 11 400/500W oder Seasonic Focus Plus 450/550W oder BQ Straight Power 11 450/550W.

Eine Graka z.B RX570 8gb oder RX580 8Gb

Wenn du allerdings eine" langsame" CPU verbaut hast, werden die Grakas nicht ihre volle Leistung entfalten können.

...zur Antwort

2 Wochen hält der Körper das aus.

Wenn du das über einen längeren Zeitraum machst kann es zu ernsthaften Krankheiten führen.

...zur Antwort

Wenn du das so ausgerechnet hast..

Ich schätze trotzdem dass dein Grundumsatz in den genannten 1200-1300 Kcal liegt.

Und das ist die Energie, die dein Körper benötigt um vor sich hin zu vegetieren.

Jede Bewegung die du am Tag machst, wird darauf gerechnet. Also wirst du weit über 1500kcal landen, wohl so im Bereich von ~1800 Kcal

Da sind 900 Kcal extrem wenig.

Aber es ist dein Körper, du darfst damit machen was du willst.

...zur Antwort

Passt macht aber nur halb Sinn.

Für die K CPU lieber ein z370 Board und stärkeren CPU-Kühler ala Macho, Mugen 5, Brocken 3, etc. Dann kannst du auch übertakten.

Ansonsten würde ich eher einen Ryzen 2600 oder 2700 + b450 Board für ~250€ oder 130€ weniger nehmen.

...zur Antwort

Gebrauchte PCs in dem Preisbereich sind meist veraltet und auch nicht besonders leistungsstark.

So eine Investition entpuppt sich spätestens beim Versuch die Hardware aufzurüsten, da der PC zu langsam ist, als Geldgrab.

Deshalb lieber etwas mehr in neue Hardware investieren, langfristig gesehen fährst du damit besser..Ab 300€ gehts da im Selbstbau so los. 400€ bei fertig gebauten. Gebrauchte paar € billiger.

Wenn du keine anspruchsvollen Spiele spielen willst, und Office & Multimedia im Vordergrund stehen, kannst du aber auch mit so ner alten gebrauchten Schüssel zufrieden werden.

...zur Antwort

Entweder ein Probetraining vereinbaren (je nach Studio mit Termin oder ohne) oder mal ne Email schreiben, ob es da ne Möglichkeit gibt.

...zur Antwort

Isst du denn auch ausreichend? Sprich etwas mehr als dein Kalorienbedarf?

Wenn du dich sonst ausgewogen ernährst, solltest du genügend Proteine zu dir nehmen.

Ansonsten trainierst du nicht intensiv genug oder falsch.

...zur Antwort

Nur wenn dabei etwas verbrennt/anbrennt, dann reduziert sich auch Brennwert.

...zur Antwort