Wo bekomme ich ein Spielzeugauto zum Auseinanderschrauben für Kleinkinder?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ceriselle, wir haben so einen Trecker zum auseinanderschrauben (kunterbuntes Vollplastik mit Muttern, Schrauben, etc.). Unser Sohnemann hat ihn im Herbst im Kaufland entdeckt und den halben Laden zusammengeschrien, weil er ihn haben wollte :). Der "Nikolaus" hat den Trecker dann gebracht. Leider steht als Herstellerangabe nur: "Hergestellt für Kaufland Warenhandel 74172 Neckarsulm. LFN 1887810" drauf. Altersangabe: ab 3 Jahren. Vielleicht hilft das ja weiter. kann leider kein Foto einstellen:( Digicam kaputt Ein frohes Weihnachtsfest wünscht annfloma

Wir hatten (oder haben noch?) ein Rennauto mit Werkzeug, das man komplett auseinander bauen konnte und natürlich auch umgekehrt. Ich glaube, dass war von Family. Dann gab es mal ein Flugzeug, da war ein batteriebetriebener Schraubendeher bei. Das Teil war von Fisher-Price.

Habe mal unter den Trecker geschaut:) Hersteller ist "WinnerToys"(www.winnertoys.com) . Dann unter "boys" auf "page" 11 (haben leider nur noch einen Kipplaster und einen Raupenbagger gelistet). Hoffe die Info hilft weiter.

Geheimcode ändern

Meine Tochter hat ein TOPModel GeheimcodeTagebuch mit Sound Nr 7995 geschenkt bekommen. Sie hat leider die Anleitung zum Codeändern gleich weggeschmissen. Ich vermute es geht bei allen TopModel Geheimcode Tagebüchern gleich. Weis jemand wie man den Code änder?

...zur Frage

Wie lange dauert es ca. bis ich vom Nachlaßgericht benachrichtigt werde?

Mein Vater ist am 06.11.2011 verstorben, nun hatte ich seit 14 Jahren keinen Kontakt zu ihm und weiß nicht wie es sich verhält mit dem Erbe. Bekomme ich automatisch Bescheid vom Nachlaßgericht, oder muß ich dort selbst nachfragen? Außerdem hat mein Vater auch das Erbe von meiner Oma nicht an mich weitergeleitet, diese ist vor 13 Jahren verstorben, wie verhalte ich mich diesbezüglich?

...zur Frage

Erziehungtechnisch allein gelassen - Vater einfach desinteressiert oder sehe ich das zu eng?

Hallo,

mein Mann (25) und ich (23) haben einen 6-monatige Tochter, die uns beiden viel Freude macht und unser Leben in vielen schönen Momenten bereichert. Die kleine war zwar nicht geplant, wir wollten eigentlich noch 1-2 Jahre warten, aber als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, haben wir uns beide sehr gefreut.

Nun ist sie wie gesagt 6 Monate alt und irgendwie fühle ich mich mit der Kindererziehung alleine gelassen.

Angefangen hat alles beim Stillen: ich wollte unbedingt mindestens 6 Monate stillen, allein um das Immunsystem des Kindes im best möglichen Maß zu stärken. Mein Mann selbst leidet unter einer Pollen- und Gräser-Allergie, und hätte daher besonders daran interessiert sein müssen, dem Kind sowas zu ersparen, doch statt mich voll und ganz in der Stillzeit zu unterstüzen (hatte einen leider etwas unglücken Stillstart, musste zufüttern) war er sofort begeistert, als unsere erste Kinderärztin ihre veralteten Ansichten in punkto Stillen kund tat. ("Das Kind nur alle 4 Stunden und nicht nach Bedarf stillen, Milchpumpe bla bla bla") Habe dann noch eine Stillberaterin hinzugezogen und konnte so zum Glück wieder vom Zufüttenr wegkommen, allerdings hat das meinem Mann wenig gefallen, da er die Pre-Nahrung einfach "praktischer" fand. Informiert hatte er sich zum Thema Stillen nicht, das sei meine Sache.

Jetzt standen wir vor dem selben Problem, als es um die Einführung von Beikost ging. Seine Eltern wollten der kleinen unbedingt Pudding und Grießbrei füttern, weil man ja von Gemüsebrei "nicht satt würde.", über die gesundheitlichen Aspekte, gerade im Hinblick auf das Allergierisiko hatte sich mal wieder keiner Informiert, mein Mann überließ mir die Entscheidung (so wie immer) und ich durfte dann den Buh-Mann bei seinen Eltern spielen und mich gegen den Pudding entscheiden.

Habe ihn heute auch schon damit konfrontiert, dass ich mich mit diesen doch sehr wichtigen Themen allein gelassen fühle und nicht immer alle Entscheidungen alleine treffen und vor anderen verteidigen müssen möchte. Sein Kommentar auf die Frage ob ihn solche Dinge, nicht auch interessieren: "Es reicht doch wenn sich einer darüber informiert."

Ich finde das einfach nicht fair und auch recht faul - schließlich sollte er doch als Vater das beste für sein Kind wollen??? Stattdessen schaut er täglich lieber stundenlang Fußball oder spielt mit Freunden von der Arbeit abends noch online-Spiele - da fragt man sich doch warum für sowas Zeit ist, aber nicht für Recherchen zum Thema "Stillen, Beikosteinführung, körperliche Entwicklung beim Kind, ect." - Was soll ich noch machen? Sind Männer allgemein so desinteressiert, wenns um ihr Kind geht? Kann mir das gar nicht vorstellen...

...zur Frage

Wie geschlechtsneutral soll man Kinder erziehen?

Sollte man einem kleinem Jungen Barbies schenken?

Ist es verwerflich, wenn man einem Mädchen Autos und Actionfiguren schenkt?

Wüdet ihr eurem Jungen pinke Herdplatten kaufen?

Die Fragen beziehen sich wohlgemerkt auf wirklich kleine Kinder, die noch keine eigenen Wünsche äußern können. Dass die Kinder am besten selber entscheiden sollten, womit sie spielen wollen, ist klar.

 

 

...zur Frage

Suche Spielzeug für 3-jähriges Mädchen!

Hallo..

mein Patenkind hat in ca. einem Monat Geburtstag und wird 3 Jahre alt. Ich möchte der Kleinen keinen sinnlosen Mist schenken, sondern etwas woran sie lange Freude hat. Habe da natürlich an Spielzeug gedacht. Ich finde Spielsachen super die einen gewissen Lerneffekt haben. Farben, Zahlen, Tiere lernen etc. Kann mir da jemand ein passendes Spielzeug empfehlen?

...zur Frage

Wer ist Harry Potters Vater?

Ist Severus Snape Harrys Vater?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?