Wird in Schweizer Schulen hochdeutsch oder Schwyzerdütsch gesprochen?

7 Antworten

Lehrkräfte müssen ihren Unterricht in Hochdeutsch halten. Es gibt sogar überspitzte Bestrebungen, dass selbst im Hauswirtschafts- und Sportunterricht nur Hochdeutsch geredet werden darf! Die Primarschüler und Kindergartenkids finden es natürlich toll, weil es für sie TV-Sprache ist. Weiter oben wird es dann eher mit Unwillen angewendet, resp. müssen die 6. - 9. Klässler/innen häufiger ermahnt werden, nicht im Dialekt zu antworten.

Die Schweizer Kinder werden im Dialekt erzogen. Hochdeutsch is die Sprache für Katastrophenmeldungen im Radio. Da es sehr sehr viele schweizer Dialekte gibt, verstehen die meisten Schweizer ihre eigenen Landsleute oft nicht. Auch das, was man dort unter hochdeutsch versteht, ist meist eine Dialektform. Zum 2. Teil: Schwyzerdütsch ist eine eigene Sprache, die aber recht frei gesprochen wird. Das Schwyzerdütsch als solches gibt es nicht. Siehe Dialekte.

wie ist die Unterrichtssprache?

1

Beides, im Fach Deutsch wird Schriftsprache gesprochen, in den anderen Fächern mehrheitlich wie einem der Schnabel gewachsen ist.

Die Schweiz hat eine grosse Zahl von Dialekten, die alle erheblich vom Schriftdeutschen abweichen.

Die Muttersprache ist einer der Dialekte, und die Schriftsprache ist eigentlich die erste Fremdsprache aller Deutsch-Schweizer.

Für fremdsprachige Ausländer aber auch dür Deutsche ist das schwierig.

Bisher begann man ab dem 1. Schuljahr allmählich mit Schriftdeutsch. An Orten mit vielen Ausländern neuerdings schon im Kindergarten.

Es gibt Orte mit über 30% Ausländern und Schulklassen mit nur noch einem einzigen Schweizerkind!

Darin liegt ein gefährliches Konflikt-Potential, besonders wenn die Schweizer dann noch von gewissen politischen Parteien und (auch ausländischen) Zeitungen als "Rassisten" beschimpft werden, was absolut ungerecht ist, weil es nicht stimmt.

Ich komme aus der Schweiz und es ist wirklich so schlim das man in jedem Fach Hochdeutsch reden muss. Manchmal nervt das total wen man die Worte nicht gleich findet. Das mit den Auslender ist auch extrem, an gewissen orte schlimmer als an andere. Man muss aufpassen mas man sagt vorallem gegen die Ex-Jugoslaver. Eigentlich ganz lustig ich bin zwar noch nicht stimm berechtigt aber bin für SVP die sind gegen Kriminelle Auslender. Aber alle haben was gegen die (auslender). Das sagt mir das sie sich betroffen fühlen^^.

0

Ich bin als Kind anderthalb Jahre lang in Zürich in die Schule gegangen. Da haben alle Schwyzerdütsch gesprochen.

Schweizer betrachten Schwyzerdütsch nicht als deutschen Dialekt sondern als eigene Sprache.

So etwa wie Niederländer.

Was möchtest Du wissen?