Wird deine Stimmung anders bei Vollmond?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Pfiati, 

laut "Volksmund" ist der arme Mond für alle möglichen Ereignisse zuständig. 

Der Vollmond soll uns den Schlaf rauben, es sollen mehr Kinder geboren werden, bei Operationen soll es zu mehr Komplikationen kommen, es soll mehr Unfälle geben... und natürlich sollen wir alle aggressiver werden. 

Meine Freundin hat zum Beispiel immer, wenn sie mies drauf war, gesagt "Ich hab' heute so miese Laune, ist bestimmt Vollmond!!" Denn wie Du war sie felsenfest davon überzeugt, dass der Vollmond ihre Stimmungen beeinflusst und dass sie immer bei Vollmond schlechte Laune hat. 

Das Problem war: Dieser Überzeugung war sie, weil sie sich immer selbst gesagt hat, dass "bestimmt Vollmond ist", wenn sie schlecht drauf war. Sie hat nie nachgeprüft, welche Mondphase denn nun tatsächlich war. Und so blieb der Spruch jedesmal als Bestätigung ihrer Meinung über den armen Mond im Gedächtnis. 

Irgendwann habe ich einmal angefangen, die Mondphase tatsächlich zu googeln, wenn sie den Spruch wieder gebracht hat. Das war vor 2 Jahren. Inzwischen weiß sie, dass der Mond unschuldig war: Dieses Überprüfen hat nämlich ergeben, dass sie den Spruch bei allen möglichen Mondphasen gebracht hat.

Und genau das ist es auch, was wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema ergeben: Zählt man wirklich genau nach, dann erst zeigt sich, dass es die vermuteten Häufungen aggressiven oder seltsamen Verhaltens bei Vollmond nicht gibt:

Das zeigen zig Untersuchungen zum Thema "Aggressionen und Mondphasen": Kelly und Kollegen untersuchten 1992 Studien zu Zusammenhängen zwischen Mondphase und Gewalttaten. Ausgewertet wurden hierfür bei der Polizei und anderen Notrufdiensten eingegangene Anrufe. Im Ergebnis über alle 12 zu diesem Thema betrachteten Studien zeigte sich kein signifikanter Zusammenhang zur Mondphase

3 weitere, nicht mit hierbei betrachtete Studien unterstützen dieses Ergebnis ebenfalls. Darunter waren auch sehr große, statistisch aussagekräftige Studien. Ausgewertet wurden mehrere 10 000 Notrufe, unter anderem 14000 wegen Einbrüchen, knapp 6000 wegen Überfällen, 2000 wegen
Vergewaltigung und 82000 wegen häuslicher Gewalt. In diesen Studien zeigten sich eindeutige wöchentliche oder jahreszeitliche Schwankungen, aber keinerlei Zusammenhänge zwischen Gewalttaten und der Mondphase.

Neben den eigentlichen Gewalttaten wurden in ähnlichen Studien alle möglichen Verhaltensweisen und ihr hypothetischer Zusammenhang mit der Mondphase untersucht: Verglichen wurden hierfür zum Beispiel die Fouls in Eishockeyspielen über die gesamte Saison, Ausschreitungen in amerikanischen Gefängnissen oder auch nur durch Lehrer gemeldete Fehlverhalten von Schülern. Anders als der Volksmund es erwartet, zeigten sich in allen diesen Untersuchungen keine Häufungen bei Vollmond.

Woher kommt es dann, dass Du den Eindruck hast, bei Dir wäre das so?

Falls Du jetzt glauben möchtest, dass Du halt "gaaanz besonders" bist: Nein, ich muss Dich enttäuschen. Obwohl das Phänomen nachweislich nicht existiert, glaubt ungefähr jeder Dritte von uns in irgendeiner Weise an geheimnisvolle Einflüsse des Mondes. Genau deshalb wirst Du mit absoluter Sicherheit bei einer Frage wie dieser hier Rückmeldungen kriegen in der Art "bei mir ist das so, ja". Nur sagen die eben nichts aus...

...Und sogar das kann man in Studien untersuchen: Diese hier passt sogar ganz genau zu Deiner Frage: 

McFarlane und Williams  ließen 1994 mehrere Studentinnen über einen längeren Zeitraum hinweg über ihre täglichen Stimmungsschwankungen Tagebuch führen. Erst im anschließenden Interview fragten sie die Teilnehmerinnen, ob sie den Eindruck gehabt hatten, ihre schlechten Stimmungen seien mit dem Vollmond korreliert gewesen. Etwa 1/3 der Teilnehmerinnen bejahte das. Anschließend überprüften das die beiden Forscher in den tagesaktuell angefertigten Aufzeichnungen: Und siehe da: Diese so "erinnerten Stimmungsverschlechterungen zu Vollmond" fanden sich in den Tagebuchaufzeichnungen überhaupt nicht.

Wie kann das sein?

Der volle Mond ist "verdächtig". Wir hören überall von den kursierenden Mythen. Haben wir schlechte Laune, findet sich bestimmt irgendwer, der uns sagt "ist bestimmt Vollmond" - wie meine Freundin früher.

Die wenigsten von uns fangen dann an, über Jahre hinweg Strichlisten zu machen, die auch die Gegenbeispiele erfassen (schlechte Laune bei anderen Mondphasen UND gute Laune bei Vollmond). Nur im Vergleich mit den Gegenbeispielen kann man aber aussagekräftige Ergebnisse haben. Denn dass jeder von uns irgendwann mal bei Vollmond schlechte Laune hat, das ist ja unvermeidlich.

Wir behalten aber immer nur die "positiv-Beispiele" in Erinnerung, bzw. reden sie uns über derartige Sprüche überhaupt erst ein. Wir haben hier also einen selbstverstärkenden Eindruck. 

Und zudem einen Eindruck, den unser Unterbewusstsein mag: Es ist so herrlich unpersönlich, wenn der Mond an unserer schlechten Laune schuld ist... und nicht wir selbst. 

Der Fehler liegt also in der Art und Weise, wie unser Unterbewusstsein unsere Erinnerungen verfälscht. Dass es das tut, das können Psychologen in allen möglichen Lebensbereichen nachweisen. Da haben wir erschreckend wenig Einfluss drauf... immerhin ist es unser __Unter__bewusstsein. Es liegt daran, wie und welche Erinnerungen wir abspeichern und was uns vom Unterbewusstsein ab und an mal ins Bewusstsein gemeldet wird... und was nicht. 

Aber eben nicht am Mond. Das zeigen die Untersuchungen eindeutig. 

Zum Weiterlesen: 

http://www.dermond.at/index.php

Und auf Englisch der wohl beste und umfassendste Artikel zum Thema Mondmythen, geschrieben von 2 Psychologen und einem Physiker: (ab Seite 23)

http://www.aske-skeptics.org.uk/resources/Intelligencer/Intelligencer_2-3and4_1998_WithoutAddress.pdf#page=23

Grüße

Danke für das Sternchen!!

0

Pfiati!

Also, es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Mondphase keinen derartigen Einfluss auf den Menschen hat. Außer der Helligkeit verändert sich bei Vollmond eigentlich nichts.

Der Rest zählt zu den Mythen, Ammenmärchen und der Esoterik!

Hoffe ich konnte helfen. :)

Mythen, Ammenmärchen ...ich lasse es lieber.

Mond ...groß, global gesehen.

THX!

0

Zwischen Vollmund und Vollmond ist aber schon ein kleiner Unterschied, gell? :-)

Manno. Texteditor. Can a guy get a break here? ;-)

Fehler hin oder her, was meinst du zum Thema? TeuT?

0
@Pfiati

Da fragst du leider den falschen, für Vollmond bin ich überhaupt nicht sensibel, ich denke allenfalls: Ach gugge mal, wir haben Vollmond.

0
@teutonix1

Wir leiden auch under Vollmond, falls du dir das vorstellen kannst.

Thx.

0
@Pfiati

Nur weil ich nicht darunter leide, kann ich mir nichtdestotrotz sehr gut vorstellen, dass es anderen Menschen nicht so geht.

1

Mache doch den Vorhang zu, dann siehst du den Mond nicht

Vorhänge? Die gibt es hier nicht auf dem Lande.

0

Hallo Pfiati,

ich wollte einfach mein Wissen mit dir teilen. 

In der Vollmondzeit sind wir durch den „doppelten“ Energiezufluss besonders sensibel. Deswegen ändert sich die Stimmung.

Lieb von dir, Jasperro. Ich "leide" darunter. It's actually a blessing.

Meine Stimmung wird durchaus beeinflüsst.

Shhhhh ... bin leicht Paganista.

Thx. Das hat mir geholfen.

0

Was möchtest Du wissen?